Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensgefahr: Australische Polizei warnt…

Lebensgefahr: Australische Polizei warnt vor iPhone-Navigation

Die australische Polizei warnt davor, sich zu sehr auf die mit iOS 6 eingeführte iPhone-Navigationssoftware zu verlassen. Die Folgen könnten lebensgefährlich sein, was einige verirrte Fahrer schon am eigenen Leib zu spüren bekamen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mit Google Maps wäre das sicher auch passiet - australisches niemandsland ist kein Kinderspielplatz 11

    jaykay2342 | 10.12.12 15:30 05.02.13 01:12

  2. Ohne Netz geht auch kein GoogleMaps (Seiten: 1 2 ) 23

    JarJarThomas | 10.12.12 12:20 13.12.12 15:18

  3. Smartphone an... 1

    fuzo4 | 13.12.12 13:47 13.12.12 13:47

  4. Canberra, aehnliches Problem 1

    alexd234 | 12.12.12 02:38 12.12.12 02:38

  5. Da Apple die Daten kauft 7

    Endwickler | 11.12.12 11:30 11.12.12 20:46

  6. Fixed 3

    deus-ex | 11.12.12 09:37 11.12.12 15:42

  7. Wer sich nur auf sein Navi verlässt... 3

    Flyns | 11.12.12 12:16 11.12.12 12:57

  8. Viel Interessanter 2

    ChMu | 11.12.12 12:13 11.12.12 12:18

  9. War das jetzt bevor oder... 20

    Netspy | 10.12.12 14:07 11.12.12 11:29

  10. 'Schatz, ich glaube nicht, dass das eine Straße ist.'... 5

    asic | 10.12.12 16:24 11.12.12 09:17

  11. iPhone 4

    Endwickler | 10.12.12 19:08 11.12.12 08:17

  12. Lebenbedrohung 2.0 2

    !amused | 10.12.12 15:53 10.12.12 16:09

  13. Gabs das nicht auch mit "normalen" Navis 3

    JarJarThomas | 10.12.12 12:20 10.12.12 15:21

  14. "Wir wissen, dass wir nur ein paar großartige Dinge machen können." 1

    Anonymer Nutzer | 10.12.12 15:01 10.12.12 15:01

  15. Google und Openstreetmap kennen diese Straße nicht mal! 5

    sokke90 | 10.12.12 12:28 10.12.12 14:43

  16. HAHA 1

    zwangsregistrierter | 10.12.12 13:37 10.12.12 13:37

  17. Sieht so Qualitätssicherung aus? 2

    posix | 10.12.12 13:21 10.12.12 13:30

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Projektleiter/-in Software für Bremsregelsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  4. IT-Projektleiter/-in für IT-Systeme im Qualitätsmanagement
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    259,50€
  3. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

  1. Magnetfeld: Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper
    Magnetfeld
    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

    Derzeit kommunizieren Smartphone und Smartwatch meist per Bluetooth miteinander. US-Forscher haben ein neues Übertragungsverfahren entwickelt, das abhörsicher ist und weniger Energie benötigt. Allerdings hat das System einen entscheidenden Nachteil.

  2. Film-Codecs: Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus
    Film-Codecs
    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

    Amazon gibt viel Geld für ein Startup aus, das auf Codier- und Decodier-Software für hochauflösende Filme spezialisiert ist. Elemental Technologies wird bei AWS integriert.

  3. Direkt zur CIA: BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben
    Direkt zur CIA
    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

    Telefonate aus Deutschland sollen direkt an CIA-Analysten weitergeleitet worden sein. Das würde Aussagen des Bundesnachrichtendienstes im NSA-Untersuchungsausschuss widersprechen.


  1. 18:31

  2. 18:05

  3. 17:38

  4. 17:34

  5. 16:54

  6. 15:15

  7. 14:44

  8. 14:41