1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Z10 und Q10: Erste…

Lest mal den Test auf theverge.com

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor Der Supporter 30.01.13 - 21:47

    Ich habe mich auch auf BB10 gefreut, aber das UI scheint doch noch einige Schwachpunkte zu haben.

    So hat man zum Beispiel keine Kontrolle über das Multitasking.

    http://www.theverge.com/2013/1/30/3929760/blackberry-z10-review

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor partygranate 30.01.13 - 21:57

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich auch auf BB10 gefreut, aber das UI scheint doch noch einige
    > Schwachpunkte zu haben.
    >
    > So hat man zum Beispiel keine Kontrolle über das Multitasking.
    >
    > www.theverge.com


    Schau Dir mal bitte bei www.telekom-presse.at die Videos an. Ich bin der Meinung das der Peter dies in seinem Test kurz anschneidet und das durchaus möglich ist. Kann mich aber auch irren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor Benutzername123 30.01.13 - 23:31

    ich bin dafür, dass der heise angesehen wird, den fand ich bisher am Informativsten.

    Batterie ist viel zu früh. Nexus 4 hat ja auch erstmal soviel gebashe bekommen, und das vor mir liegende hält ordentlich. Akku braucht zeit, der Akku selber muss sich einspielen, und die Software auch.

    Waren es Vorserien-Geräte, die die getestet haben? Usw.,

    http://www.heise.de/ct/artikel/BlackBerry-Z10-im-ersten-Test-RIM-schafft-den-Anschluss-1794022.html

    http://crackberry.com/blackberry-10-review

    the verge hat z.B. auch Bing als Kartenmaterial stehen, Ct und crackberry TomTom.

    Spon ist sowieso unter aller Kanone gewesen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor Der Supporter 31.01.13 - 08:29

    Aber die konzeptionellen Mängel in der UI bleiben. Der zu dunkle Bildschirm und die mittelmässige Kamera bleiben. Die unlogische Bedienung, mal gibt es einen Back-Button, mal nicht bleibt. Zum Löschen eines Email muss man dreimal Tippen etc.

    Der schlechte Akku ist da nur Beigemüse.


    Bei Kartendiensten ist es durchaus die Regel, dass Karten von verschiedenen Quellen lizenziert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor partygranate 31.01.13 - 17:36

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die konzeptionellen Mängel in der UI bleiben. Der zu dunkle Bildschirm
    > und die mittelmässige Kamera bleiben. Die unlogische Bedienung, mal gibt es
    > einen Back-Button, mal nicht bleibt. Zum Löschen eines Email muss man
    > dreimal Tippen etc.
    >
    > Der schlechte Akku ist da nur Beigemüse.
    >
    > Bei Kartendiensten ist es durchaus die Regel, dass Karten von verschiedenen
    > Quellen lizenziert werden.

    Zu dunkler Bildschirm??? Mittelmäßige Kamera??? Konzeptionelle Mängel der GUI???
    Schlechter Akku???
    Schau Dir mal die Vergleichstest von www.telekom-presse.at an. Dort findet man noch andere Tests wo z.B die "mittelmäßige Kamera" mit dem IP5 verglichen wird. Oder der Vergleich mit welchem Gerät man die gleiche Tätigkeit schneller erledigen. Erst mal schlau machen dann reden.

    Wirst Du von Apple oder von Google bezahlt für diese Posts?

    Echt süß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor der kleine boss 31.01.13 - 22:41

    ich finde eher deine aufdringliche verlinkung zu telekom-presse.at merkwürdig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor saddrak 01.02.13 - 09:42

    Du kannst auch techcrunch, engadget oder allthingsd lesen - alle schreiben, daß der Akku bestenfalls unterdurchschnittlich ist. Für ein "Businessphone" mit Businesspreis ist das ein Ausschlusskriterium - da bleibe ich lieber beim Note2.

    Sicherlich wird da softwaremäßig noch getweakt und die Lebensdauer wird besser - aber das ist der Stand jetzt. Wenn ich eben Vorseriengeräte zum testen rausgebe, bekomme ich entsprechende Reviews.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Lest mal den Test auf theverge.com

    Autor partygranate 01.02.13 - 19:20

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde eher deine aufdringliche verlinkung zu telekom-presse.at
    > merkwürdig...


    Aufdringlich?
    Die haben meiner Meinung nach bisher die meisten Tests gemacht und gezeigt, deshalb mein Hinweis. Ich hab jedenfalls nix mit den zu schaffen, falls Du darauf hinaus möchtest.

    Ich dachte das der Akku mehr Power hat von Haus aus. Da habe ich mich geirrt. Allerdings hat man im Gegensatz zu einigen anderen Smartphones die Möglichkeit den Akku zu tauschen. Warten wir mal ab ob nicht noch ein stärkeres Modell erscheint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

  1. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.

  2. Urteil: Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet
    Urteil
    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

    Eine Anzeige in der Nähe einer Foxconn-Fabrik hat mit hohen Preisen beim Ankauf von Apple-Teilen gelockt. Ein Beschäftigter hat daraufhin offenbar sechs Rückseiten des iPhone 6 entwendet und weiterverkauft.

  3. Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
    Weniger Consumer-Notebooks
    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

    Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.


  1. 18:22

  2. 16:41

  3. 16:31

  4. 16:13

  5. 15:09

  6. 15:03

  7. 14:51

  8. 14:46