1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S3: Android 4.1.2 samt Premium…

"Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor: tomacco 20.12.12 - 13:03

    Prost Mahlzeit. Neuen Kram zu Hauf, aber die Sicherheitslücken werden nicht gestopft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor: Ingwar 20.12.12 - 13:13

    Das Update wurde schon Anfang Dezember in Polen ausgerollt. Das Testen von neuen Roms dauert nunmal lange. Die bekannte Lücke dazu existiert erst ein paar Tage. Hätte es Samsung "mal eben gefixxt" und wären neue Fehler dazu gekommen, wärst du wieder einer der ersten die rummeckern würden, wieso es entweder so lange dauert für einen Fix, oder aber warum Samsung neue Fehler einbaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor: Buggie 21.12.12 - 05:52

    was du schreibst ingwar, stimmt und stimmt wieder auch nicht ^^.

    ja es stimmt, wenn "die" es mal eben so schnell koriegiert hätten, dann wäre es wieder zu Fehlern gekommen.

    was nicht stimmt: das dieser Fehler erst seit Dezember bekannt ist.
    Ich kann mir schlecht vorstellen, das die Entwickler einfach mal eben übersehene das es ein Device gibt auf dem JEDER schreiben und lesen kann & dass es auch ein solches ist auf dem man Root rechte erhalten kann. Wir werden wohl nie erfahren was wirklich war^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Die offene Sicherheitslücke im Smartphone wird damit nicht beseitigt"

    Autor: Ingwar 21.12.12 - 09:03

    Doch der Fehler wurde im XDA-Forum am 15.12.12 gepostet und ist glaube ich auch der Ursprung für das Entdecken des Exploits.
    Es ist ein Fehler im Kernel-Code für die Exynos-SoCs und nicht einfach eine Art Backdoor in Android oder Sonstiges.
    Der Exploit kann sowohl negativ als auch positiv missbraucht werden.
    Negativ: Schadcode ausführen mit Root-Rechten ohne Zustimmung des Users, oder Restriktionen durch Android
    Positiv: Man kann Rooten, ohne dass der Flash-Counter des Samsung-Gerätes steigt ;)
    Ich glaube du hast dich etwas oberflächlich mit dem Ganzen beschäftigt ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Mountain View: Google baut neuen Unternehmenssitz
    Mountain View
    Google baut neuen Unternehmenssitz

    Google plant ein neues Hauptquartier in Kalifornien mit gigantischen Glasdächern und veränderbaren Büroräumen. Die ersten der vier Gebäude sollen 2020 bezugsfertig sein.

  2. Leonard Nimoys Mr. Spock: Der außerirdische Nerd
    Leonard Nimoys Mr. Spock
    Der außerirdische Nerd

    Die Rolle des Mr. Spock scheint ihm auf den Leib geschrieben. Tatsächlich prägte die Rolle den jetzt verstorbenen Schauspieler Leonard Nimoy weit mehr, als er wollte - und er wurde so zu einer Nerd-Ikone. Die spitzen Ohren waren aber nicht seine Idee.

  3. Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
    Die Woche im Video
    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

    Golem.de-Wochenrückblick Sicherheitsexperten haben in dieser Woche über Adware debattiert, wir haben das schnelle USB 3.1 getestet und am 1. März soll das riesige Solarflugzeug Solar Impulse 2 zu seiner Weltumrundung starten: sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick.


  1. 11:03

  2. 10:47

  3. 09:01

  4. 19:46

  5. 18:56

  6. 18:43

  7. 18:42

  8. 18:15