Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 4.2.1: Kein Whatsapp für iPhone 3G

Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden.

    Autor: Martin Van de Kloten 03.01.13 - 13:54

    Das Apple durch geplante Obsoleszenz den Absatz der neuen Produkte ankurbelt ist spätestens seit dem Akkudebakel der 1. iPOD Generation erwiesen.
    Aber was bei Apple abgeht ist bald nicht mehr feierlich. Zumal das 3G gerade mal 5 Jahre alt ist.
    Warum hindert man denn die Entwickler daran weiter Software für die alten Geräte zu schreiben. Will man den Gebrauchtgerätemarkt auch weiter unattraktiv machen?
    Wenn das so weiter geht werde ich mein Ipad der Generation 1 welches ich vor 8 Monaten für 100 Euro erstand wohl bald dem Elektroschrott zuführen wenn liebgewonnene Apps nur noch auf den neuen Geräten laufen.
    Schade eigentlich. Für den User und für die Umwelt.

    Wann gibt es eigentlich ne Linux Distri für iPADs???

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden.

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 03.01.13 - 14:48

    Da geb ich dir recht. Mit dem Verhalten sägt Äpple nur am eigenen Ast. Genauso wie das brutale einstellen des XP Supports für die iCloud...

    Kein Wunder wenn mehr und mehr ifön kunden zu android und windows phone abwandern.

    ich persönlich bin froh wenn die apple dinger endlich wieder verschwinden. hast nur ärger mit kunden weil die hälfte eben doch nicht so toll funktioniert und die andere hälfte eben irgendwann plötzlich nicht mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden.

    Autor: jmhk1103 04.01.13 - 10:14

    Martin Van de Kloten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Apple durch geplante Obsoleszenz den Absatz der neuen Produkte
    > ankurbelt ist spätestens seit dem Akkudebakel der 1. iPOD Generation
    > erwiesen.
    Hmm, was hat Apple noch gemacht wegen dem Problem? Ach ja, allen einen neuen Ipod dafür gegeben. http://www.apple.com/de/support/ipodnano_replacement/

    > Aber was bei Apple abgeht ist bald nicht mehr feierlich. Zumal das 3G
    > gerade mal 5 Jahre alt ist.
    ROFL Genau das 3G ist schon 5 Jahre alt. Kauf dir mal für dein Adroid von vor 5 Jahren einen Akku. Da kauft sich jeder lieber fürs gleiche Geld ein neues Mobiltelefon. Und Apps werden für Android 1.5 sicher auch nicht mehr entwickelt.

    > Warum hindert man denn die Entwickler daran weiter Software für die alten
    > Geräte zu schreiben. Will man den Gebrauchtgerätemarkt auch weiter
    > unattraktiv machen?
    Warum nutzt man, wenn man ein altes Gerät hat nicht die Version die funktioniert (Never change a running System). Wer hindert die Entwickler? Es wird für die Massen entwickelt, weil nur die Geld bringen.

    > Wenn das so weiter geht werde ich mein Ipad der Generation 1 welches ich
    > vor 8 Monaten für 100 Euro erstand wohl bald dem Elektroschrott zuführen
    > wenn liebgewonnene Apps nur noch auf den neuen Geräten laufen.
    Wer sich jetzt noch ein IPAD (G1) kauft sollte sich im klaren sein, das er was ALTES gekauft hat auf dem nicht alles läuft. Apps die Laufen laufen auch weiter, nur Updates gibts halt für die "ich will nix ausgeben" Leute nicht mehr.
    > Schade eigentlich. Für den User und für die Umwelt.
    Gib dein IPAD einfach beim Wiederverwerter ab und gut. Der User bekommt was er bezahlt, in deinem Fall was altes.
    > Wann gibt es eigentlich ne Linux Distri für iPADs???
    Wenn Google mit Apple und Microsoft fusioniert, aber nur ab 2. Generation ;-P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieder ein Grund sich gegen Apple zu entscheiden.

    Autor: Martin Van de Kloten 04.01.13 - 12:05

    > Das Apple durch geplante Obsoleszenz den Absatz der neuen Produkte
    > ankurbelt ist spätestens seit dem Akkudebakel der 1. iPOD Generation
    > erwiesen.
    Hmm, was hat Apple noch gemacht wegen dem Problem? Ach ja, allen einen neuen Ipod dafür gegeben. http://www.apple.com/de/support/ipodnano_replacement/

    Ja aber erst nach dem ne Riesengroße Sammelklage gegen Apple am Image nagte
    So hat man dann einen Vergleich geschlossen.....

    > Aber was bei Apple abgeht ist bald nicht mehr feierlich. Zumal das 3G
    > gerade mal 5 Jahre alt ist.
    ROFL Genau das 3G ist schon 5 Jahre alt. Kauf dir mal für dein Adroid von vor 5 Jahren einen Akku. Da kauft sich jeder lieber fürs gleiche Geld ein neues Mobiltelefon. Und Apps werden für Android 1.5 sicher auch nicht mehr entwickelt.

    Klar weil etwas Veraltet schmeiss ich es voll funktionsfähig weg!!!

    > Warum hindert man denn die Entwickler daran weiter Software für die alten
    > Geräte zu schreiben. Will man den Gebrauchtgerätemarkt auch weiter
    > unattraktiv machen?
    Warum nutzt man, wenn man ein altes Gerät hat nicht die Version die funktioniert (Never change a running System). Wer hindert die Entwickler? Es wird für die Massen entwickelt, weil nur die Geld bringen.

    Wenn das möglich ist um so besser, aber das ist es ja scheinbar nicht!

    > Wenn das so weiter geht werde ich mein Ipad der Generation 1 welches ich
    > vor 8 Monaten für 100 Euro erstand wohl bald dem Elektroschrott zuführen
    > wenn liebgewonnene Apps nur noch auf den neuen Geräten laufen.
    Wer sich jetzt noch ein IPAD (G1) kauft sollte sich im klaren sein, das er was ALTES gekauft hat auf dem nicht alles läuft. Apps die Laufen laufen auch weiter, nur Updates gibts halt für die "ich will nix ausgeben" Leute nicht mehr.

    stimmt aber das die 1 Generation nach 3 Jahren nicht mehr
    supportet wird ist schon harter Tobak!

    > Schade eigentlich. Für den User und für die Umwelt.
    Gib dein IPAD einfach beim Wiederverwerter ab und gut. Der User bekommt was er bezahlt, in deinem Fall was altes.

    nein auf keinen Fall! Lieber zelebriere ich auf dem Marktplatz eine
    öffentliche Hinrichtung.

    > Wann gibt es eigentlich ne Linux Distri für iPADs???
    Wenn Google mit Apple und Microsoft fusioniert, aber nur ab 2. Generation ;-P

    Verdammt! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Technologie-Consultant Test-Infrastruktur (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. Big Data Expert (m/w) für den Bereich Industry & Logistics
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin, Immenstaad am Bodensee, Waiblingen
  3. Mitarbeiter IT-Support (m/w)
    Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin
  4. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  2. NEU: Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  3. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    269,74€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor: Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C
    Notebooks mit neuem Intel-Prozessor
    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

    Ifa 2015 Intel hat mit Skylake die neue Generation an Prozessoren für Notebooks angekündigt. MSI, Alienware und Lenovo zeigen bereits erste Notebooks für Spieler, aber auch für Business-Kunden mit dem neuen Prozessor. Viele Modelle besitzen den neuen USB-Typ-C-Anschluss und USB 3.1. Nur Lenovo verzichtet bisher auf den verdrehsicheren Anschluss.

  2. Prozessoren: Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor
    Prozessoren
    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

    Ifa 2015 Neue Desktop-Chips, vor allem aber Prozessoren für unterwegs: Intel hat die Skylake-Generation für mobile Geräte angekündigt. Die größten Leistungszuwächse gibt es bei den Core M, für die Intel obendrein neue Modellbezeichnungen einführt. Die mobilen Core i5 hingegen erhalten neuerdings vier Kerne, die 15-Watt-Modelle eine größere Grafikeinheit mit Zusatzspeicher und es gibt erstmals Xeons für unterwegs.

  3. Me Pro im Hands on: Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt
    Me Pro im Hands on
    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

    Ifa 2015 Mit Gigaset betritt ein weiterer Hersteller den hart umkämpften Smartphone-Markt. Gleich drei Smartphones sind geplant, das Topmodell des Trios macht einen ordentlichen Eindruck.


  1. 06:00

  2. 03:00

  3. 18:29

  4. 17:52

  5. 17:08

  6. 16:00

  7. 15:57

  8. 15:40