1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Plus: "Beim Grenzüberschreiten…

150MB für 10 euro

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 150MB für 10 euro

    Autor: AJDF24 28.05.13 - 20:59

    150MB für 10 euro klingt ja echt lachhaft wenn man das berechnet sind das schage und schreibe rund 68 Euro für ein GB an Daten. Da sind sogar die Drosseltarife der Drosselkom billiger!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 150MB für 10 euro

    Autor: HabeHandy 28.05.13 - 21:19

    AJDF24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150MB für 10 euro klingt ja echt lachhaft wenn man das berechnet sind das
    > schage und schreibe rund 68 Euro für ein GB an Daten. Da sind sogar die
    > Drosseltarife der Drosselkom billiger!!!

    bei welchen Tarif von T-Mobil zahlt man den weniger?

    Congstar ist mit 83cent/MB deutlich teurer als E-Plus (49cent/MB) Zusätzlich kann man Roaming nur nutzen wenn man auf den Kostenschutz (59,50¤/Monat) verzichtet.

    Der Daypass bei Congstar (10MB) kostet 2,90¤ bzw. (50MB) 6,90¤

    Bei anderen Prepaidanbietern hat man vor einigen Monaten noch >20EUR pro MB! gezahlt. (also 300x teurer als bei E-Plus)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 150MB für 10 euro

    Autor: Pinna 28.05.13 - 21:19

    Bei uns in Italien gibt es bereits ein ähnliches Angebot von Vodafone IT.
    Es nennt sich Vodafone Passport und kostet 2,5¤/Tag und man hat 50MB/Tag. Reicht eigentlich für den normalen Gebrauch und ein paar Foto-Uploads.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 150MB für 10 euro

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.13 - 02:28

    Das ist in der Tat ziemlich billig, wenn ich das mit meinem o2-Vertrag vergleiche.

    Zone 1 und Zone 2
    >0,83 ¤/MB
    >Taktung 100 KB
    >Max. 59,50 ¤ pro Abrechnungszeitraum
    oder
    >Internet Day Pack
    >10,00 ¤ pro Kalendertag (max. 100 MB Tagesvolumen)
    oder
    >Smartphone Day Pack EU
    >1,99 ¤ pro Kalendertag (max. 25 MB Tagesvolumen)

    Zone 3 und Zone 4
    >Data Pack World
    >11,99 ¤ für 6 MB Datenvolumen (24 Stunden)

    Nur das Smartphone Day Pack EU kommt mit 125mb für insgesamt 9,95¤ ziemlich nah dran.

    //Tante Edith:
    Was zum * lese ich da gerade:
    >Smartphone Day Pack EU in der Weltzone 1 und 2: Sie surfen ab Buchung an jedem Kalendertag, an dem Ihre Datennutzung 50 KB pro Tag übersteigt, für 1,99 ¤/Kalendertag. Die Datennutzung gilt nur für paketvermittelte Datennutzung, nicht für VoIP-Nutzung oder sonstige Sprach-, Videotelefoniedienste oder Peer-to-Peer-Verkehre; Datenvolumen darf ausschließlich mit einem Handy, nicht jedoch mit einem ans Handy oder sonst angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Zur Überprüfung dessen erklärt sich der Kunde mit Bestellung einverstanden, dass Telefónica Germany die entsprechende Art der Datenverwendung analysiert. Ab einer Datennutzung von 25 MB pro Kalendertag beträgt die maximale Geschwindigkeit 2 KBit/s.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.13 02:31 durch Verräter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 150MB für 10 euro

    Autor: katzenpisse 29.05.13 - 09:37

    AJDF24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150MB für 10 euro klingt ja echt lachhaft wenn man das berechnet sind das
    > schage und schreibe rund 68 Euro für ein GB an Daten.

    Da sind viele innerdeutsche Tarife nicht wesentlich billiger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 150MB für 10 euro

    Autor: Phreeze 29.05.13 - 15:23

    2KBit ?? das reicht ja nichtmal zum pingen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46