1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen…

Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor: Ach 22.03.13 - 15:04

    Fallschirm, Bremsraketen und abseilen über Skycrane. Fällt einem auch sofort auf, wenn das Iphone aus der Tasche fällt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor: Prypjat 22.03.13 - 18:35

    Ich wäre ja dafür, dass es laut "HILFE!!! DER DEPP HAT MICH FALLENGELASSEN!!!, schreit.
    Dann passen die Leute vielmehr auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor: Ach 22.03.13 - 20:04

    Hmm, kann man zwar die Smartfonehardware unmittelbar nicht schützen, durch ihre wirtschaftlichkeit besticht die Idee aber schon. Damit es nicht langweilig wird sollten die Aktionen des Smartphones vielleicht immer wieder erneuert werden(automatisches Onlineupdate). Vielleicht mit Sowas wie:

    AAAAUUU, das war das Display! Mach das nochmal und ich lösch deine 20 häufigsten Nummern!

    oder: OK du Deep, Jetzt reichst! Jetzt werden mal ein paar Termine vertauscht! ...Da schon passiert!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut

    Autor: Prypjat 25.03.13 - 11:15

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, kann man zwar die Smartfonehardware unmittelbar nicht schützen, durch
    > ihre wirtschaftlichkeit besticht die Idee aber schon. Damit es nicht
    > langweilig wird sollten die Aktionen des Smartphones vielleicht immer
    > wieder erneuert werden(automatisches Onlineupdate). Vielleicht mit Sowas
    > wie:
    >
    > AAAAUUU, das war das Display! Mach das nochmal und ich lösch deine 20
    > häufigsten Nummern!
    >
    > oder: OK du Deep, Jetzt reichst! Jetzt werden mal ein paar Termine
    > vertauscht! ...Da schon passiert!

    Und das ganze dann mit der Stimme von Siri. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon
  2. Firmware-Hacks UEFI vereinfacht plattformübergreifende Rootkit-Entwicklung

  1. Forschung: Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen
    Forschung
    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

    Manchen Anwendern wird es in First-Person-Shootern und Simulationen schlecht. Auch Benutzer von VR-Brillen kennen die sogenannte Simulator Sickness. US-Forscher suchen nach Methoden, das Problem zu mildern. Eine virtuelle Nase scheint besonders erfolgversprechend zu sein.

  2. 3D-NAND: Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz
    3D-NAND
    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

    384 GBit oder 48 GByte Kapazität pro Die: Intel und Micron haben ihre zweite 3D-NAND-Generation angekündigt. Dank TLC-Technik sind SSDs mit drei Mal so viel Speicherplatz wie bisher möglich.

  3. NSA-Ausschuss: DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung
    NSA-Ausschuss
    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

    Klaus Landefeld redet Klartext im NSA-Ausschuss. Der BND überwache seit 2009 den Frankfurter Internetknoten. Trotz schwerer Bedenken habe der DE-CIX die Anordnung akzeptiert.


  1. 20:06

  2. 18:58

  3. 18:54

  4. 18:21

  5. 17:58

  6. 17:52

  7. 17:25

  8. 17:11