Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One: Dünnes Full-HD-Smartphone mit…

Alu-Gehäuse selber fräsen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alu-Gehäuse selber fräsen?

    Autor: c3rl 19.02.13 - 21:18

    Mal ne Frage an alle CNC-Betuchten: Wäre es nicht vielleicht sogar ein interessantes Geschäft, die Gehäuse der Top-Androiden (Nexus, Galaxy, ...) nachzubauen, aus Alu zu fräsen und sie zu verkaufen?

    Also zumindest ich wär durchaus bereit, 100¤ für so ein Tauschgehäuse zu zahlen, sofern es gut gemacht ist und sich auch einfach öffnen lässt.

    Edit: Ich vergaß... wahrscheinlich würden dann die Antennen nicht mehr funktionieren... mist :(



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 21:19 durch c3rl.

  2. Re: Alu-Gehäuse selber fräsen?

    Autor: Seelbreaker 20.02.13 - 01:50

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ne Frage an alle CNC-Betuchten: Wäre es nicht vielleicht sogar ein
    > interessantes Geschäft, die Gehäuse der Top-Androiden (Nexus, Galaxy, ...)
    > nachzubauen, aus Alu zu fräsen und sie zu verkaufen?
    >
    > Also zumindest ich wär durchaus bereit, 100¤ für so ein Tauschgehäuse zu
    > zahlen, sofern es gut gemacht ist und sich auch einfach öffnen lässt.
    >
    > Edit: Ich vergaß... wahrscheinlich würden dann die Antennen nicht mehr
    > funktionieren... mist :(

    Hmm meim HTC Hero war es auch aus nem ALU Block gefrässt... also müsste es ja irgendwie gehen =/ Aber interessieren würds mich schon. Mein Galaxy Note 1 in ein Alugehäuse zu packen hätte schon was, vor allem was die Stabilität angeht (das alu wird nicht so leicht brechen, wie der Kunststoff )

  3. Tiefziehen nicht fräsen

    Autor: bebbo 20.02.13 - 07:51

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aus Alu zu fräsen

    Fräsen ist viel zu teuer. Deswegen wird das meiste tiefgezogen:

    Man nehem eine Stück Alublech, rein in die Form. Einmal tiefziehen bitte. Fertig.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefziehen

  4. geht nicht

    Autor: miauwww 20.02.13 - 10:17

    bebbo schrieb:

    > > aus Alu zu fräsen
    >
    > Fräsen ist viel zu teuer. Deswegen wird das meiste tiefgezogen:
    >
    > Man nehem eine Stück Alublech, rein in die Form. Einmal tiefziehen bitte.
    > Fertig.
    >
    > de.wikipedia.org

    allein tiefziehen geht imho nicht bei so komplexen formen, zb durch ueberhang, loecher etc. pp. - bei der keynote hatten htc auch ein fraesvideo gezeigt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. INEOS Styrolution Group GmbH, Frankfurt am Main
  2. über Robert Half Technology, Göppingen
  3. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  4. Cassini AG, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54