Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook Home: Facebook bringt Launcher…

Warum muss alles "social" sein?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum muss alles "social" sein?

    Autor: Vradash 05.04.13 - 07:13

    Ernst gemeinte Frage. Warum?
    Irgendwie muss wirklich alles "social" sein. Alles muss geteilt werden können; jeder soll alles mitkriegen. Ich raffe es ehrlich gesagt nicht.

    Ich habe zwar ein Facebook-Profil, aber dessen einziger Zweck ist es, mit meinen Freunden (ich rede von tatsächlichen Freunden; habe nicht diese "Internet-Freunde" da) Nachrichten auszutauschen. Ich poste praktisch nie was und interessiere mich auch nicht für das, was meine Freunde posten.

  2. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: elgooG 05.04.13 - 07:22

    Wieso hast du dann ein aufwendig zu wartendes Facebook-Profil obwohl für dich auch eine EMail ausreichend wäre?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: wydy 05.04.13 - 07:31

    Weil irgendwie alle auf Facebook sind. Früher hatte ich MSN, nur braucht das in meinem Kollegenkreis keiner mehr. Dafür haben jetzt alle Facebook. Ich brauche Facebook nur als Chatprogramm um mit Kollegen zu schreiben.
    Wieso wartbar? Auf Facebook sind von mir ein Profilbild, 1-2 markierte Fotos und vielleicht 3 Statusnachrichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.13 07:32 durch wydy.

  4. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: frostbitten king 05.04.13 - 07:53

    Dafür musst du aber nicht direkt in facebook gehen. Du kannst auch mit deinen Freunden die du in FB hast via. XMPP reden. Würd ich auch gerne machen, nur diese Wahnsinnigen wollen deine Handynummer um deinen Nick zu "bestätigen" oder so. Ohne den kann ma XMPP nicht freischalten -> SICHER NICHT. Höcstens wenn ich mir fürs Snowboarden dieses Jahr ein Zweithandy besorge. Kb, mit dem Galaxy auf der Piste zu fahren. Anrufe sind da immer so zach zum Entgegennehmen. Da irgend eine Prepaid SIM, fertig. Die Nummer können se von mir aus haben.

  5. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: SoniX 05.04.13 - 11:22

    Ist der Facebook XMPP Chat nicht sowieso abgeriegelt nach Aussen?

  6. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: SoniX 05.04.13 - 11:23

    Es ist schon soweit, dass mehr Leute Facebook benutzen als email. :-D

    Meine Freundin zB bekommt es nicht gebacken das mailprogramm einzurichten. Stört sie aber nicht, sie hat ja Facebook und Whatsapp.....

  7. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: frostbitten king 05.04.13 - 11:45

    Was ich gelesen hab nicht. Ka mehr wo, hab mal da bissl gegooglet und das ausprobiert. Es kam dann wie ich das mit Pidgin probiert hab ne seltsame Fehlermeldung zurück. Halt dann irgendwo nachgelesen was die soll, und irgendwo stand das dann von wegen Nick registrieren blub. Ka mehr. War auf jeden Fall deswegen ziemlich verärgert. Weil FB als Chat in Pidgin.. damit kann ich leben.

  8. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: awollenh 05.04.13 - 13:50

    imo.im macht das praktisch mit dem Chat-Dienst.

    Ansonsten...du musst nicht "social" sein. Du musst auch nicht "social" auf FB sein.

    Es bietet praktische Funktionen...Gruppenkommunikation.

    Oder die Einstellung (es gibt sicher ein Fachwort dafür): Ich folge den Dingen, die mich interessieren (Neues Album, Neuen Termin, Neues Angebot, etc) und muss nicht danach auf X-Seiten suchen.

  9. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: elgooG 05.04.13 - 16:11

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon soweit, dass mehr Leute Facebook benutzen als email. :-D
    >
    > Meine Freundin zB bekommt es nicht gebacken das mailprogramm einzurichten.
    > Stört sie aber nicht, sie hat ja Facebook und Whatsapp.....

    ...wie konnte sie sich bei Facebook registrieren? o.O ...und bei den ganzen Diensten wie zB Webshops? Ohne EMail kommt man im Internet nicht weit, ohne Facebook dagegen schon. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  10. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: sandrini 05.04.13 - 18:37

    "Warum ist der Himmel blau" ?

    Sinnfrei was Du da schreibst - wenn es Dir nicht passt dann melde Dich doch einfach ab. Dann bist Du halt nicht mehr "social".

    Wo ist das Problem ? Die Zeiten ändern sich nun mal - wenn DU das nicht kapieren möchtest dann verkaufe dein Handy und deinen PC und was weiß ich - dann hast du Ruhe.

    Wem es nicht gefällt soll da nicht mitmachen - aber mitmachen und sich dann im nachhinein beschweren ? Ah komm, aus dem Alter bist Du doch raus.

    Checke es einfach das sich die Welt und die Technik immer schneller dreht. Man(n) muss nicht auf jeden Zug aufspringen - aber irgendwann ist der Zug dann halt abgefahren und Du kommst nicht mehr hinterher.

    Ich für mich habe keine Probleme wenn alles "social" wird - mir doch egal - das Leben ist eh viel zu kurz - und für mich habe ich einfach beschlossen mich offen gegenüber "Neuen" "Trends" zu verhalten. Immer meckern bring doch keinen weiter. Merke es einfach - heutzutage ist ALLES "sozial" - das wird sich auch nicht mehr ändern und es wird in ein paar Jahren noch krasser als es jetzt schon ist. Natürlich kannst Du dich ins Eck stellen und ne Runde heulen - oder Du drehst dich um und lachst einfach mal und nimmst das "social" an.

    Oder bist du so einer der in Meetings mit verschränkten Armen dem Chef gegenüber sitzt ? Denke das bringt dich auf Dauer auch nicht unbedingt weiter....

    Gruß



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.13 18:41 durch sandrini.

  11. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: Rungard 05.04.13 - 19:33

    Ich präsentiere hier jemanden, der zu wirklich jedem Scheiß Ja und Amen sagt! Herzlichen Glückwunsch!

    Hast du eigentlich schon vom Trendsport "Ausbildung zum Selbstmordattentäter" gehört? Mag nicht jeder, aber hey, aufspr(i/e)ngen, bevor der Zug abgefahren ist! Selten konnte man je so eine Aufgesch(l)ossenheit demonstrieren!

    Schon etwas von der zunehmenden Gängelung der Politik und Wirtschaft mitbekommen? Kein Problem, nicht in der Ecke stehen und schmollen, sondern sich lächelnd umdrehen und mit offenen Armen die Sklaverei akzeptieren!

    Bloß nicht nachdenken, bloß nicht hinterfragen! Lächeln und winken, Männer, Frauen, Kinder und Sonstiges!
    Wir sind Facebook - Widerstand ist zwecklos!

  12. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: frostbitten king 05.04.13 - 20:12

    Wie gesagt, dafür müsste mich facebook mal die xmpp api nutzen lassen ohne dass sie von mir meine HANDYNUMMER(hakts bei euch) haben wollen :/.

  13. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: t0bYmSm 05.04.13 - 21:07

    Rungard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich präsentiere hier jemanden, der zu wirklich jedem Scheiß Ja und Amen
    > sagt! Herzlichen Glückwunsch!
    > [...]
    > Bloß nicht nachdenken, bloß nicht hinterfragen! Lächeln und winken, Männer,
    > Frauen, Kinder und Sonstiges!
    > Wir sind Facebook - Widerstand ist zwecklos!

    Da ist es wieder. Andere Meinung als ich == verantwortungslos und unkritisch. Gibt nunmal unterschiedliche Grade der Freizügigkeit. Solltest dir mal was merken, du bist nicht DIE REFERENZ ;-).

  14. Re: Warum muss alles "social" sein?

    Autor: Rungard 06.04.13 - 11:19

    Der Beitrag auf den ich antwortete war keine Meinung, sondern eine Aufforderung zur bedingungslosen Akzeptanz von angeblichen Neuerungen. Auch mein Beitrag enthielt abgesehen vom ersten Satz keine Meinung, sondern ebenfalls eine Aufforderung - und zwar zum Hinterfragen eben dieser.

    Wer am Ende dieses Vorganges zu dem Schluss kommt, dass der angebotene Service seinen Vorstellungen entspricht, soll ihn ruhig nutzen! Aber der vorhergehende Beitrag enthielt nur leere Phrasen wie "unbedingt auf den Zug aufspringen, sonst ist er weg". Ja und? Dann ist er eben weg, denn den Zug direkt ins Verderben (meiner Meinung nach), kann ich ruhigen Gewissens verpassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
Big-Jim-Sammelfiguren
Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
  1. Marktplatz Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Die Woche im Video: Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken
    Die Woche im Video
    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

    Golem.de-Wochenrückblick Das LG Hamburg hat wieder zugeschlagen und eine Entscheidung zum Urheberrecht getroffen. Auch die Unis haben ihre Not damit, weil sie mit der VG Wort nicht einig werden. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  3. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.


  1. 09:01

  2. 18:40

  3. 17:30

  4. 17:13

  5. 16:03

  6. 15:54

  7. 15:42

  8. 14:19