1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dementi: Nokia plant kein Android…

1 = 2?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1 = 2?

    Autor: Icestorm 03.12.12 - 10:55

    Nokia suchte einen (1!) Linuxentwickler, und die Leute sahen ein Nokiandroid am Horizont?
    Leseschwäche oder Wunschdenken?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 10:59 durch Icestorm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 1 = 2?

    Autor: doctorseus 03.12.12 - 11:12

    Embedded Systems.
    Aber wahrlich, das müssen ja nicht gleich Smartphones sein..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 1 = 2?

    Autor: Icestorm 03.12.12 - 12:19

    doctorseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Embedded Systems.
    > Aber wahrlich, das müssen ja nicht gleich Smartphones sein..

    Linux muss nicht wirklich Android bedeuten, und mit einem Hansel macht man keine Smartphone-Entwicklungsabteilung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 1 = 2?

    Autor: ubuntu_user 03.12.12 - 12:42

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doctorseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Embedded Systems.
    > > Aber wahrlich, das müssen ja nicht gleich Smartphones sein..
    >
    > Linux muss nicht wirklich Android bedeuten, und mit einem Hansel macht man
    > keine Smartphone-Entwicklungsabteilung.

    ich denke der wurde für nokia maps geholt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. schnellmerker...

    Autor: fratze123 03.12.12 - 12:45

    vielleicht mal oben anfangen zu lesen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 1 = 2?

    Autor: cry88 03.12.12 - 14:27

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke der wurde für nokia maps geholt

    oder für sonst irgendwo in deren unternehmen. embedded linux systeme gibt es massenweise

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 1 = 2?

    Autor: TW1920 03.12.12 - 20:28

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich denke der wurde für nokia maps geholt
    >
    > oder für sonst irgendwo in deren unternehmen. embedded linux systeme gibt
    > es massenweise


    Sie haben ja neben den Kartenapps auch noch S40, Symbian und MeeGo.
    Also im Grunde kann der für alles da sein, aber für androidgeräte eindeutig zu wenig^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Studie Docker-Images oft mit Sicherheitslücken
  2. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  3. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

  1. Kritische Infrastruktur: Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag
    Kritische Infrastruktur
    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

    Der IT-Angriff auf die Rechner des Bundestags hat Parallelen zu einer ausländischen Geheimdienstattacke im Jahr 2014. Damals sollen es China oder die NSA gewesen sein.

  2. Überwachung: Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA
    Überwachung
    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

    Anti-NSA-Aktivisten haben in Berlin Diktiergeräte versteckt, um Privatgespräche zu belauschen. Die Aufnahmen veröffentlichen sie im Netz, um die Bürger zu provozieren.

  3. Tor: Hidden Services leichter zu deanonymisieren
    Tor
    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

    HITB 2015 Das Tor-Protokoll erlaubt es Angreifern relativ einfach, die Kontrolle über die Verzeichnisserver sogenannter Hidden Services zu erlangen. Dadurch ist die Deanonymisierung von Traffic deutlich einfacher als beim Zugriff auf normale Webseiten.


  1. 18:56

  2. 16:45

  3. 15:13

  4. 14:47

  5. 14:06

  6. 14:01

  7. 14:00

  8. 13:39