Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Z10 und Q10: Erste…

Lest mal den Test auf theverge.com

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: Der Supporter 30.01.13 - 21:47

    Ich habe mich auch auf BB10 gefreut, aber das UI scheint doch noch einige Schwachpunkte zu haben.

    So hat man zum Beispiel keine Kontrolle über das Multitasking.

    http://www.theverge.com/2013/1/30/3929760/blackberry-z10-review

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: partygranate 30.01.13 - 21:57

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich auch auf BB10 gefreut, aber das UI scheint doch noch einige
    > Schwachpunkte zu haben.
    >
    > So hat man zum Beispiel keine Kontrolle über das Multitasking.
    >
    > www.theverge.com


    Schau Dir mal bitte bei www.telekom-presse.at die Videos an. Ich bin der Meinung das der Peter dies in seinem Test kurz anschneidet und das durchaus möglich ist. Kann mich aber auch irren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 23:31

    ich bin dafür, dass der heise angesehen wird, den fand ich bisher am Informativsten.

    Batterie ist viel zu früh. Nexus 4 hat ja auch erstmal soviel gebashe bekommen, und das vor mir liegende hält ordentlich. Akku braucht zeit, der Akku selber muss sich einspielen, und die Software auch.

    Waren es Vorserien-Geräte, die die getestet haben? Usw.,

    http://www.heise.de/ct/artikel/BlackBerry-Z10-im-ersten-Test-RIM-schafft-den-Anschluss-1794022.html

    http://crackberry.com/blackberry-10-review

    the verge hat z.B. auch Bing als Kartenmaterial stehen, Ct und crackberry TomTom.

    Spon ist sowieso unter aller Kanone gewesen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: Der Supporter 31.01.13 - 08:29

    Aber die konzeptionellen Mängel in der UI bleiben. Der zu dunkle Bildschirm und die mittelmässige Kamera bleiben. Die unlogische Bedienung, mal gibt es einen Back-Button, mal nicht bleibt. Zum Löschen eines Email muss man dreimal Tippen etc.

    Der schlechte Akku ist da nur Beigemüse.


    Bei Kartendiensten ist es durchaus die Regel, dass Karten von verschiedenen Quellen lizenziert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: partygranate 31.01.13 - 17:36

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die konzeptionellen Mängel in der UI bleiben. Der zu dunkle Bildschirm
    > und die mittelmässige Kamera bleiben. Die unlogische Bedienung, mal gibt es
    > einen Back-Button, mal nicht bleibt. Zum Löschen eines Email muss man
    > dreimal Tippen etc.
    >
    > Der schlechte Akku ist da nur Beigemüse.
    >
    > Bei Kartendiensten ist es durchaus die Regel, dass Karten von verschiedenen
    > Quellen lizenziert werden.

    Zu dunkler Bildschirm??? Mittelmäßige Kamera??? Konzeptionelle Mängel der GUI???
    Schlechter Akku???
    Schau Dir mal die Vergleichstest von www.telekom-presse.at an. Dort findet man noch andere Tests wo z.B die "mittelmäßige Kamera" mit dem IP5 verglichen wird. Oder der Vergleich mit welchem Gerät man die gleiche Tätigkeit schneller erledigen. Erst mal schlau machen dann reden.

    Wirst Du von Apple oder von Google bezahlt für diese Posts?

    Echt süß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: der kleine boss 31.01.13 - 22:41

    ich finde eher deine aufdringliche verlinkung zu telekom-presse.at merkwürdig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: saddrak 01.02.13 - 09:42

    Du kannst auch techcrunch, engadget oder allthingsd lesen - alle schreiben, daß der Akku bestenfalls unterdurchschnittlich ist. Für ein "Businessphone" mit Businesspreis ist das ein Ausschlusskriterium - da bleibe ich lieber beim Note2.

    Sicherlich wird da softwaremäßig noch getweakt und die Lebensdauer wird besser - aber das ist der Stand jetzt. Wenn ich eben Vorseriengeräte zum testen rausgebe, bekomme ich entsprechende Reviews.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor: partygranate 01.02.13 - 19:20

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde eher deine aufdringliche verlinkung zu telekom-presse.at
    > merkwürdig...


    Aufdringlich?
    Die haben meiner Meinung nach bisher die meisten Tests gemacht und gezeigt, deshalb mein Hinweis. Ich hab jedenfalls nix mit den zu schaffen, falls Du darauf hinaus möchtest.

    Ich dachte das der Akku mehr Power hat von Haus aus. Da habe ich mich geirrt. Allerdings hat man im Gegensatz zu einigen anderen Smartphones die Möglichkeit den Akku zu tauschen. Warten wir mal ab ob nicht noch ein stärkeres Modell erscheint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Quadro P6000/P5000: Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an
    Quadro P6000/P5000
    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

    Satte 3.840 Shader-Einheiten und 24 GByte GDDR5X-Videospeicher: Die Quadro P6000 könnte die schnellste Grafikkarte überhaupt werden, noch spricht Nvidia aber nicht über Taktraten. Dafür gibt es viele Neuerungen bei der Software, etwa bei Iray.

  2. Jahresgehalt: Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro
    Jahresgehalt
    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

    Laut einer Erhebung beziehen Softwareentwickler selbst nach vielen Jahren Berufserfahrung moderate Gehälter. Doch auch bis dahin ist es ein langer Weg: IT-Berufseinsteiger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung kommen auf durchschnittlich 31.000 Euro.

  3. Sync 3: Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle
    Sync 3
    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

    Der US-Hersteller Ford hat angekündigt, in den USA alle Modelle des Jahres 2017 mit seinem Car-Entertainment-System Sync 3 anzubieten - das sowohl Apples Carplay als auch Android Auto unterstützt. Die Chancen auf eine gute Verfügbarkeit in Europa dürften damit ebenfalls steigen.


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32