1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Cream Sandwich: Atrix erhält von…

Huh?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huh?

    Autor: S-Talker 01.10.12 - 14:27

    Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen - schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100 billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann. Ernsthaft?

    Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Huh?

    Autor: DasGuteA 01.10.12 - 14:50

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?


    kein Denkfehler. Außerdem, wer will danach nochmal ein Motorola kaufen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Huh?

    Autor: Fatal3ty 01.10.12 - 14:52

    Deswegen.. Bewusste Geplante Obsoleszenz

    Ich kaufe mir bewusst keinen Smartphone mehr. Email und Skype erledigen und Internet surfen kann man mit dem PC/Laptop oder Tablet machen. Spiele kann man immer noch mit meinem 3DS oder Playstation/PC zocken. Schöne Urlaubsfotos nehme ich lieber mit richtigen Profikamera auf und nicht mit winzigen Handykamera. ;)

    Unterwegs kann man doch ein kleines Taschenbuch lesen, wenn man im Zugfahrt oder Warteraum eine Langweile hat.

    Smartphones sind mir zu teuer und veraltet sich viel zu schnell. Da kann man doch getrost verzichten. Ständig Online sein und dauernd auf dem Display rumtippen macht genauso krank wie Rauchen oder Alk trinken. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Huh?

    Autor: Der schwarze Ritter 01.10.12 - 15:01

    Veralten ist relativ. Veraltet ist es nur, wenn man es selbst als veraltet ansieht. Hab mir vor fast 2 Jahren ein Omnia 7 gekauft und es ist immer noch täglich in Betrieb. Und auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich kein Update auf WP7.8 bekommen sollte, wird es das Gerät mindestens nochmal 1-2 Jahre tun, falls es vorher keinen Hardwareschaden haben sollte. Waren dann 280¤ auf 4 Jahre verteilt. Völlig in Ordnung für mich. Aber ich gebe dir Recht, wenn ich manch einen beobachte, wie er sich jählich ein neues Gerät für 400-600 Ocken zulegt, das ist auch nicht mein Fall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Huh?

    Autor: Kwyjibo 06.11.12 - 23:25

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

    mMn ist das Lapdock ohnehin ein Unsinn, weil um das Geld kann man schon ein Netbook mit deutlich mehr Performance kaufen, also wer sich das Lapdock aufschatzen lässt hat wohl ohnehin zu viel Geld, weil sonst würde er sich wohl besser überlegen, ob die 3xx ¤ wirklich sinnvoll angelegt sind und jemand der sich nichtmal das mit dem Lapdock ünbberlegt wird sich wohl auch kaum überlegen, ob er für das Handy am Gebrauchtmarkt emhr als die 100$ bekommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02