1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Z10 und Q10: Erste…

Naja...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: YOLO 30.01.13 - 17:42

    Meiner Meinung nach eine solide Vorstellung, jedoch fehlte da ein wirklicher "Burner" bzw. ein "But there´s one more thing" wie damals bei Apple. Und ich bin mit Sicherheit kein Apple-Fanboy...

    Da muss doch mehr gehen RIM!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Naja...

    Autor: MistelMistel 30.01.13 - 18:06

    Wundert mich auch das sie nicht näher auf die Sprachsteuerung und das Multitasking eingegangen sind. Aber vielleicht wollten sie auch einfach nur seriös und solide wirkung und keine "wir auch" stimmung produzieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Naja...

    Autor: partygranate 30.01.13 - 22:05

    Guckt euch mal die Tests auf www.telekom-presse.at zum Thema Sprachsteuerung an. Und die hatten nur Betaversionen.
    Außerdem ist der Thorsten nicht so ne Rampensau wie es Steve Jobs war. Deutsches understatement halt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Naja...

    Autor: Hösch 30.01.13 - 23:20

    partygranate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsches understatement

    2 Worte die wohl ausserhalb Deutschlands kein Klar denkender Mensch in einem Satz nenne würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Naja...

    Autor: partygranate 31.01.13 - 20:27

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > partygranate schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutsches understatement
    >
    > 2 Worte die wohl ausserhalb Deutschlands kein Klar denkender Mensch in
    > einem Satz nenne würde.


    Ok und warum bitte nicht?
    Ach und wenn Du schon in dem Stil "flamest" dann bitte mit korrekter Rechtschreibung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

  1. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.

  2. Biofabrikation: Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken
    Biofabrikation
    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

    Neues Haut-, Nerven- oder Herzmuskelgewebe wollen Forscher aus Bayern herstellen. Sie bauen es mit einem 3D-Drucker aus einer Biotinte auf. Die hat einen ungewöhnlichen Bestandteil.

  3. Ultrabook-Prozessor: Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer
    Ultrabook-Prozessor
    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

    Broadwell für Ultrabooks wird nach fünf Monaten abgelöst: Bisher sprach Intel vom zweiten Halbjahr 2015, mittlerweile sieht der Plan vor, die Skylake-Generation schon im Juni zu veröffentlichen.


  1. 18:53

  2. 17:37

  3. 17:29

  4. 17:17

  5. 17:02

  6. 16:59

  7. 16:57

  8. 15:25