Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › D21-Umfrage: Nutzer wollen höhere…

Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: Vanger 09.11.12 - 17:55

    > LTE – das schnellste Mobilfunknetz. Mit bis zu 100 MBit/s mobil surfen.
    Das ist nichts anderes als Bullshit-Bingo - als übernächstes kommt dann:
    > FOO - das ultra-mega-schnellste Mobilfunknetz. Mit bis zu 10 GBit/s mobil surfen.
    Das aber interessiert die Nutzer recht herzlich wenig wenn sie real dann doch mit nur 400 KBit/s surfen können. Das Problem beim mobilen Internet ist nicht die Datenrate, es ist das was beim Nutzer ankommt. Solange dieses lächerliche "bis zu"-Bullshit-Bingo nicht verboten sind, wird sich auch nichts ändern.

  2. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: tingelchen 09.11.12 - 20:11

    Nicht nur die reale Geschwindigkeit ist wichtig. Es scheitert ja schon am Ausbau der Netze. Ist ja schön das es immer eine tolle neue Technik gibt. Mit HSDPA+ würde man schon vollkommen ausreichend versorgt werden, was Geschwindigkeit angeht. Nur leider bekommt man es was nirgendwo. Man bekommt entweder nur HSDPA (ohne "+") oder UMTS.

    Statt ständig häppchenweise neue Techniken auf zu stellen, wäre es mal schön wenn man eine bestehende mal vernünftig ausbauen würde. Mit ständigen Abbrüchen und massiven Geschwindigkeitsschwankungen macht das Surfen unterwegs nämlich absolut gar keinen Spaß.

    Und das mitten in ner Millionenstadt oO

  3. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: kazhar 09.11.12 - 20:55

    Die Datenrate ist nicht so schlecht.

    Das Problem sind die grundlos hohen Paketverzögerungen (aka Ping). Was nutzen mir theoretische Downloadraten von x MBit, wenn jeder Verbindungsaufbau, jede Anfrage 1/2 Sekunde dauert?

    Nur mal so als Beispiel: gehe ich mobil ins Netz - HSDPA, Empfang 5 von 5 Strichen - habe ich einen Ping von ca 330 ms. Aktiviere ich nun das Firmen VPN SINKT der Ping auf ca 130 ms - obwohl das VPN quer durch Europa geroutet wird.
    Woran das wohl liegt?

  4. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: /mecki78 09.11.12 - 21:07

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mal so als Beispiel: gehe ich mobil ins Netz - HSDPA, Empfang 5 von 5
    > Strichen - habe ich einen Ping von ca 330 ms. Aktiviere ich nun das Firmen
    > VPN SINKT der Ping auf ca 130 ms - obwohl das VPN quer durch Europa
    > geroutet wird.
    > Woran das wohl liegt?

    Wenn du sagst, du aktivierst das Firmen VPN, bedeutet das dann, dass du nicht mehr über HSDPA verbunden bist oder lässt du das Firmen VPN über HSDPA laufen? Sorry, aber das wird aus deinem Post irgendwie nicht ganz klar.

    /Mecki

  5. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: kazhar 09.11.12 - 22:25

    Ich bin nach wie vor über über den mobilen Stick online. Aber es werden keine neuen Verbindungen mehr aufgebaut, weil alles über die eine VPN Verbindung läuft.

  6. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: Hasler 10.11.12 - 08:49

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nach wie vor über über den mobilen Stick online. Aber es werden
    > keine neuen Verbindungen mehr aufgebaut, weil alles über die eine VPN
    > Verbindung läuft.

    Wen du sagst der Ping beim SurfStick ist zu hoch und du ein VPN einschaltest was wieder rum über ein Surfstick läuft, müsste da eigentlich der Ping noch mal ein Stück weit steigen weil der Surfstick erst die Firma über zum VPN anpingen muss.
    Und sich erst dann die Verbindung aufbaut ins eigentliche Netz und das quer durch Eu.
    Und selbst dann bauen sich trotzdem viele Verbindungen auf, weil ein VPN nicht blocken sollte und dir im Endeffekt das selbe bietet wie normales Internet nur durch xy und so.
    Ich sag dazu, irgendwas stimmt mit deiner Maus nicht ^^

  7. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: kazhar 10.11.12 - 09:46

    Woran es genau liegt - keine Ahnung.

    Ping ohne VPN:
    Ping www.heise.de [193.99.144.85] mit 32 Bytes Daten:

    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=715ms TTL=249
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=278ms TTL=249
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=280ms TTL=249
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=278ms TTL=249

    Ping-Statistik für 193.99.144.85:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 278ms, Maximum = 715ms, Mittelwert = 387ms

    Ping mit VPN (ca 30s später)
    Ping www.heise.de [193.99.144.85] mit 32 Bytes Daten:

    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=107ms TTL=241
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=103ms TTL=241
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=103ms TTL=241
    Antwort von 193.99.144.85: Bytes=32 Zeit=103ms TTL=241

    Ping-Statistik für 193.99.144.85:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 103ms, Maximum = 107ms, Mittelwert = 104ms

    Das "Surfgefühl" ist im VPN auch subjektiv deutlich flüssiger.

  8. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: dawidw 10.11.12 - 12:36

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur die reale Geschwindigkeit ist wichtig. Es scheitert ja schon am
    > Ausbau der Netze. Ist ja schön das es immer eine tolle neue Technik gibt.
    > Mit HSDPA+ würde man schon vollkommen ausreichend versorgt werden, was
    > Geschwindigkeit angeht. Nur leider bekommt man es was nirgendwo. Man
    > bekommt entweder nur HSDPA (ohne "+") oder UMTS.
    >
    > Statt ständig häppchenweise neue Techniken auf zu stellen, wäre es mal
    > schön wenn man eine bestehende mal vernünftig ausbauen würde. Mit ständigen
    > Abbrüchen und massiven Geschwindigkeitsschwankungen macht das Surfen
    > unterwegs nämlich absolut gar keinen Spaß.
    >
    > Und das mitten in ner Millionenstadt oO

    word!

    Würde mir schon HSPA+ wünschen... Aber nichtmal das bekomme ich, obwohl ich eben auch "mitten in ner Millionenstadt" wohne.

    Da macht es überhaupt keinen Sinn an andere Technologien zu denken.

  9. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: logi 10.11.12 - 15:30

    Dort, wo ich wohne, ist die Abdeckung (mittlerweile) super.
    Aber das 200 MB Volumen bei der Telekom führt das ganze ad absurdum.

  10. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: metalheim 10.11.12 - 16:22

    Ich finde auch ie 7.2mbit völlig ausreichen, ich brauche kein HSDPA+ mit 42mbit, wozu auch ?

    Um 3 Youtube-1080p Videos parrallel zu schauen ?

    zum surfen langen 2-3mbit locker

  11. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: __destruct() 10.11.12 - 17:39

    Es geht nicht darum, was man braucht und erst recht nicht darum, was du brauchst, sondern darum, das, das möglich ist, umzusetzen, egal, ob du nicht an die Grenzen dieser Technologie kommst, oder das gar keiner tut, was übrigens nicht schlimm ist, sondern sogar der Optimalfall.

  12. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: roohan 11.11.12 - 05:18

    Bei dem Ausbau von Netzen und neuen Technologien sehe ich es so. Ein Bauer stellt sich auf den Markt und bietet genau einen Apfel an. Somit kann er zumindest sagen das er Äpfel um sortiment hat, ob nun alle was davon haben ist eine andere Frage. Für unsere Netz Betreiber sind neue Technologien nichts anderes als gute Werbung um noch teurere verträge an den Mann zu bekommen. Qualität und Quantität spielt keine Rolle.

  13. Re: Man sollte betonen: *REAL* höhere Datenraten

    Autor: Ovaron 11.11.12 - 08:01

    roohan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Ausbau von Netzen und neuen Technologien sehe ich es so. Ein Bauer
    > stellt sich auf den Markt und bietet eine ganze Palette Äpfel an. Sobald er das tut schreien drei halbverweste Hillbillies wie furchtbar sie das finden weil es bei ihnen im Wald keine Äpfel gibt und der Bauer dort auch nicht hin läuft.

    Kaufen würden sie sich die Äpfel sowieso nicht, viel zu teuer. Sie warten lieber bis die Sozialhilfe im Wald vorbei kommt und Äpfel ins Gebüsch schmeißt.

    Für die Hillbillies sind dabei die Äpfel nichts anderes als ein Mittel um mal wieder Krach zu schlagen und allen anderen Marktbesuchern mit ihrem Krach gehörig auf den Keks zu gehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Daimler AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Streaming: Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
    Streaming
    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

    Netflix reduziert die Anzahl der Topfilme bewusst immer weiter, weil der Streaminganbieter meint, dies wirke sich nicht auf die Nutzergewohnheiten aus. Schuld sei die Filmindustrie.

  2. Star Wars Rogue One VR Angespielt: "S-Flügel in Angriffsposition!"
    Star Wars Rogue One VR Angespielt
    "S-Flügel in Angriffsposition!"

    Virtueller Einsatz im X-Wing: Kurz vor dem Kinostart von Star Wars Rogue One können Spieler mit Playstation VR im All gegen das Imperium kämpfen. Golem.de hat sich ins Cockpit geschwungen und die kurze, aber spannende Mission ausprobiert.

  3. Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
    Kaufberatung
    Die richtige CPU und Grafikkarte

    Auch 2016 sind wieder allerhand Prozessoren und Grafikkarten erschienen. Unsere Kaufberatung ist Rückblick, Überblick und Ausblick zugleich. So viel sei gesagt: Wer eine Oberklasse-CPU kaufen will, sollte bis Januar warten.


  1. 13:10

  2. 12:25

  3. 11:59

  4. 11:44

  5. 11:38

  6. 11:05

  7. 10:53

  8. 10:23