1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informationszentrum Mobilfunk: LTE führt…

damit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. damit

    Autor: moppi 16.01.13 - 17:02

    hätte ich echt NICHT gerechnet.

    strom kommt aus steckdose und wasser aus dem wasserhahn.

    es wundert mich das es noch keinen aufschrei gab, seit dem sie die LTE masten hinhängen. aber sie fallen auch langsam nicht mehr auf

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: damit

    Autor: LibertaS 16.01.13 - 17:23

    Die Dinger werden versteckt, weil viele Deppen sonst schlafprobleme bekommen. Versteckte Station = 0 Beschwerden
    Offensichtliche Station ohne Strom = Ökoterroristen laufen Sturm

    Das sind dann die gleichen die meckern, weil sie im Keller kein Netz haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: damit

    Autor: Anonymer Nutzer 16.01.13 - 18:17

    Die kaufen sich dann einen Jammer im Internet und schon haben sie ein Funkloch.
    Ihre Beschwerden sind dann für gewöhnlich auch wieder weg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: damit

    Autor: Konfuzius Peng 16.01.13 - 18:27

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kaufen sich dann einen Jammer im Internet und schon haben sie ein
    > Funkloch.
    > Ihre Beschwerden sind dann für gewöhnlich auch wieder weg.


    Hehehe...weil so ein Jammer ja auch üüüüberhaupt nicht keine Funkwellen ausstrahlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: damit

    Autor: Casandro 16.01.13 - 20:13

    Ja, aber der Jammer sendet ja nur gesunde Dauerwellen und nicht dieses gepulste Zeug.

    Naja, da wird es in einigen Firmen wieder Umsatzrekorde geben. Man kann solchen angeblich Elektrosensiblen ja so ziemlich alles andrehen. Die extremsten Sachen sind dann zum Beispiel Plastikaufkleber oder Schutzkleidung aus 100% Baumwolle verkaufen.

    Seit dem ich mich mit solchen Leuten herumärgern muss weiß ich dass da nichts dran ist. Das sind keine Leute, die mit Daten was anfangen können.
    Einfach mal "Die Mondverschwörung" anschauen, solchen Leuten bin ich schon mal begegnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: damit

    Autor: Anonymer Nutzer 16.01.13 - 23:33

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einfach mal "Die Mondverschwörung" anschauen, solchen Leuten bin ich schon
    > mal begegnet.

    Kann es sein, dass dieser Bericht vor kurzem im Fernseher lief ?
    Würde meinen mich rein geschaltet zu haben.
    Wenn ich mich nicht irre gings doch unter anderem um Leute die glauben das Nazis am Nordpol einen Zugang zum inneren der Erde haben und dort mit den einheimischen im Paradis leben.
    Herrliche unterhaltung, kann ich auch nur empfehlen,

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: damit

    Autor: jokey2k 17.01.13 - 00:20

    Habe vor kurzem mal eine CB Antenne am Balkon befestigt. Schon interessant, wieviel Probleme man angeblich mit der Antenne verursacht. Die Beamten mussten jedesmal grinsen, als man ihnen zeigte, dass die Antenne nur pro forma da hängt und in der ganzen Wohnung noch kein Funkgerät existiert :D Es war nicht mal ein Kabel angeschlossen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 00:20 durch jokey2k.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Übrigens es sind viele Preise ausgegeben um Elektrosensibilität zu beweisen

    Autor: Casandro 17.01.13 - 07:03

    Der GWUP macht da regelmäßig (ich glaube einmal im Jahr) Tests. Wenn man da nachweisen kann, Elektrosensibel zu sein, bekommt man ein paar tausend Euro.
    Mit der Presse die man dann bekommt, kann man zur James Randi Foundation gehen, wo man sich dann eine Million US Dollar abholen kann.

    Man muss nur in beiden Fällen bei einem fairen Test zeigen, dass man so was deutlich besser als der Zufall detektieren kann. Sollte ja kein Problem sein.... geschafft hat es noch niemand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: damit

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 10:24

    LibertaS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger werden versteckt, weil viele Deppen sonst schlafprobleme
    > bekommen.

    Genau. Am besten unterirdisch!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: damit

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 10:29

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es wundert mich das es noch keinen aufschrei gab, seit dem sie die LTE
    > masten hinhängen. aber sie fallen auch langsam nicht mehr auf

    Masten "hinhängen"? Ich dachte immer der Mast stützt die Antenne. Aber scheinbar ist es umgekehrt und der Mast hängt an der Antenne. Impliziert wurde der Siemens-Lufthaken also doch schon entwickelt. WOW!

    Aber mal im ernst: Für LTE werden keine neuen Masten benötigt. Dort wo für UMTS schon ausgebaut wurde muss an den Antennen eigentlich nix gemacht werden. Zumindest nichts, was äußerlich auffallen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Media Broadcast: DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50
    Media Broadcast
    DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50

    Zwei Sender werden ihre Inhalte über DVB-T2 in höherer Auflösung ausliefern als über Kabel und Satellit. Full-HD werde auf heutigem Stand dafür einfach hochgerechnet, was nichts bringe, hält Kabel Deutschland dagegen.

  2. Airbus E-Fan 2.0: In 38 Minuten nach Calais
    Airbus E-Fan 2.0
    In 38 Minuten nach Calais

    Mit dem Elektroflieger über den Ärmelkanal: Der E-Fan 2.0, das Elektroflugzeug von Airbus, soll dieser Tage von Calais nach Dover fliegen. Damit will der europäische Luftfahrtkonzern auch an eine Flugpioniertat aus dem Jahr 1909 erinnern.

  3. Square Enix: Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen
    Square Enix
    Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen

    Technische Probleme, vor allem aber falsche Informationen über die tatsächlichen Systemanforderungen haben viele Käufer der Mac-Version von Final Fantasy 14 verärgert. Square Enix verkauft die Fassung vorerst nicht mehr.


  1. 18:12

  2. 18:04

  3. 17:46

  4. 17:38

  5. 16:52

  6. 15:38

  7. 15:11

  8. 15:00