1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 4.2.1: Kein Whatsapp für iPhone 3G

iOS 4.2.1: Kein Whatsapp für iPhone 3G

Der Instant Messenger Whatsapp läuft nicht mehr auf dem iPhone 3G. Schuld sei Apple, schreiben die Entwickler. Dessen Entwicklerwerkzeug Xcode unterstützt keine alten iOS-Versionen mehr.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Iphone aktuell halten 2

    metstabil | 12.08.13 09:58 25.09.13 14:42

  2. So läuft das nunmal im Kapitalismus... 15

    gudixd | 02.01.13 14:27 11.08.13 16:52

  3. Kein Whatsapp, Kein Facebook! 13

    Oldschooler | 02.01.13 14:31 20.03.13 14:22

  4. Kein Whasapp und en Facebook 1

    sonnenschein91 | 20.03.13 14:13 20.03.13 14:13

  5. Kein Whatsapp für iphone 3g 1

    EnricoChristian | 08.03.13 11:45 08.03.13 11:45

  6. Absätze ankurbeln 1

    Franky007 | 04.01.13 16:03 04.01.13 16:03

  7. Apple WTF? 9

    xxpeetxx | 02.01.13 17:21 04.01.13 13:18

  8. Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden. 4

    Martin Van de Kloten | 03.01.13 13:54 04.01.13 12:05

  9. 3G ? 4

    azeu | 02.01.13 14:42 04.01.13 09:48

  10. Das iPhone 3G ist bald 5 Jahre alt und erst seit kurzem sind neuere Apps nicht mehr kompatibel   (Seiten: 1 2 3 ) 43

    linuxuser1 | 02.01.13 15:05 03.01.13 23:55

  11. Mit XMPP (Jabber) wäre das nicht passiert 12

    HansiHinterseher | 02.01.13 19:04 03.01.13 15:33

  12. whatsapp geht wieder... 1

    xxpeetxx | 03.01.13 15:19 03.01.13 15:19

  13. Da ist wohl der Zugriff auf Gebot 3 nötig. Mit anschließender Besinnung auf Gebot 1 und 2. 7

    DY | 03.01.13 09:36 03.01.13 12:59

  14. Das ganze Versionssystem von Apple ist Müll. 3

    StefanKehrer | 03.01.13 00:00 03.01.13 09:05

  15. Und wer zwingt die zum aktuellen Xcode? 5

    fratze123 | 02.01.13 15:50 02.01.13 20:56

  16. Privacy fixed? 2

    cheese_it | 02.01.13 16:07 02.01.13 17:23

  17. Re: So läuft das nunmal im Kapitalismus...

    tomate.salat.inc | 02.01.13 15:52 Das Thema wurde verschoben.

  18. OT: In 3 1/2 Stunden läuft der Timer auf der Ubuntuhompage aus

    linuxuser1 | 02.01.13 15:43 Das Thema wurde verschoben.

  19. who cares ?

    nive88 | 02.01.13 14:37 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

  1. EU-Angleichung: Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben
    EU-Angleichung
    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

    Einige große Onlineshops nutzen die Angleichung der Regelungen in der Europäischen Union und lassen Kunden die Kosten für Rücksendungen tragen. Bei Amazon ändert sich nichts.

  2. MIT Media Lab: Bildschirm gleicht Sehfehler aus
    MIT Media Lab
    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

    Die Lesebrille kann künftig daheimbleiben: US-Forscher haben ein Display entwickelt, das Sehfehler ausgleicht. Es könnte beispielsweise als Aufsatz für Smartphones dienen.

  3. Leere Symbolik: Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab
    Leere Symbolik
    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

    Nach der Sommerpause hat der Snowden-Vertraute Greenwald im NSA-Ausschuss des Bundestags aussagen sollen. Doch er hat abgesagt und kritisiert das Gremium scharf wegen der Weigerung, Snowden in Deutschland zu vernehmen. Eine wirkliche Untersuchung der Vorgänge solle offenbar vermieden werden, um die USA nicht zu verärgern.


  1. 19:30

  2. 18:37

  3. 18:23

  4. 15:50

  5. 15:08

  6. 14:51

  7. 14:34

  8. 14:24