Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carrier IQ: Hersteller bestätigt…

Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen

Der Hersteller der Carrier-IQ-Software hat eingestanden, dass damit vertrauliche Daten auf Smartphones gespeichert werden. Zunächst hatte er dies vehement bestritten.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Für Debugging unschlagbar! 1

    Der Kaiser! | 15.12.11 17:38 15.12.11 17:38

  2. CustomROM OLE! 12

    Bill Gates | 13.12.11 12:40 15.12.11 10:45

  3. Unser Staubsaugerroboter kann auch Kaffe kochen 6

    Kaiser Ming | 13.12.11 12:08 15.12.11 08:20

  4. Carrier IQ is so misunderstood... 1

    samy | 13.12.11 20:09 13.12.11 20:09

  5. "Wie die Carrier-IQ-Software aktualisiert wird, ist nicht bekannt." 1

    padre999 | 13.12.11 16:09 13.12.11 16:09

  6. Also, alles nur halb so wild... 4

    Peter Glaser | 13.12.11 11:30 13.12.11 15:59

  7. Bitte beruhigen! Alles Systemfehler! 3

    Joo! | 13.12.11 15:34 13.12.11 15:59

  8. Symbian hat das auch eingebaut 1

    Eurit | 13.12.11 15:02 13.12.11 15:02

  9. OT: Schon gewusst ? 2

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 13:07 13.12.11 13:15

  10. @Golem: Macht mal ein Update: FBI: Carrier IQ files used for "law enforcement purposes" 1

    Rudi Rüssel | 13.12.11 12:47 13.12.11 12:47

  11. Potential für die Politik! 3

    7hyrael | 13.12.11 11:57 13.12.11 12:37

  12. Datenvolumen? 6

    truemmerlotte | 13.12.11 11:28 13.12.11 12:34

  13. Ist doch klar ^^ 1

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 12:23 13.12.11 12:23

  14. Looool 2

    Loolig | 13.12.11 11:27 13.12.11 12:18

  15. Standardaussage 1

    Serocool | 13.12.11 12:00 13.12.11 12:00

  16. Bullshit 1

    Zweibein | 13.12.11 11:45 13.12.11 11:45

  17. vertrag 1

    smueller | 13.12.11 11:38 13.12.11 11:38

  18. Verkettung unglücklicher Umstände 1

    Tou | 13.12.11 11:22 13.12.11 11:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Oberhausen
  3. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,90€
  2. 99,00€
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar
  3. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Facebook: 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
    Facebook
    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

    Allein im August 2016 hat Facebook in Deutschland rund 100.000 Beiträge mit Hassinhalten gelöscht - sagt das Social Network selbst. Politiker wie Bundesjustizminister Heiko Maas erkennen dies als Fortschritt an, fordern aber weiter verstärkte Bemühungen der sozialen Netzwerke.

  2. TV-Kabelnetz: Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten
    TV-Kabelnetz
    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

    Chipsätze in Kabelmodems sind heute nicht durchgehend auf Performanz in den Antwortzeiten optimiert. Das will Unitymedia ändern, um die Ping-Antwortzeiten im Netz zu verbessern.

  3. DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
    DDoS
    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

    Der Denial-of-Service-Angriff gegen den Journalisten Brian Krebs zeigt, welche Gefahren das Internet der Dinge für die Meinungsfreiheit birgt. Bislang deutet alles darauf hin, dass es noch viel schlimmer wird.


  1. 17:25

  2. 16:25

  3. 16:08

  4. 13:45

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:03