Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Z10 und Q10: Erste…

Naja...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: YOLO 30.01.13 - 17:42

    Meiner Meinung nach eine solide Vorstellung, jedoch fehlte da ein wirklicher "Burner" bzw. ein "But there´s one more thing" wie damals bei Apple. Und ich bin mit Sicherheit kein Apple-Fanboy...

    Da muss doch mehr gehen RIM!

  2. Re: Naja...

    Autor: MistelMistel 30.01.13 - 18:06

    Wundert mich auch das sie nicht näher auf die Sprachsteuerung und das Multitasking eingegangen sind. Aber vielleicht wollten sie auch einfach nur seriös und solide wirkung und keine "wir auch" stimmung produzieren.

  3. Re: Naja...

    Autor: partygranate 30.01.13 - 22:05

    Guckt euch mal die Tests auf www.telekom-presse.at zum Thema Sprachsteuerung an. Und die hatten nur Betaversionen.
    Außerdem ist der Thorsten nicht so ne Rampensau wie es Steve Jobs war. Deutsches understatement halt.

  4. Re: Naja...

    Autor: Hösch 30.01.13 - 23:20

    partygranate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsches understatement

    2 Worte die wohl ausserhalb Deutschlands kein Klar denkender Mensch in einem Satz nenne würde.

  5. Re: Naja...

    Autor: partygranate 31.01.13 - 20:27

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > partygranate schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutsches understatement
    >
    > 2 Worte die wohl ausserhalb Deutschlands kein Klar denkender Mensch in
    > einem Satz nenne würde.


    Ok und warum bitte nicht?
    Ach und wenn Du schon in dem Stil "flamest" dann bitte mit korrekter Rechtschreibung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Pforzheim
  2. über Robert Half Technology, München
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Cellent Finance Solutions AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 110,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Smartphonesteuerung: Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor
    Smartphonesteuerung
    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

    Archos hat seinen ersten Quadcopter vorgestellt. Der kleine Flieger kann sich mit knapp 30 km/h fortbewegen, wird über ein Smartphone gesteuert, filmt in HD und ist vergleichsweise günstig.

  2. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  3. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59