1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Googles X Phone…

so nebenbei: Firefox OS?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so nebenbei: Firefox OS?

    Autor goem84 20.01.13 - 13:59

    Weiss jemand was nun mit Firefox OS geworden ist?

    Super beworben nirgends zu finden. Bei jeden Firefox Update wird man an Firefox OS erinnert. Wenn ich dann danach suche, bei Providern, Ebay oder anderen Shopping-Seiten: 0 founds.

    Oder muss man Firefox OS irgendwo landen und einfach über das alte Android drüber laden? Wäre natürlich schön, könnte ich weiter mein altes Smartphone mit aktuellerem Browser weiter nutzen :-) Allerdings zweifel ich, das Firefox OS ARMv6 unterstützt, da es der Firefox Mobile schon nicht wirklich mag ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor kn3rd 20.01.13 - 14:01

    Kommt noch im 1. Quartal 2013 in Brasilien raus. Wird von einem chinesische Hersteller hergestellt und gibt es hoffentlich dann auch in Deutschland zu kaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor jejo 20.01.13 - 14:17

    goem84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiss jemand was nun mit Firefox OS geworden ist?
    >
    > Super beworben nirgends zu finden. Bei jeden Firefox Update wird man an
    > Firefox OS erinnert. Wenn ich dann danach suche, bei Providern, Ebay oder
    > anderen Shopping-Seiten: 0 founds.
    >
    > Oder muss man Firefox OS irgendwo landen und einfach über das alte Android
    > drüber laden? Wäre natürlich schön, könnte ich weiter mein altes Smartphone
    > mit aktuellerem Browser weiter nutzen :-) Allerdings zweifel ich, das
    > Firefox OS ARMv6 unterstützt, da es der Firefox Mobile schon nicht wirklich
    > mag ^^

    Firefox ist ein HTML-only-OS für Billigtelefone. Warum sollte man sich das über ein bestehendes OS drüberbügeln? Warum sollte man das OS überhaupt wollen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor kn3rd 20.01.13 - 14:44

    Weil man es besser findet als Android, iOS und WP? Wäre doch ein guter Grund! Nur mal zur Info nur weil Firefox OS keine Quadcore CPUs benötigt, ist es ja eigentlich sogar besser was die Performance angeht. Außerdem gibt es bereits mehr Apps für Firefox OS als für iOS und Android zusammen: Das gesamte Internet steht als App zur Verfügung. Da ist es mir egal ob nun HTML only, C# only, Object C only oder Java only.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Seitan-Sushi-Fan 20.01.13 - 14:53

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil man es besser findet als Android, iOS und WP? Wäre doch ein guter
    > Grund! Nur mal zur Info nur weil Firefox OS keine Quadcore CPUs benötigt,
    > ist es ja eigentlich sogar besser was die Performance angeht.

    Genau… reine Webapps sind ja viel besser als Android & Co. (wo neben nativen Apps auch Webapps möglich sind!) und HTML+JavaScript haben ja auch voll die bombige Performance…
    Was du wohl ausdrücken wolltest war, dass die Rendering-Engine von Firefox gar keine 4 Kerne ausnutzen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Seitan-Sushi-Fan 20.01.13 - 14:56

    goem84 schrieb:
    --------------
    > Oder muss man Firefox OS irgendwo landen und einfach über das alte Android
    > drüber laden? Wäre natürlich schön, könnte ich weiter mein altes Smartphone
    > mit aktuellerem Browser weiter nutzen :-)

    Aktueller Browser für altes Android ist doch nichts neues…
    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.mozilla.firefox
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.opera.browser
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.android.chrome

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor kn3rd 20.01.13 - 15:03

    Einfach mal informieren bevor man Bullshit postet:
    http://youtu.be/2whCBcbB4FQ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor RipClaw 20.01.13 - 15:07

    jejo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Firefox ist ein HTML-only-OS für Billigtelefone. Warum sollte man sich das
    > über ein bestehendes OS drüberbügeln? Warum sollte man das OS überhaupt
    > wollen?

    Ich würde das System nicht vorverurteilen. Einfach mal ausprobieren.

    Ich für meinen Teil hoffe auf ein bootfähiges Image für mein altes Nexus S um es mal zu testen. Das aktuelle Image das man auf xda-developers bekommt bootet leider nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor it5000 20.01.13 - 15:28

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Außerdem gibt
    > es bereits mehr Apps für Firefox OS als für iOS und Android zusammen: Das
    > gesamte Internet steht als App zur Verfügung. Da ist es mir egal ob nun
    > HTML only, C# only, Object C only oder Java only.

    So ein Unsinn. Surf doch mal mit den Smartphone mit Mini-Bildschirm ala Iphoen im Internet auf Seiten die nicht dafür angepasst sind: kein Vergnügen.. Selbst bei 4-5 Zoll wird der Spaß nicht viel größer.. Was nützt mir dein "gesamtes Internet als App" wenn es nicht fürs Smartphone und vor allem für die Displaygröße angepasst ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Moe479 20.01.13 - 16:31

    HTML (HyperText Markup Language) ist keine Programmiersprache, sondern lediglich eine standartisierte Syntax mit einem definiertem Vokabular welches hauptsächlich zur Darstellungen von Information bestimmt ist.

    Für Elektriker/SPS-Programmierer/Nicht-Software-Programmierer:
    Eine Programmiersprache hingegen bietet darüberhinaus Kontrollstrukturen und Evaluierungsfunktionen, also auch die möglichkeit Schaltungen aufzubauen und nicht nur eine starre Schalterbelegungen für ein gegebenes 'Standard-Schaltwerk' angeben zu können.


    JavaScript substituiert oft ein HTML-Konstrukt um Kontrollstrukturen, Evaluierung, Datentypen, Strukturen und Funktionen bzw. Prozeduren.
    Auch Objekte sind nur als 'Zusammengesetzte Datentypen'/Strukturen mit der Möglichkeit zum vorhalten eigener Funktionen bzw. Prozeduren zu betrachten.

    JavaScript bietet selbst keine Kompilierungsebene. Das bedeutet, dass es von einer bereitgestellten Engine interpretiert/kompiliert wird. So oder so ähnlich haben es Alle so genannten 'Script-Sprachen' gemein ... sie verbleiben in Schrift-Form (engl. Script).

    HTML ist daher auch eine Scriptsprache aber keine Programmiersprache.

    Wie unterschiedlich Engines JavaScript umsetzen/kompilieren können sieht man z.B. beim Vergleichen von JS-Programmierungen für die Engines von Googles Chrome und der immer etwas 'spetzielleren' Internet Explorer Engine.

    Sehr ähnliche Probleme gibt es bei der Darstellung von HTML und CSS durch die verschidenen Engines der Browser auch hier ist Microsofts Engine sehr 'spetziell' was das interpretierbare Vokabular und dessen Umsetzung angeht.

    CSS (Cascading Style Sheets) ist eine Scriptsprache die oft zum Deklarieren des dafür vorgesehenen HTML-Element-Attributes 'style' vewandt wird.
    Diese Styles können auf einzelne HTML-Elmente über sein 'id'-Attributt identifizierbar, auf die Element-Klasse, welche bei Elementen durch das 'class'-Attribut gesetzt wird oder/und alle Alle Elemente einer Art, also mit gleichem 'Tag'-Namen angewandt werden. Das Anwenden von Syles lässt sich dabei schachteln/kaskadieren.

    Aus diesem Zsammenspiel, aber auch der Abgrenzung, ergeben folgende Features und Probleme:

    Feature - HTML-Dokumente können über das Einbinden von JavaScript mit Funktionen versehen werden, welche die Darstellung verändern, Eingaben in Felder lokal oder/und per Anfrage an einen ggf. entfernten Service verarbeiten. Dies entspricht der grunsätzlichen Funktionalität der meisten konventionellen als Kompilat ausgelieferten Programme. Eingabe, Verabeitung und Ausgabe (EVA) ist realisierbar.

    Problem/Feature - Das Dokument und seine Programmierung wird je nach vom Benutzer lokal verwendeten/verfügbar gemachten Engines ggf. unterschiedlich oder teilweise garnicht interpretiert. Dieses Problem wird zum Feature insofern das Dokument sich an von allen atzeptierten Funktionsumfang hält, es sind weniger Script und Daten zu übermitteln um die gängsten Funktions- und Darstellungsumfänge abzudecken.

    Problem/Feature -Der Benutzer hat auf alle im Dokument abgelegten oder dem Dokument beiligenden Funktionaltäten und Werte einsicht.

    Problem/Feature - Das Dokument kann auch vom Benutzer manipuliert werden um angestrebte Funktionalitäten abzuschalten oder nach seinen wünschen zu verändern.

    Problem - Viele JavaScript-Engines schränken den Zugriff vom Dokument auf lokale Ressourcen des Benutzers aus verständlichen Sicherheitsgründen ein, oder liefern bei Abfrage dieser Ressourcen nur vom Nutzer selbst expilzit setzbare Standardbelegungen zurück. Dies schränkt z.B. das automatische Anpassen das Dokumentes an die gewählten Desktop-Theme-Colors und Schriftarten des Benutzers ein. (!kann mit aktiviertem Fash umgangen werden!)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor mp. 20.01.13 - 16:57

    >HTML (HyperText Markup Language) ist keine Programmiersprache, sondern lediglich eine >standartisierte Syntax mit einem definiertem Vokabular welches hauptsächlich zur >Darstellungen von Information bestimmt ist.

    Stimmt.

    >HTML ist daher auch eine Scriptsprache

    Nein, HTML ist ganz sicher keine Skriptsprache, sondern eine Auszeichnungssprache. HTML != Javascript.

    > Scriptsprache aber keine Programmiersprache.

    Skriptsprachen sind selbstverständlich Programmiersprachen. Oder sind PHP und Python (welches auch compiliert genutzt werden kann) keine Programmiersprachen?

    #mp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor HerrMannelig 20.01.13 - 17:07

    Abgrenzung

    Aus architektonischer Sicht werden Skriptsprachen verwendet, um aus bestehenden Komponenten ein Anwendungsprogramm zu bauen. Die Komponenten selbst werden in einer Programmiersprache entwickelt.
    Beispiel dafür ist ein Shellskript, das Programme aufruft. Diese Programme sind im Allgemeinen in verschiedenen Programmiersprachen entwickelt.
    Ein anderes Beispiel ist die Sprache BPEL, die verwendet wird, um Geschäftsprozesse zu beschreiben. Diese ruft Webservices auf, die in verschiedenen Programmiersprachen (Java, C#, …) entwickelt werden.
    Wurden Skriptsprachen anfangs nur für kleinere Automatisierungen verwendet, so werden sie heute auch in Bereichen eingesetzt, die früher den klassischen Programmiersprachen vorbehalten waren. Durch Verbesserungen in den Interpretern wurde der Geschwindigkeitsunterschied zu statischen Sprachen verringert. Darüber hinaus können in einigen der selbstständigen Programmiersprachen Variablen, zur besseren Fehlerüberprüfung, optional deklariert werden.

    Quelle: Wikipedia.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor NIKB 20.01.13 - 17:11

    Ich halte FOS für eine Totgeburt. Mozilla sollte sich wirklich auf was anderes konzentrieren, als mit einem schlechten Konzept viel zu spät zu versuchen einen Markt aufzumischen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor mp. 20.01.13 - 17:24

    ""A scripting language or script language is a programming language [..]"

    Quelle: Wikipedia

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Moe479 20.01.13 - 17:31

    ja schon gesehen dass das noch fehlte, aber die Editzeit war abgelaufen ...

    Als Scriptsprache würde ich Alles bezeichnen was in Lettern lesbar ist (ebend ein Script ist) und einer Syntax und einem Vokabular folgt. Ob die einzelne Scriptsprache nun rein deklarative oder auch weitere, ggf. funktionale komplexisierungs möglichkeiten beinhaltet hängt von der Scriptsprache und ihrem Einsatzweck im einzelnen ab.

    Ein Beispiel ist auch ein '.ini-script', es beinhaltet ausschliesslich die Zuweisung von Werten auf Variablennamen und die Gruppierung von Variablennamen mit ihren Werten in ein Sets, eine reine Deklaration und Belegung von Werten erfolgt.

    Für Elektriker/SPS-Programmierer/Nicht-Software-Programmierer:
    Eine Script-Sprache ermöglicht ggf. die Beschreibung komplexer Schaltungen unter Benutzung von elementareren Schaltungen die sie nicht selbst beschreibt, die Möglichkeiten in Umfang und Komplexität werden jedoch durch die verfügbaren Elementar-Schaltungen [, also mit der verfügbaren Engine,] ggf. begrenzt sein.

    HTML ist daher auch eine Script-Sprache aber noch lange keine Programmiersprache, HTML hat nicht die benötigte Komplexität.

    Ob JavaScript auch eine Programmiersprache ist hängt vom Betrachter ab, es lässt sich auf jeden fall eine Menge - auch genügend Unfug - in den Grenzen der verfügbaren Engines damit anstellen. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Christo 20.01.13 - 17:57

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt noch im 1. Quartal 2013 in Brasilien raus. Wird von einem chinesische
    > Hersteller hergestellt und gibt es hoffentlich dann auch in Deutschland zu
    > kaufen.


    wird es: http://goo.gl/9J8Ba

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor Nesta 20.01.13 - 19:40

    Wie der Name schon sagt, is html eine markup language wiki übersetzt das als auszeichnungssprache. E.g. ein standardisiertes format zur Darstellung und sonst nichts.

    Javascript ist Turing complete und damit eindeutig eine Programmiersprache egal wie/wer das betrachtet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor kn3rd 20.01.13 - 21:03

    Nesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie der Name schon sagt, is html eine markup language wiki übersetzt das
    > als auszeichnungssprache. E.g. ein standardisiertes format zur Darstellung
    > und sonst nichts.
    >
    > Javascript ist Turing complete und damit eindeutig eine Programmiersprache
    > egal wie/wer das betrachtet.

    Richtig! Aber manch ein Hobbyprogramierer und selbsternannte Experte mit Wiki-Pseudobachlor kann das wohl nicht ganz nachvollziehen, Pseudo-Experten halt ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor jejo 21.01.13 - 14:13

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil man es besser findet als Android, iOS und WP? Wäre doch ein guter
    > Grund!

    Gegen persönliche Vorlieben kann ich nicht argumentieren.

    Allerdings fällt mi davon abgesehen nichts ein, was dafür spricht Dir übrigens auch nicht.

    > Außerdem gibt
    > es bereits mehr Apps für Firefox OS als für iOS und Android zusammen: Das
    > gesamte Internet steht als App zur Verfügung.

    Und das kann man auf anderen Smartphones nicht nutzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: so nebenbei: Firefox OS?

    Autor jejo 21.01.13 - 14:14

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil man es besser findet als Android, iOS und WP? Wäre doch ein guter
    > Grund!

    Gegen persönliche Vorlieben kann ich nicht argumentieren.

    Allerdings fällt mir davon abgesehen nichts ein, was dafür spricht Dir übrigens auch nicht.

    > Außerdem gibt
    > es bereits mehr Apps für Firefox OS als für iOS und Android zusammen: Das
    > gesamte Internet steht als App zur Verfügung.

    Und das kann man auf anderen Smartphones nicht nutzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. Internet der Dinge: Intels neues 3G-Funkmodul passt in Smartwatches
    Internet der Dinge
    Intels neues 3G-Funkmodul passt in Smartwatches

    Bisherige Funkmodule von Intel waren vergleichsweise groß, nicht aber das winzige XMM6255: Es misst nur 300 mm² und eignet sich für das Internet der Dinge ebenso wie für Wearables.

  2. Smarthome: Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken
    Smarthome
    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

    Ifa 2014 Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin (Ifa) wird das Smarthome zu einem großen Thema. Kaspersky Lab warnt jetzt erneut vor potenziellen Sicherheitslücken im Heimnetz, und ein Blick in vergangene Meldungen zeigt, dass die Gefahr tatsächlich groß ist.

  3. Gear S mit Tizen: Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
    Gear S mit Tizen
    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren

    Ifa 2014 Samsung hat eine weitere Smartwatch vorgestellt, mit der auch ohne Smartphone telefoniert werden kann. Allerdings nicht besonders lange. Statt auf Android Wear setzt der Hersteller wieder auf Tizen.


  1. 11:12

  2. 10:47

  3. 10:27

  4. 10:15

  5. 10:08

  6. 10:04

  7. 08:35

  8. 07:45