Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Facebook macht Whatsapp…

Und wie machen die...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie machen die...

    Autor: vulkman 05.12.12 - 10:19

    ...das dann mit der Authentifizierung? Wenn man nur Nummer und Name braucht, haben sie ja eigentlich das gleiche Problem wie WhatsApp...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 10:31

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das dann mit der Authentifizierung? Wenn man nur Nummer und Name
    > braucht, haben sie ja eigentlich das gleiche Problem wie WhatsApp...

    FAIL!

    Bei Whats up benötigt der Dienst Mac Adresse/IMEI und sim nummer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wie machen die...

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 10:32

    Ich denke ein Password wird man sich auch ausdenken können, welches bei jedem Login der Anwendung vom Server abgefragt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 10:40

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke ein Password wird man sich auch ausdenken können, welches bei
    > jedem Login der Anwendung vom Server abgefragt wird.

    Dito,

    Das ist nicht mit Authetifizierung gemeint. Es geht um sie Sicherheitslücke, das habe ich jedenfalls interpretiert, da das die einzigen WA Meldungen der letzten Wochen waren.

    Sprich wie authentifiziert sich der User mit seinem Smartphone gegenüber WA. Wenn du bei einem Dienst nicht registriert bist, wie hier im bsp FB, hast du auch keinen User Account mit PW. Wie bei WA.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wie machen die...

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 11:00

    So wie ich das Verstanden habe muss man bei der Nutzung des Messengers auch einen Account anlegen (wenn man nicht den FB-Account nutzt), nur halt nicht einen kompletten Facebook account, sondern einen a la Golem Foren Account.

    Oder wie bei Skype usw.

    Das dies nicht sicherer vor einer Kaperung ist als jeder normale Internet Account (z.B. hier bei Golem) ist natürlich klar und das sich jeder als Franz Beckenbauer anmelden kann obwohl er nicht der Franz ist den man dahuinter vermutet auch (Sofern FB nicht eine Authentifizierung per Perso verlangt).

    Die Telefonnummer werden sie hoffentlich nur benötigen damit die anderen eine SM(S) an den Nutzer schicken können.

    Wie es genau gemacht wird werden wir aber sicherlich bald erfahren - spätestens dann, wenn die Anwendung auch hier zur Verfügung steht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 11:18

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das Verstanden habe muss man bei der Nutzung des Messengers auch
    > einen Account anlegen (wenn man nicht den FB-Account nutzt), nur halt nicht
    > einen kompletten Facebook account, sondern einen a la Golem Foren Account.
    >
    > Oder wie bei Skype usw.
    >
    > Das dies nicht sicherer vor einer Kaperung ist als jeder normale Internet
    > Account (z.B. hier bei Golem) ist natürlich klar und das sich jeder als
    > Franz Beckenbauer anmelden kann obwohl er nicht der Franz ist den man
    > dahuinter vermutet auch (Sofern FB nicht eine Authentifizierung per Perso
    > verlangt).
    >
    > Die Telefonnummer werden sie hoffentlich nur benötigen damit die anderen
    > eine SM(S) an den Nutzer schicken können.
    >
    > Wie es genau gemacht wird werden wir aber sicherlich bald erfahren -
    > spätestens dann, wenn die Anwendung auch hier zur Verfügung steht.

    Alles Mutmaßungen. Wenn es wie WA funktionieren soll und eine Alternative zum bisherigen System muss es andern sein.
    Das Besondere bei WA ist ja, dass nur die Telefonummer als private Information übermittelt wird. Sonst keine Daten, die Rückschlüsse auf die Person schließen lassen! IMEI bei Android bw. Mac adresse bei IOS ist keine intime Info.

    Sobald eine Account mit Email Authetizizierung abeschlossen werden muss, ist es doch genau wie zuvor!
    Name, Emailadresse, telefonnummer ggf noch- damit hat FB doch alle relevanten Daten um die gleichen Verknüpfungen zuerschließen wie zuvor.

    Solch ein FB Chat wäre völliger nonsens- das wird auch FB nicht so umsetzen- IMHO.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und wie machen die...

    Autor: vulkman 05.12.12 - 11:50

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Besondere bei WA ist ja, dass nur die Telefonummer als private
    > Information übermittelt wird. Sonst keine Daten, die Rückschlüsse auf die
    > Person schließen lassen! IMEI bei Android bw. Mac adresse bei IOS ist keine
    > intime Info.

    Naja, das stimmt ja nicht ganz, für den User unsichtbar benutzt WA ja die IMEI als "Passwort". Es geht eher darum, dass der User keine extra Registrierung durchführen muss, sondern sich nur die Bestätigungs-SMS schicken lassen und den darin mitgeteilten Code eingeben muss.

    > Sobald eine Account mit Email Authetizizierung abeschlossen werden muss,
    > ist es doch genau wie zuvor!
    > Name, Emailadresse, telefonnummer ggf noch- damit hat FB doch alle
    > relevanten Daten um die gleichen Verknüpfungen zuerschließen wie zuvor.

    Ich glaube, das ist eine typisch deutsche Sichtweise. Den Leuten weltweit geht es vermutlich gar nicht darum, dass irgendwer irgendwelche Daten kriegt (ich mein, hallo? WhatsApp funktioniert nur vernünftig mit Adressbuch-Zugriff und lädt das dann auf den Server, hat auch keinen gejuckt...), sondern darum, dass man nicht mehr als 30 Sekunden Arbeit mit der Anmeldung haben darf.

    > Solch ein FB Chat wäre völliger nonsens- das wird auch FB nicht so
    > umsetzen- IMHO.

    Da stimme ich zu, wenn auch aus den o.g. anderen Gründen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. (Senior) IT Project Associate (m/w) IT-Management, Organisation and Governance
    ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker als Sharepoint-Experte (m/w)
    HOBART GmbH, Offenburg
  3. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  4. Technical Consultant - Partner Services (m/w)
    GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. IT-Planungsrat Hardware darf keine "schadenstiftende Software" haben
  2. Biere 2 Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter
  3. Spionage Regierung schaut US-Auftragsfirmen genauer auf die Finger

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. VATM: Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz
    VATM
    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

    In einem dünn besiedelten Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Vectoring-Ausbau nicht einfach. Das exklusive Vectoring-Angebot der Deutschen Telekom halte nicht, was es verspricht, meint der Branchenverband VATM.

  2. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  3. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46