1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fonic Smart S: Datenflatrate und 400…

Warum ist mobiles Internet so teuer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: tibr0 17.04.13 - 17:19

    Ich würde gerne mal wissen wieso das mobile Internet in D so teuer ist.

    Gab es in der Vergangenheit in Österreich große Subventionen für den Netzausbau ??

    liegt es daran das in Österreich nur 8Mio Menschen leben und daher das Netz einfach nicht so krass ausgelastet ist ?

    Ich denke mir das Netz ist je nach Bedarf ausgebaut und dementsprechend in Deutschland einfach viel besser ausgebaut.


    Trotzdem würde ich gerne wissen warum die Unterschiede so groß sind ?? Weiß da einer die korrekte Antwort.

    nur als bsp. surfe hier in Österreich mit dem Bobstick.
    8,80¤ im Monat für 9 Gb, jeder weitere GB 4 Euro. Drosselung gibt es nicht (Youtube, Filmestreams etc kein problem)

    In Deutschland ist sowas unvorstellbar.


    Warum ist das so ??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: Telesto 17.04.13 - 18:41

    Ich bezweifle, dass das technische Gründe hat. Die Netzanbieter haben hier einfach gemerkt, dass man den Menschen nur lange genug einreden muss, dass mobiles Internet gaaanz viel Geld kostet und irgendwann glauben sie es. So gesehen sind das Kartellabsprachen zwischen Telekom, Vodafone, E-Plus und O2, denen natürlich auch deren Reseller nicht völlig entgehen können. Warum Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt seit Jahren tatenlos zuschauen, wie Mobilfunk zu Wucherpreisen (ich sag nur 140 Byte Overhead als SMS für 29 Cent "vergolden") verkauft wird, ist für mich ein Rätsel.

    Das schlimme ist ja, dass zumindest die Telekom die Lüge von den "überlasteten Netzen" nun auch aufs Festnetz übertragen will und dort demnächst bei normalen DSL-Anschlüssen Drosselgrenzen von 75 GB (!) einführen möchte. Da wird dem Kunde, der bereits locker 40-60¤ an die Telekom abdrückt, also "gnädigerweise" Traffic mit einem Einkaufspreis von ca. 0,25¤ "zugebilligt". Da kann mir keiner erzählen, wir hätten einen gesunden Wettbewerb im Telekommunikationsmarkt...

    Manchmal könnte man meinen, dieses Land wird von Marketingstrategen regiert und kein Mensch merkt mal, was für ein volkswirtschaftlicher Wahnsinn das ist, Traffic mit 1000% Preisaufschlag an den Endkunden zu verkaufen. Dagegen sind die Literpreise für "original" Druckertinte ja gerade zu human.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 18:47 durch Telesto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: tibr0 17.04.13 - 18:48

    mhmh So unterschiedlich ist Österreich jetzt auch nicht zu Deutschland. Ich denke wenn es nur an Preisabsprachen etc liegen würde dann währen die preise hier sehr ähnlich wie in Deutschland.

    Lebensmittel und so klassische Drogerieartikel sind hier zb teurer als in Deutschland. Hohe Preise sind die Österreicher also schon gewöhnt.

    Nur was halt Handy und Internettarife angeht sind die Österreicher sehr verwöhnt wenn man es jetzt mit Deutschland vergleicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: Tamashii 17.04.13 - 18:54

    tibr0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde gerne mal wissen wieso das mobile Internet in D so teuer ist.
    >
    Weil sehr viele es haben wollen ;-)
    That's Kapitalismus.
    Ist nicht immer logisch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: Telesto 17.04.13 - 19:02

    Anders kann ich mir das ehrlich gesagt nicht erklären. Rein von den technischen Aspekten müsste Mobilfunk in Österreich nämlich teurer sein, als in Deutschland.

    Deutschland hat eine Bevölkerungsdichte von 230 Einwohnern pro km², in Österreich liegt die bei etwa 100 Einwohnern pro km². Da Mobilfunkantennen unabhängig von ihrer Auslastung in der Reichweite begrenzt sind, heißt das im Prinzip nichts anderes, als dass in Deutschland für die Kosten für jeden Mobilfunkmast 2,3 mal so viele Kunden aufkommen wie in Österreich, die Kosten pro Kunden also deutlich niedriger sind. Natürlich bedeuten mehr Kunden pro Mast auch mehr Bandbreitenbedarf, aber hier gibt es wohl unbestritten Skaleneffekte (Fixkosten für den Mast, variable Kosten für etwas mehr Hardware). Das ändert nichts daran, dass ein Land mit einer niedrigeren Bevölkerungsdichte immer höhere Kosten pro Nutzer hat, wenn es alle Nutzer an eine Infrastruktur anbinden will (gilt für Straßen, Wasser- und Stromleitungen ja genau so).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 19:04 durch Telesto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: Moe479 17.04.13 - 19:13

    das ist nicht nur im mobilfunk bereich so, im festnetzbereich ist de genauso überteuert und die teledoof bei neuanschlüssen immernoch genauso langsam wie vor 20 jahren.

    aber geht doch mal eurem abgeordneten mit der frage und bändesprechenden vergleichen auf die ketten ... dazu ist der schlieslich da.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: scinaty 17.04.13 - 20:45

    Ich denke mal dass die Ballungszentren Schuld sind. Der für den Mobilfunk fregegebene Frequenzbereich ist begrenzt, in Städten kann man mobiles Internet jetzt schon vergessen. Jetzt die Preise zu senken damit jeder Hanz und Franz 2 Gigabyte Volumen nutzt würde das Problem nur verstärken. Sicher, der Netzausbau in Deutschland ist noch lange nicht abgeschlossen, günstigere Angebote lösen das Problem aber nicht.

    Und mal ganz nebenbei: Ich zahle für 100 Minuten, 100 SMS und 500 MB @ 7,2 Mbit ganze 3,80¤ im Monat. Teuer finde ich das jetzt nicht (und ja es ist schlechter als T-online - aus oben genanten Gründen).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum ist mobiles Internet so teuer?

    Autor: scheka 18.04.13 - 07:57

    scinaty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mal ganz nebenbei: Ich zahle für 100 Minuten, 100 SMS und 500 MB @ 7,2
    > Mbit ganze 3,80¤ im Monat. Teuer finde ich das jetzt nicht (und ja es ist
    > schlechter als T-online - aus oben genanten Gründen).

    Dein Tarif klingt für mich ziemlich interessant! :D Bei welchem Anbieter gibt es denn sowas?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. weil Werbung so teuer ist

    Autor: im-Kern-gehts-um 18.04.13 - 08:40

    was glaubst Du was es O2/Telefonica kostet uns den ganzen Tag justice vorzuspielen ??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  2. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.

  3. Directory Authorities: Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme
    Directory Authorities
    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

    Noch im Dezember 2014 könnte das Tor-Netzwerk vielleicht nicht mehr nutzbar sein. Die Macher des Projekts haben einen anonymen Tipp erhalten, der auf einen Angriff auf zentrale Komponenten des Netzes hindeutet.


  1. 16:02

  2. 13:11

  3. 11:50

  4. 11:06

  5. 09:01

  6. 20:17

  7. 18:56

  8. 18:12