Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CnE: Nahtloser Wechsel zwischen WLAN und…

Nichts was sich auch nicht schon heute

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts was sich auch nicht schon heute

    Autor: dabbes 03.07.13 - 18:47

    mittels Software lösen lässt, das Problem ist dabei nur der immense Stromverbrauch.

    ich glaube nicht, dass Qualcomms Lösung da viel dran ändert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nichts was sich auch nicht schon heute

    Autor: jayrworthington 03.07.13 - 19:41

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mittels Software lösen lässt, das Problem ist dabei nur der immense
    > Stromverbrauch.

    [ ] Du hast den Unterschied zwischen "dafüa gibbs ne App" und "Lösung für Carriernetze" verstanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nichts was sich auch nicht schon heute

    Autor: Christian72D 03.07.13 - 20:07

    Doof nur wenn das Teil der Meinung ist eine langsame WLAN Verbindung zugunsten einer schnelleren LTE oder was auch immer Verbindung zu ignorieren und ich in Kürze mein Volumen verbraten habe.

    Ich denk da gerade nur mal so dran wenn ich RR3 installiere mit 1,7GB. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nichts was sich auch nicht schon heute

    Autor: SoniX 03.07.13 - 23:38

    Bitte erklärs uns. Ich sehe den Unterschied scheinbar auch nicht.

    Was ist ein "Lösung für Carriernetze"?

    Im Artikel gehts um Soft-/Hardware im Handy; nicht beim Provider.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  2. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar
  3. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Die Woche im Video Wirbel um Wasserwerke, Pokémon und Autopiloten
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.

  2. Die Woche im Video: Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt
    Die Woche im Video
    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

    Golem.de-Wochenrückblick Mittelsmarte Türschlösser, Tablets an der Wand und Grafikkarten im Wettstreit: Wir hatten diese Woche viele Geräte in der Hand. Musk hat einen Masterplan - und Unister kein Geld mehr. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. 100 MBit/s: Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring
    100 MBit/s
    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

    Ein exklusives Vectoring der Telekom im Nahbereich kommt nur, wenn der Konkurrent gute und günstige virtuelle Zugangsprodukte angeboten bekommt. Das dürfte den Preis für bis zu 100-MBit/s-Zugänge drücken.


  1. 13:08

  2. 09:01

  3. 18:26

  4. 18:00

  5. 17:00

  6. 16:29

  7. 16:02

  8. 15:43