1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP: Android-Tablet mit Tegra-4-Prozessor…

Unabhängig vom OS: die Qualität des Touchpad war mist und wird noch lange am Ruf von HP nagen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unabhängig vom OS: die Qualität des Touchpad war mist und wird noch lange am Ruf von HP nagen

    Autor Thom- 14.02.13 - 11:42

    Ich habe alle drei Geräte - das Touchpad, das Pre3 und das Veer.
    Das Touchpad ist von diesen drei das qualitativ schlechteste.
    Risse am Lautsprecher (die wegbrechende Gehäuseteile zur Folge haben), ein defekter Micro USB Port, klappernde Lautsprechertasten, eine unebene Oberfläche (auf der einen Seite nach innen gehend, auf der anderen nach Außen), ausleiernder Homebutton, ein Kopfhörereingang der nur mit 2 von 8 Kopfhörern funktioniert...
    Und ganz zu schweigen von der Schutzhülle, die ein solch schrottiges Material hat, dass sie nun an Power und Lautsprechertasten ausgeleiert ist. An der dünnen Brücke am Micro USB Port ist das Material so ausgeleiert, dass es langsam aussieht wie das Ohrläppchen von jemamdem der solch große Ringe drin hat. Das alles bei einem Wohnzimmer/Schlafzimmer Gerät (also ohne extrem Temperaturen oder Stößen)
    Alles Dinge, von welchen man selbst in den Fanforen Unmengen an Beiträgen findet.

    Unabhängig vom WebOS Desaster hat HP bei diesem 600 EUR Gerät bewiesen, dass sie nicht im Stande sind Premiumqualität zu liefern. Diese Probleme stellen sich allsamt später, nach dem insgesamt guten ersten Eindruck, ein, sodass man bei zukünftigen Produkten auch davon ausgehen muss, dass sich das Gerät nach 1 bis 1.5 Jahren selbst vernichtet.

    Ich bin zumindest mal von HP kuriert, auch wenn das Pre3 Hardwaretechnisch ein gutes Gerät ist (das Veer ist ein ziemlich wabbeliger Slider geworden).

    M.e. ist WebOS das bessere Tablet Sytem (mit wirklich echtem Multitasking.. Probiert mal auf einem Android Tablet ein Youtube Video vorzuladen, während ihr nebenbei eine Mail liest...unter Webos kein Problem - man kann damit wirklich arbeiten) während Android auf dem Pre3 sicher wesentlich besser wäre. (habe auf dem Touchoad zwar auch momentan Android 4.1 drauf, aber liegt eher an bestimmten Apps die ich verwenden möchte und an der immer weiter wachsenden inkompatibikität des Internets zum Webos Browser)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

  1. Nvidia: H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber
    Nvidia
    H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber

    Für die Hardwarebeschleunigung zur Videodekodierung unter Unix-Systemen gibt es die Schnittstelle VDPAU. Diese wird nun von Nvidia um H.265 alias HEVC erweitert, was in FFMpeg und MPlayer verwendet werden soll.

  2. Sel4: Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben
    Sel4
    Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben

    Der von der National ICT Australia mitentwickelte Microkernel Sel4 steht ab sofort unter der GPL. Er wurde durch mehrere Testverfahren als vollständig fehlerfrei eingestuft.

  3. Shamu: Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich
    Shamu
    Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich

    Im Internet tauchen immer mehr Gerüchte zu einem neuen Google-Smartphone mit dem Codenamen Shamu auf. Gemutmaßt wird, dass das Nexus-Gerät ein 5,9 Zoll großes Display haben wird. Außerdem soll es mit Extrafunktionen von Motorola kommen.


  1. 12:40

  2. 12:26

  3. 12:19

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:19