Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensgefahr: Australische Polizei warnt…

Da Apple die Daten kauft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da Apple die Daten kauft

    Autor: Endwickler 11.12.12 - 11:30

    wäre es doch interessant, ob mit den Daten der Zulieferer ebenfalls dieses Problem besteht.
    TomTom wäre da ein Kandidat, oder?

  2. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Brainfreeze 11.12.12 - 12:52

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre es doch interessant, ob mit den Daten der Zulieferer ebenfalls dieses
    > Problem besteht.
    > TomTom wäre da ein Kandidat, oder?

    Die Daten hatte Apple aus einer amtlichen Orts- und Gebietsdatenbank. Dort war der Ort zweimal verzeichnet:
    http://www.iphone-ticker.de/apples-karten-genau-so-exakt-wie-australische-regierungsdaten-41520/

  3. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Tantalus 11.12.12 - 15:27

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten hatte Apple aus einer amtlichen Orts- und Gebietsdatenbank. Dort
    > war der Ort zweimal verzeichnet:

    Für "Mildura" gibt es in der Datenbank sogar 33 Einträge, davon aber nur ein einziger vom Typ "Mapped Populated Place". Das im von Dir verlinkten Beitrag genannte "Mildura Rural City" ist vom Typ "Agricultural area, County, District, Local government area, Parish, Region". Also erst mal bissel recherchieren vorm rumschreien.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.12 15:28 durch Tantalus.

  4. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Brainfreeze 11.12.12 - 16:28

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Daten hatte Apple aus einer amtlichen Orts- und Gebietsdatenbank.
    > Dort
    > > war der Ort zweimal verzeichnet:
    >
    > Für "Mildura" gibt es in der Datenbank sogar 33 Einträge,

    Aber die meisten der Einträge würde ich dort auch nicht als Orte bezeichnen (im geografischen Sinn, eher POI), womit eigentlich nur noch für den Bundesstaat Victoria die drei Mildura-Einträge mit mit den Typen POPL, LOCB und DI übrig bleiben. Wobei die beiden ersten im Prinzip den gleichen Ort als andere Typen darstellen.

    Der Eintrag vom Typ DI (Agricultural area,...) ist so ziemlich der Punkt, den Apple (bisher) als Mildura ausgewiesen hat.

    (Das ist die Erklärung für die "zwei Orten", die für diesen Bereich dort verzeichnet sind)

    > davon aber nur ein einziger vom Typ "Mapped Populated Place".
    Auf die Typen bin ich vorher auch nicht eingegangen.

    > Das im von Dir verlinkten
    > Beitrag genannte "Mildura Rural City" ist vom Typ "Agricultural area,
    > County, District, Local government area, Parish, Region".
    Habe ich vorher etwas anderes behauptet?

    > Also erst mal bissel recherchieren vorm rumschreien.

    WO HABE ICH DENN HERUM GESCHRIEN? ;-)

    > Gruß
    > Tantalus

  5. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Tantalus 11.12.12 - 17:09

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Eintrag vom Typ DI (Agricultural area,...) ist so ziemlich der Punkt,
    > den Apple (bisher) als Mildura ausgewiesen hat.

    Genau, der Fehler liegt also nicht, wie im von Dir verlinkten Beitrag behauptet, bei der Datenbank, sondern bei fehlerhafter Auswertung seitens Apple.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Endwickler 11.12.12 - 18:33

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Daten hatte Apple aus einer amtlichen Orts- und Gebietsdatenbank.
    > Dort
    > > war der Ort zweimal verzeichnet:
    >
    > Für "Mildura" gibt es in der Datenbank sogar 33 Einträge, davon aber nur
    > ein einziger vom Typ "Mapped Populated Place". Das im von Dir verlinkten
    > Beitrag genannte "Mildura Rural City" ist vom Typ "Agricultural area,
    > County, District, Local government area, Parish, Region". Also erst mal
    > bissel recherchieren vorm rumschreien.
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Er hat doch gar nicht geschreit.

  7. Re: Da Apple die Daten kauft

    Autor: Brainfreeze 11.12.12 - 20:46

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Eintrag vom Typ DI (Agricultural area,...) ist so ziemlich der
    > Punkt,
    > > den Apple (bisher) als Mildura ausgewiesen hat.
    >
    > Genau, der Fehler liegt also nicht, wie im von Dir verlinkten Beitrag
    > behauptet, bei der Datenbank, sondern bei fehlerhafter Auswertung seitens
    > Apple.

    Stimmt, da gebe ich Dir recht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  2. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Syndicate (1993): Vier Agenten für ein Halleluja
    Syndicate (1993)
    Vier Agenten für ein Halleluja

    Golem retro_ Einmal die gesamte Erde verwalten. Diese Utopie durften Spieler 1993 tatsächlich ausleben in Syndicate, dem Echtzeit-Strategiespiel mit hohem Actionanteil aus dem Hause Bullfrog unter der Federführung von Peter Molyneux.

  2. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  3. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30