Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S3: Android 4.1.2 samt Premium…

Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: Lutze5111 20.12.12 - 09:06

    Bei meinem S3 mit 4.04 funktioniert das rSAP (Remote SIM Access Protokoll) recht gut, ist diese Funktion auch noch enthalten mit dem Update? Und die zweite Frage, bleiben die Daten erhalten beim Update?

    Grüße Lutze

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Frage

    Autor: Seelbreaker 20.12.12 - 09:24

    Wenn du dein Gerät wipen müsstest, würden die Hersteller es dir sagen oder das OTA Update zeigt es dir vor der Installation im Text. Aber Hersteller haben ja "Angst" davor, dass der Kunde sein Gerät wipen muss von daher würde es mich wundern wenn es nötig wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Frage

    Autor: noneofthem 20.12.12 - 09:43

    Beim Upgrade auf eine höhere Android-Version bleiben deine Daten erhalten. Keine Sorge!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Frage

    Autor: kendon 20.12.12 - 09:55

    da haben nicht die hersteller angst vor, es ist einfach totaler schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Frage

    Autor: Seelbreaker 20.12.12 - 10:14

    Ok, es war überspitzt mit der Angst (deshalb auch in Anführungstrichen) - besser ausgedrückt: Sie trauen es dem Kunden nicht zu, dass er auf einmal wieder "von Vorne" anfangen muss... hat man ja bei HTC auch wunderbar gesehen mit dem leeren Versprechen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Frage

    Autor: kendon 20.12.12 - 11:11

    würde ich als kunde auch ganz einfach nicht wollen, und wie die vergangenheit zeigt ist es nicht notwendig. selbst als, sagen wir mal power-user habe ich keine lust nach jedem neuen custom-rom von vorne anzufangen, dafür ist mir meine zeit zu schade. und auch das funktioniert seit mittlerweile fast einem jahr einwandfrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Domus Software AG, Ottobrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

  1. Innovation Train: Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop
    Innovation Train
    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

    Mehr sehen, als draußen zu sehen ist: Die Deutsche Bahn will in einem Zug transparente Bildschirme ins Fenster einbauen, auf denen sich der Fahrgast digitale Informationen anzeigen lassen kann. Partner in dem Projekt ist Hyperloop Transportation Technologies.

  2. International E-Sport Federation: Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport
    International E-Sport Federation
    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

    Teilnahme an den Olympischen Spielen, spezielle Stadien und neue Turniere: Der chinesische Handelskonzern Alibaba investiert mehr als 150 Millionen US-Dollar in den E-Sport.

  3. Kartendienst: Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here
    Kartendienst
    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

    Der Kartendienst Here hat für seinen Automotive-Bereich einen renommierten Chef gefunden. Dieser will "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen".


  1. 18:45

  2. 17:23

  3. 15:58

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 14:42

  7. 14:00

  8. 12:37