Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensgefahr: Australische Polizei warnt…

Lebensgefahr: Australische Polizei warnt vor iPhone-Navigation

Die australische Polizei warnt davor, sich zu sehr auf die mit iOS 6 eingeführte iPhone-Navigationssoftware zu verlassen. Die Folgen könnten lebensgefährlich sein, was einige verirrte Fahrer schon am eigenen Leib zu spüren bekamen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mit Google Maps wäre das sicher auch passiet - australisches niemandsland ist kein Kinderspielplatz 11

    jaykay2342 | 10.12.12 15:30 05.02.13 01:12

  2. Ohne Netz geht auch kein GoogleMaps (Seiten: 1 2 ) 23

    JarJarThomas | 10.12.12 12:20 13.12.12 15:18

  3. Smartphone an... 1

    fuzo4 | 13.12.12 13:47 13.12.12 13:47

  4. Canberra, aehnliches Problem 1

    alexd234 | 12.12.12 02:38 12.12.12 02:38

  5. Da Apple die Daten kauft 7

    Endwickler | 11.12.12 11:30 11.12.12 20:46

  6. Fixed 3

    deus-ex | 11.12.12 09:37 11.12.12 15:42

  7. Wer sich nur auf sein Navi verlässt... 3

    Flyns | 11.12.12 12:16 11.12.12 12:57

  8. Viel Interessanter 2

    ChMu | 11.12.12 12:13 11.12.12 12:18

  9. War das jetzt bevor oder... 20

    Netspy | 10.12.12 14:07 11.12.12 11:29

  10. 'Schatz, ich glaube nicht, dass das eine Straße ist.'... 5

    asic | 10.12.12 16:24 11.12.12 09:17

  11. iPhone 4

    Endwickler | 10.12.12 19:08 11.12.12 08:17

  12. Lebenbedrohung 2.0 2

    !amused | 10.12.12 15:53 10.12.12 16:09

  13. Gabs das nicht auch mit "normalen" Navis 3

    JarJarThomas | 10.12.12 12:20 10.12.12 15:21

  14. "Wir wissen, dass wir nur ein paar großartige Dinge machen können." 1

    Anonymer Nutzer | 10.12.12 15:01 10.12.12 15:01

  15. Google und Openstreetmap kennen diese Straße nicht mal! 5

    sokke90 | 10.12.12 12:28 10.12.12 14:43

  16. HAHA 1

    zwangsregistrierter | 10.12.12 13:37 10.12.12 13:37

  17. Sieht so Qualitätssicherung aus? 2

    posix | 10.12.12 13:21 10.12.12 13:30

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Allplan Development Germany GmbH, München
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Janitza electronics GmbH, Lahnau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

  1. Apollo Lake: Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb
    Apollo Lake
    Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb

    Mehr Anschlüsse und mit vorinstalliertem Speicher sowie SSD: Intels neue NUCs mit der Atom-Generation namens Apollo Lake unterstützen unter anderem HDMI 2.0 und Toslink. Eine Barebone-Variante für Selbstbauer gibt es ebenfalls.

  2. Ericsson und Intel: AT&T startet 5G-Test mit Kunden
    Ericsson und Intel
    AT&T startet 5G-Test mit Kunden

    Erstmals mit Nutzern getestet hat der Mobilfunkbetreiber AT&T die neue 5G-Technologie. Allerdings gibt es bisher noch keine Endgeräte oder gültige Standards.

  3. Samsung: Akku im Galaxy Note 7 hatte vermutlich zu wenig Platz
    Samsung
    Akku im Galaxy Note 7 hatte vermutlich zu wenig Platz

    Experten wollen die Ursache für die Akkubrände im Galaxy Note 7 gefunden haben. Samsung habe es schlicht übertrieben, den Akku möglichst leistungsfähig und dabei kompakt zu halten. Samsungs Untersuchungsergebnisse stehen auch nach zwei Monaten noch aus.


  1. 10:47

  2. 10:20

  3. 10:02

  4. 09:49

  5. 09:10

  6. 08:29

  7. 07:49

  8. 07:33