1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S3: Android 4.1.2 samt Premium…

"Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor tomacco 20.12.12 - 13:03

    Prost Mahlzeit. Neuen Kram zu Hauf, aber die Sicherheitslücken werden nicht gestopft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor Ingwar 20.12.12 - 13:13

    Das Update wurde schon Anfang Dezember in Polen ausgerollt. Das Testen von neuen Roms dauert nunmal lange. Die bekannte Lücke dazu existiert erst ein paar Tage. Hätte es Samsung "mal eben gefixxt" und wären neue Fehler dazu gekommen, wärst du wieder einer der ersten die rummeckern würden, wieso es entweder so lange dauert für einen Fix, oder aber warum Samsung neue Fehler einbaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor Buggie 21.12.12 - 05:52

    was du schreibst ingwar, stimmt und stimmt wieder auch nicht ^^.

    ja es stimmt, wenn "die" es mal eben so schnell koriegiert hätten, dann wäre es wieder zu Fehlern gekommen.

    was nicht stimmt: das dieser Fehler erst seit Dezember bekannt ist.
    Ich kann mir schlecht vorstellen, das die Entwickler einfach mal eben übersehene das es ein Device gibt auf dem JEDER schreiben und lesen kann & dass es auch ein solches ist auf dem man Root rechte erhalten kann. Wir werden wohl nie erfahren was wirklich war^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor Ingwar 21.12.12 - 09:03

    Doch der Fehler wurde im XDA-Forum am 15.12.12 gepostet und ist glaube ich auch der Ursprung für das Entdecken des Exploits.
    Es ist ein Fehler im Kernel-Code für die Exynos-SoCs und nicht einfach eine Art Backdoor in Android oder Sonstiges.
    Der Exploit kann sowohl negativ als auch positiv missbraucht werden.
    Negativ: Schadcode ausführen mit Root-Rechten ohne Zustimmung des Users, oder Restriktionen durch Android
    Positiv: Man kann Rooten, ohne dass der Flash-Counter des Samsung-Gerätes steigt ;)
    Ich glaube du hast dich etwas oberflächlich mit dem Ganzen beschäftigt ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  1. Urteil: Kim Dotcom muss Hollywood sein Vermögen offenlegen
    Urteil
    Kim Dotcom muss Hollywood sein Vermögen offenlegen

    Kim Dotcom hat in letzter Instanz gegen die Hollywood-Studios verloren. Er muss seine Millionen nun offenlegen.

  2. Globalfoundries übernimmt: IBM verkauft Chipsparte mit hohem Verlust
    Globalfoundries übernimmt
    IBM verkauft Chipsparte mit hohem Verlust

    Für viel Geld geht IBMs Prozessorabteilung rund um die Power-Architektur an Globalfoundries - das heißt aber nicht, dass die ehemalige AMD-Tochter viel bezahlen muss, denn die Kosten trägt vorerst vor allem IBM. Dies hat das Unternehmen nun bestätigt.

  3. Halo The Master Chief Collection: Kapazität einer Blu-ray überschritten
    Halo The Master Chief Collection
    Kapazität einer Blu-ray überschritten

    Die Spielesammlung Halo The Master Chief Collection soll am Tag ihrer Veröffentlichung ein 20 GByte großes Update erhalten, da laut Entwickler 343 Industries alle Daten zusammen 65 GByte belegen - zu viel für eine Blu-ray.


  1. 14:25

  2. 13:58

  3. 13:25

  4. 12:55

  5. 12:43

  6. 12:25

  7. 12:07

  8. 12:06