Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Zuckerberg: Facebook-Phone ist…

Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

    Autor: blubby666 31.01.13 - 20:24

    empty

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

    Autor: Lemo 01.02.13 - 07:51

    Auf iOS 6.1 funktioniert sie meiner Meinung nach recht gut. Aber ist das nicht eh nur ne "Webseite" eingebettet in ein Framework das dann als App "verkauft" wird? Oder hat sich das mittlerweile geändert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

    Autor: DJ_Ben 01.02.13 - 08:31

    Die App war mal so wie du beschrieben hast, mittlerweile ist es vielleicht noch genau so - sieht nur schicker aus ;-)

    Auf meinem Android Gerät funktioniert die App aber auch manchmal nicht richtig. Im speziellen versagt die Aktualisierung wenn ich die entsprechende Wischgeste in den Neuigkeiten mache oder wenn ich ein Fenster zum kommentieren öffne seh ich nur einen weißen Kasten mit dem Ladering in der Mitte (selbiger Ring taucht auch bei der genannten Wischgeste für Aktualisierungen auf).

    Einmal zurück auf den Homescreen und die App nochmal starten hilft da zwar meist, ist aber etwas lästig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

    Autor: mkernbach 01.02.13 - 09:35

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf iOS 6.1 funktioniert sie meiner Meinung nach recht gut. Aber ist das
    > nicht eh nur ne "Webseite" eingebettet in ein Framework das dann als App
    > "verkauft" wird? Oder hat sich das mittlerweile geändert?


    Hat sich geändert. Siehe https://www.facebook.com/notes/facebook-engineering/under-the-hood-rebuilding-facebook-for-ios/10151036091753920

    Bei mir stürzt die Anwendung des öfteren ab. Scheint willkürlich zu sein. Mal beim "scrollen" durch den News-Feed oder beim Öffnen von Nachrichten. Stört mich soweit aber nicht. Klar, in dem Moment ist es kurz ärgerlich, aber es passiert nicht bei "wichtigen" Dingen wie z.B. beim Versenden von Nachrichten, Verfassen von Kommentaren, etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vor einer festen Integration wäre vielleicht eine funktionierende App angebracht

    Autor: Orakle 01.02.13 - 09:35

    Wenn auf dem Handy die Browserseite und die App vergleicht merkt man schon Unterschiede. Die App läuft nach meinen Erfahrungen etws flüssiger und schneller als die Browserseite (Galaxy Nexus).
    Dass die App allerdings ab und zu spinnt, kann ich nur zustimmen. Ladesymbol taucht auf, bildschirm bleibt weis. In dem Fall reicht es aber (jedenfalls bei mir) den App-Cache zu löschen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über Robert Half Technology, Raum Krefeld
  3. ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 54,85€
  3. 349,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Fitbit: Ausatmen mit dem Charge 2
    Fitbit
    Ausatmen mit dem Charge 2

    Fitbit stellt den Nachfolger seines meistverkauften Wearables Charge HR vor: Der Fitnesstracker Charge 2 verfügt über ein größeres Display - und soll mit individuellen Atemübungen den Puls beruhigen können. Außerdem kündigt der Hersteller den Tracker Flex 2 an, der auch fürs Schwimmen geeignet ist.

  2. Sony: Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN
    Sony
    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

    Die Slim-Version der Playstation 4 wird kleiner und in einem Punkt sogar schneller: Das Gerät soll den WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützen - und damit auch das 5-GHz-Band, anders als die bislang erhältliche Konsole.

  3. Exploits: Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
    Exploits
    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

    Die Zahl der Angriffe auf den Linux-Kernel in Android wächst sehr stark. Der mit Abstand größte Teil der bekannten Sicherheitslücken findet sich dabei in den Gerätetreibern der Hersteller, die mit der Kernel-Pflege offenbar überfordert sind.


  1. 18:16

  2. 16:26

  3. 14:08

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 10:22