1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle Phone: Foxconn soll Amazons…

Und noch ein Androiden Smartphone...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor Pluto1010 18.12.12 - 09:05

    .. es reicht langsam. Jeder Ar**h meint er müsste jetzt ein Telefon bauen lassen. Google freut´s. Jeder Idiot nimmt deren OS weil es umsonst zu haben ist. Wie praktisch! Für die ganzen Nacharmer und für Google.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor LH 18.12.12 - 09:14

    Pluto1010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. es reicht langsam. Jeder Ar**h meint er müsste jetzt ein Telefon bauen
    > lassen. Google freut´s. Jeder Idiot nimmt deren OS weil es umsonst zu
    > haben ist. Wie praktisch! Für die ganzen Nacharmer und für Google.

    An den Kindles ist wenig praktisch für Google. Sie sind dort fast vollständig ausgesperrt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor Remy 18.12.12 - 09:26

    Die Google Services können sie trotzdem anbieten. Und jedes verkaufte Device ist für die ein Gewinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor katzenpisse 18.12.12 - 09:27

    Pluto1010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie praktisch! Für die ganzen Nacharmer und für Google.

    Was hat denn Google von einem Kindle Phone?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor katzenpisse 18.12.12 - 09:28

    Remy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Google Services können sie trotzdem anbieten.

    Ich kann doch Google Mail auch mit einem iPhone benutzen. Oder welche Services sind da gemeint?

    > Und jedes verkaufte
    > Device ist für die ein Gewinn.

    In wie fern?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor Vollstrecker 18.12.12 - 10:02

    Im Artikel steht doch garnichts von Android. Da steht sogar das sie an WebOS insterssiert waren. Vielleicht machen sie es ja wie Apple und basteln ein eigenes Propertäres System.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und noch ein Androiden Smartphone...

    Autor Sander Cohen 18.12.12 - 11:09

    Die Zeit wo man noch eigene Systeme etablieren konnte, ist wohl langsam vorbei. Neben iOS & Android zu bestehen ist nicht sonderlich leicht. Microsoft könnte es zwar vielleicht schaffen, aber auch nur mit viel Glück & ordentlich Zaster...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad Air 2 im Hands on: Das Display-Bonding macht den Unterschied
iPad Air 2 im Hands on
Das Display-Bonding macht den Unterschied
  1. Mobilfunk Apple will die SIM-Karte abschaffen
  2. Tablet Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
  3. Anwenderhandbuch Apple bringt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. Zuwachs: Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche
    Zuwachs
    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

    Die IT-Branche hat bis Ende 2014 voraussichtlich 953.000 Beschäftigte. Vor allem in den Bereichen Software und IT-Dienstleistungen wurden mehr Mitarbeiter gebraucht. Der Zuwachs im Jahr 2013 war jedoch erheblich stärker ausgefallen.

  2. Systemd-Diskussion: Debian könnte geforkt werden
    Systemd-Diskussion
    Debian könnte geforkt werden

    Sollte sich das Debian-Projekt in der kommenden Abstimmung nicht gegen Systemd entscheiden, werde Debian geforkt. Das kündigt zumindest eine Gruppe von Entwicklern über eine Webseite an. Ob dies aber tatsächlich passiert, bleibt abzuwarten.

  3. 3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
    3D-Druck ausprobiert
    Internetausdrucker 4.0

    Ein 3D-Modell zum Drucken ist nicht immer einfach zu erstellen. Manchmal liegt es aber direkt vor der Nase. So lässt sich mit Firefox jede Webseite auch dreidimensional drucken.


  1. 11:16

  2. 11:09

  3. 10:37

  4. 10:26

  5. 10:00

  6. 10:00

  7. 09:15

  8. 08:21