1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen…

Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor Ach 22.03.13 - 15:04

    Fallschirm, Bremsraketen und abseilen über Skycrane. Fällt einem auch sofort auf, wenn das Iphone aus der Tasche fällt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor Prypjat 22.03.13 - 18:35

    Ich wäre ja dafür, dass es laut "HILFE!!! DER DEPP HAT MICH FALLENGELASSEN!!!, schreit.
    Dann passen die Leute vielmehr auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor Ach 22.03.13 - 20:04

    Hmm, kann man zwar die Smartfonehardware unmittelbar nicht schützen, durch ihre wirtschaftlichkeit besticht die Idee aber schon. Damit es nicht langweilig wird sollten die Aktionen des Smartphones vielleicht immer wieder erneuert werden(automatisches Onlineupdate). Vielleicht mit Sowas wie:

    AAAAUUU, das war das Display! Mach das nochmal und ich lösch deine 20 häufigsten Nummern!

    oder: OK du Deep, Jetzt reichst! Jetzt werden mal ein paar Termine vertauscht! ...Da schon passiert!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor Prypjat 25.03.13 - 11:15

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, kann man zwar die Smartfonehardware unmittelbar nicht schützen, durch
    > ihre wirtschaftlichkeit besticht die Idee aber schon. Damit es nicht
    > langweilig wird sollten die Aktionen des Smartphones vielleicht immer
    > wieder erneuert werden(automatisches Onlineupdate). Vielleicht mit Sowas
    > wie:
    >
    > AAAAUUU, das war das Display! Mach das nochmal und ich lösch deine 20
    > häufigsten Nummern!
    >
    > oder: OK du Deep, Jetzt reichst! Jetzt werden mal ein paar Termine
    > vertauscht! ...Da schon passiert!

    Und das ganze dann mit der Stimme von Siri. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

  1. Arbeitsspeicher: Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015
    Arbeitsspeicher
    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

    Ab 2015 werden nicht nur Computer und Notebooks mit DDR4-Speicher ausgeliefert, sondern auch Smartphones und Tablets: Erste Geräte sollen im zweiten Halbjahr auf LPDDR4-RAM setzen, um genug Bandbreite für 4K und Spiele zu liefern.

  2. Wearables: Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren
    Wearables
    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren

    Die US-Patentbehörde hat Samsung drei Design-Patente auf runde Smartwatches zugesprochen. Der Verschluss des Armbands ist bei den Modellen gleichzeitig der Ladeanschluss, zudem haben die Geräte offenbar eine Kamera im Armband.

  3. Tinkerforge: Linux anpassen für ein neues Prozessorboard
    Tinkerforge
    Linux anpassen für ein neues Prozessorboard

    Neue Hardware erfordert oft auch neue Software. Wie aufwendig die Programmierung ist und wieso Open Source dabei eine große Hilfe sein kann, erklärten uns die Macher von Tinkerforge anhand ihres RED-Brick.


  1. 12:40

  2. 12:28

  3. 12:05

  4. 12:01

  5. 11:59

  6. 11:55

  7. 11:53

  8. 11:46