1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen…

Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen nachahmen

Apple hat in einem US-Patentantrag beschrieben, wie ein iPhone beim Sturz vor schweren Beschädigungen geschützt werden könnte. Mit kleinen beweglichen Teilen im Inneren oder gar mit Gaskartuschen soll das Gerät im Flug so gedreht werden, dass es möglichst unbeschadet aufschlägt.

Anzeige
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum sollten sie? 2

    Fagballs | 25.03.13 15:08 26.03.13 10:01

  2. Die Lösung ist einfach 9

    Keridalspidialose | 22.03.13 09:12 25.03.13 12:45

  3. Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut 4

    Ach | 22.03.13 15:04 25.03.13 11:15

  4. So ein Schwachsinn: Woher soll das Handy wissen in welcher Lage es ist 11

    barforbarfoo | 22.03.13 14:31 25.03.13 11:15

  5. Peinlich für die Nutzer,... 3

    NeverDefeated | 24.03.13 03:28 25.03.13 09:04

  6. Der Patentwahnsinn geht weiter 1

    elgooG | 24.03.13 11:26 24.03.13 11:26

  7. YT-Video, das zeigt, wie Katzen sich wirklich beim Fallen drehen 1

    kikimi | 24.03.13 07:38 24.03.13 07:38

  8. Das Eifone kann jetzt Küchenrollen zerfetzen 1

    schily | 23.03.13 21:49 23.03.13 21:49

  9. "Miau" macht jetzt das I-Phone... 1

    Alf Edel | 23.03.13 12:12 23.03.13 12:12

  10. Große Firmen melden jeden "Dreck" an, kleine können's sich nicht leisten. 1

    renegade334 | 23.03.13 10:12 23.03.13 10:12

  11. Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier?   (Seiten: 1 2 ) 29

    Endwickler | 22.03.13 08:37 23.03.13 01:08

  12. Erinnert mich stark an diese Werbung hier: 2

    Zwangsangemeldet | 22.03.13 21:03 22.03.13 23:58

  13. Kamikaze Phone 2

    Sukram71 | 22.03.13 08:54 22.03.13 18:46

  14. Katze Schwanz? 4

    davidweich1989 | 22.03.13 10:36 22.03.13 18:43

  15. Umgekehrt auch möglich 2

    Kasabian | 22.03.13 18:23 22.03.13 18:26

  16. Solange es nicht kalt und nass unter die Bettdecke kriecht... 2

    X4U | 22.03.13 18:01 22.03.13 18:09

  17. Einfach vernünftige Materialien verwenden 12

    diger | 22.03.13 09:06 22.03.13 16:59

  18. Größe der Technik 1

    superduper | 22.03.13 15:27 22.03.13 15:27

  19. Interessante Idee aber 12

    trooper1988 | 22.03.13 08:26 22.03.13 14:18

  20. Ach komm 1

    TeslaTraX | 22.03.13 14:17 22.03.13 14:17

  21. Wenn ich das Teil in der Tasche habe und hinfalle... 2

    rick.c | 22.03.13 12:59 22.03.13 14:15

  22. widersinnig... 2

    prodi1985 | 22.03.13 09:21 22.03.13 12:19

  23. Is heut schon 1. April? kwt 2

    Leviath4n | 22.03.13 11:15 22.03.13 12:19

  24. Tierversuche? 4

    Himmerlarschundzwirn | 22.03.13 08:20 22.03.13 12:13

  25. warum verhindern ? 12

    moppi | 22.03.13 08:21 22.03.13 11:58

  26. Re: Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier?

    glmde2 | 22.03.13 11:58 Das Thema wurde verschoben.

  27. Mein Nexus 4 ahmt Lemminge nach 1

    Bernie78 | 22.03.13 10:39 22.03.13 10:39

  28. Nicht nötig 1

    Bernie78 | 22.03.13 10:35 22.03.13 10:35

  29. Na ja... 8

    Lala Satalin Deviluke | 22.03.13 09:30 22.03.13 10:34

  30. Re: Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier?

    g0r3 | 22.03.13 10:16 Das Thema wurde verschoben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. Statt Asus: Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren
    Statt Asus
    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

    Google will sein neues Nexus-Tablet, das Nexus 8, laut Medienberichten zusammen mit HTC statt mit Asus fertigen. Das Tablet soll ab dem dritten Quartal 2014 verkauft werden.

  2. 25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
    25 Jahre Gameboy
    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

    Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  3. Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
    Digitalkamera
    Panono macht Panoramen im Flug

    Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.


  1. 13:11

  2. 11:35

  3. 11:30

  4. 11:24

  5. 16:17

  6. 15:00

  7. 12:36

  8. 12:00