1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Cream Sandwich: Atrix erhält von…

Huh?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huh?

    Autor S-Talker 01.10.12 - 14:27

    Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen - schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100 billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann. Ernsthaft?

    Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Huh?

    Autor DasGuteA 01.10.12 - 14:50

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?


    kein Denkfehler. Außerdem, wer will danach nochmal ein Motorola kaufen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Huh?

    Autor Fatal3ty 01.10.12 - 14:52

    Deswegen.. Bewusste Geplante Obsoleszenz

    Ich kaufe mir bewusst keinen Smartphone mehr. Email und Skype erledigen und Internet surfen kann man mit dem PC/Laptop oder Tablet machen. Spiele kann man immer noch mit meinem 3DS oder Playstation/PC zocken. Schöne Urlaubsfotos nehme ich lieber mit richtigen Profikamera auf und nicht mit winzigen Handykamera. ;)

    Unterwegs kann man doch ein kleines Taschenbuch lesen, wenn man im Zugfahrt oder Warteraum eine Langweile hat.

    Smartphones sind mir zu teuer und veraltet sich viel zu schnell. Da kann man doch getrost verzichten. Ständig Online sein und dauernd auf dem Display rumtippen macht genauso krank wie Rauchen oder Alk trinken. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Huh?

    Autor Der schwarze Ritter 01.10.12 - 15:01

    Veralten ist relativ. Veraltet ist es nur, wenn man es selbst als veraltet ansieht. Hab mir vor fast 2 Jahren ein Omnia 7 gekauft und es ist immer noch täglich in Betrieb. Und auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich kein Update auf WP7.8 bekommen sollte, wird es das Gerät mindestens nochmal 1-2 Jahre tun, falls es vorher keinen Hardwareschaden haben sollte. Waren dann 280¤ auf 4 Jahre verteilt. Völlig in Ordnung für mich. Aber ich gebe dir Recht, wenn ich manch einen beobachte, wie er sich jählich ein neues Gerät für 400-600 Ocken zulegt, das ist auch nicht mein Fall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Huh?

    Autor Kwyjibo 06.11.12 - 23:25

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

    mMn ist das Lapdock ohnehin ein Unsinn, weil um das Geld kann man schon ein Netbook mit deutlich mehr Performance kaufen, also wer sich das Lapdock aufschatzen lässt hat wohl ohnehin zu viel Geld, weil sonst würde er sich wohl besser überlegen, ob die 3xx ¤ wirklich sinnvoll angelegt sind und jemand der sich nichtmal das mit dem Lapdock ünbberlegt wird sich wohl auch kaum überlegen, ob er für das Handy am Gebrauchtmarkt emhr als die 100$ bekommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21