Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Nexus 4 und Nexus 10 trotz…

Nexus 4 + Lte Hotspot Stick? geht das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nexus 4 + Lte Hotspot Stick? geht das?

    Autor: Verz 14.11.12 - 14:57

    Mal ne kurze Frage:
    Wenn ich einen mobilen lte Hotspot stick habe und dann das nexus via wlan mit dem lte stick verbinde. Habe ich dann trotzdem die lte geschwindigkeit? Wenn ja heisst das noch mehr akkuverbrauch? Sorry falls die frage doof ist, hab da leider keine Ahnung von.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nexus 4 + Lte Hotspot Stick? geht das?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.12 - 19:12

    du hast dann halt das WLAN als "Schwachpunkt".

    (je nach was der Stick schafft, 54mbits oder auch mehr -> theoretisch; in den Regionen über 10mbits spielt das doch alles keine Rolle ;) )


    WLAN ist bei mir eigentlich sparsamer im Vergleich zu 3G-Nutzung.

    Ich nutze nen mobilen wifi hotspot, ZTE MF60. Schafft theoretisch 21mbits down. Reicht mir auch, mobilen LTE hab ich noch nicht wirklich nachgesehen. Momentan für mich auch uninteressant. (als moible oder standionäre Variante)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nexus 4 + Lte Hotspot Stick? geht das?

    Autor: cry88 14.11.12 - 21:16

    du hast halt den normalen verbrauch beim hotspot und das nexus hat den normalen verbrauch bei wlan nutzung.

    die geschwindigkeit von lte dürftest du voll ausnutzen können, zumindestens hab ich bisher noch kein lte verbindung gesehn die es über 30 mbits geschafft hat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nexus 4 + Lte Hotspot Stick? geht das?

    Autor: MontyDe 15.11.12 - 12:07

    Ich denke mal, ein LTE Hotspot wird ein N-Wlan mit min 150Mbit haben. (Wenn nicht, ist das ein Designfehler und man sollte ich das nicht holen).
    Dann sollte auch der Speed der Verbindung nicht geringer sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LucaNet AG, München
  2. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Die Woche im Video: Ab in den Urlaub!
    Die Woche im Video
    Ab in den Urlaub!

    Golem.de-Wochenrückblick Im letzten Wochenrückblick vor der Sommerpause widmen wir uns unter anderem Elementary OS, der Killerspiel-Diskussion und 3D-gedruckten Fingern. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  3. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.


  1. 09:01

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:23

  5. 17:04

  6. 16:18

  7. 14:28

  8. 13:00