Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informationszentrum Mobilfunk: LTE führt…

böse Funkwellen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. böse Funkwellen

    Autor: Heikoo 16.01.13 - 22:53

    da werfe ich doch gleich mal ein paar Globuli ein, sicherheitshalber!

  2. Re: böse Funkwellen

    Autor: Tamashii 16.01.13 - 23:27

    Ich fände es sooo witzig, wenn in 40-50 Jahren herauskommen würde, dass Menschen, die zu vielen Funkwellen ausgesetzt sind, unfruchtbar werden würden!
    Wäre schwer, das zu testen - gibt sie ja noch nicht so lange in diesem Ausmaß.

    Dann wäre endlich schluss mit dieser Ignoranz der Industrienationen.

  3. Re: böse Funkwellen

    Autor: Eheran 17.01.13 - 02:18

    Nach 150 Jahren (bzw. dann 200) fängt es plötzlich an schädlich zu werden, obwohl wir es noch viel besser verstehen als damals und eine schädliche Wirkung eig. ausgeschlossen werden kann.

    *Schnell noch diverse Globuli einwerf und Mondwasser trink*
    Die sind wenigstens nicht schädlich... wo nichts ist kann ja nichts schädlich sein.
    Dafür wirken sie positiv, weil wo nichts ist, gibt es eine starke Wirkung.

  4. Re: böse Funkwellen

    Autor: Casandro 17.01.13 - 06:56

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fände es sooo witzig, wenn in 40-50 Jahren herauskommen würde, dass
    > Menschen, die zu vielen Funkwellen ausgesetzt sind, unfruchtbar werden
    > würden!
    > Wäre schwer, das zu testen - gibt sie ja noch nicht so lange in diesem
    > Ausmaß.

    Das ist Unsinn. Schau Dir mal große Langwellensender der Vergangenheit an. Damals haben die Leute Antennen aufgespannt und direkt Glühlampen angeschlossen, die dann hell geleuchtet haben...
    Das gab es über Jahrzehnte vor Jahrzehnten. Und trotzdem passierte nichts.

  5. Re: böse Funkwellen

    Autor: Werni 17.01.13 - 09:52

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tamashii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich fände es sooo witzig, wenn in 40-50 Jahren herauskommen würde, dass
    > > Menschen, die zu vielen Funkwellen ausgesetzt sind, unfruchtbar werden
    > > würden!
    > > Wäre schwer, das zu testen - gibt sie ja noch nicht so lange in diesem
    > > Ausmaß.
    >
    > Das ist Unsinn. Schau Dir mal große Langwellensender der Vergangenheit an.
    > Damals haben die Leute Antennen aufgespannt und direkt Glühlampen
    > angeschlossen, die dann hell geleuchtet haben...
    > Das gab es über Jahrzehnte vor Jahrzehnten. Und trotzdem passierte nichts.

    Nun ja,

    Langwellensender haben eine wesentlich grössere Wellenlänge, im Vergleich dazu ist ein menschlicher Körper winzig. Bei den Mobilfunkfrequenzen ist das nicht mehr so. Aber je kleiner die Mobilfunkzellen sind, umso weniger Sendeleistung braucht man für die dann kleinere Entfernung... Also macht es keinen Sinn, die Handymasten aus der Stadt zu verbannen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  2. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Deichmann SE, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 12,99€
  3. 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
    Super Mario Bros. (1985)
    Fahrt ab auf den Bruder!

    Golem retro_ Was so ein Sprung alles auslösen kann - im Fall von Super Marios erstem Hüpfer war es der Durchbruch für ein ganzes Genre: Das Jump-'n'-Run.

  2. Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
    Canon EOS 5D Mark IV im Test
    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

    Die Canon 5D Mark IV ist ein Profiwerkzeug mit leistungsfähiger Autofokus-Hardware und hoher Lichtempfindlichkeit, hat aber leichte Probleme im Videobereich. Richtig warmgeworden sind wir mit der neuen DSLR nicht.

  3. PSX 2016: Sony hat The Last of Us 2 angekündigt
    PSX 2016
    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

    Die Hauptfiguren Ellie und Joel aus dem ersten The Last of Us treten auch in der Fortsetzung auf. Neben dem zweiten Teil des Actionspiels hat Sony außerdem ein frisches Abenteuer in der Welt von Uncharted sowie eine Reihe weiterer Neuheiten angekündigt.


  1. 08:59

  2. 08:00

  3. 00:03

  4. 15:33

  5. 14:43

  6. 13:37

  7. 11:12

  8. 09:02