1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Facebook macht Whatsapp…

Und wie machen die...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie machen die...

    Autor: vulkman 05.12.12 - 10:19

    ...das dann mit der Authentifizierung? Wenn man nur Nummer und Name braucht, haben sie ja eigentlich das gleiche Problem wie WhatsApp...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 10:31

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das dann mit der Authentifizierung? Wenn man nur Nummer und Name
    > braucht, haben sie ja eigentlich das gleiche Problem wie WhatsApp...

    FAIL!

    Bei Whats up benötigt der Dienst Mac Adresse/IMEI und sim nummer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wie machen die...

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 10:32

    Ich denke ein Password wird man sich auch ausdenken können, welches bei jedem Login der Anwendung vom Server abgefragt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 10:40

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke ein Password wird man sich auch ausdenken können, welches bei
    > jedem Login der Anwendung vom Server abgefragt wird.

    Dito,

    Das ist nicht mit Authetifizierung gemeint. Es geht um sie Sicherheitslücke, das habe ich jedenfalls interpretiert, da das die einzigen WA Meldungen der letzten Wochen waren.

    Sprich wie authentifiziert sich der User mit seinem Smartphone gegenüber WA. Wenn du bei einem Dienst nicht registriert bist, wie hier im bsp FB, hast du auch keinen User Account mit PW. Wie bei WA.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wie machen die...

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 11:00

    So wie ich das Verstanden habe muss man bei der Nutzung des Messengers auch einen Account anlegen (wenn man nicht den FB-Account nutzt), nur halt nicht einen kompletten Facebook account, sondern einen a la Golem Foren Account.

    Oder wie bei Skype usw.

    Das dies nicht sicherer vor einer Kaperung ist als jeder normale Internet Account (z.B. hier bei Golem) ist natürlich klar und das sich jeder als Franz Beckenbauer anmelden kann obwohl er nicht der Franz ist den man dahuinter vermutet auch (Sofern FB nicht eine Authentifizierung per Perso verlangt).

    Die Telefonnummer werden sie hoffentlich nur benötigen damit die anderen eine SM(S) an den Nutzer schicken können.

    Wie es genau gemacht wird werden wir aber sicherlich bald erfahren - spätestens dann, wenn die Anwendung auch hier zur Verfügung steht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wie machen die...

    Autor: Horsty 05.12.12 - 11:18

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das Verstanden habe muss man bei der Nutzung des Messengers auch
    > einen Account anlegen (wenn man nicht den FB-Account nutzt), nur halt nicht
    > einen kompletten Facebook account, sondern einen a la Golem Foren Account.
    >
    > Oder wie bei Skype usw.
    >
    > Das dies nicht sicherer vor einer Kaperung ist als jeder normale Internet
    > Account (z.B. hier bei Golem) ist natürlich klar und das sich jeder als
    > Franz Beckenbauer anmelden kann obwohl er nicht der Franz ist den man
    > dahuinter vermutet auch (Sofern FB nicht eine Authentifizierung per Perso
    > verlangt).
    >
    > Die Telefonnummer werden sie hoffentlich nur benötigen damit die anderen
    > eine SM(S) an den Nutzer schicken können.
    >
    > Wie es genau gemacht wird werden wir aber sicherlich bald erfahren -
    > spätestens dann, wenn die Anwendung auch hier zur Verfügung steht.

    Alles Mutmaßungen. Wenn es wie WA funktionieren soll und eine Alternative zum bisherigen System muss es andern sein.
    Das Besondere bei WA ist ja, dass nur die Telefonummer als private Information übermittelt wird. Sonst keine Daten, die Rückschlüsse auf die Person schließen lassen! IMEI bei Android bw. Mac adresse bei IOS ist keine intime Info.

    Sobald eine Account mit Email Authetizizierung abeschlossen werden muss, ist es doch genau wie zuvor!
    Name, Emailadresse, telefonnummer ggf noch- damit hat FB doch alle relevanten Daten um die gleichen Verknüpfungen zuerschließen wie zuvor.

    Solch ein FB Chat wäre völliger nonsens- das wird auch FB nicht so umsetzen- IMHO.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und wie machen die...

    Autor: vulkman 05.12.12 - 11:50

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Besondere bei WA ist ja, dass nur die Telefonummer als private
    > Information übermittelt wird. Sonst keine Daten, die Rückschlüsse auf die
    > Person schließen lassen! IMEI bei Android bw. Mac adresse bei IOS ist keine
    > intime Info.

    Naja, das stimmt ja nicht ganz, für den User unsichtbar benutzt WA ja die IMEI als "Passwort". Es geht eher darum, dass der User keine extra Registrierung durchführen muss, sondern sich nur die Bestätigungs-SMS schicken lassen und den darin mitgeteilten Code eingeben muss.

    > Sobald eine Account mit Email Authetizizierung abeschlossen werden muss,
    > ist es doch genau wie zuvor!
    > Name, Emailadresse, telefonnummer ggf noch- damit hat FB doch alle
    > relevanten Daten um die gleichen Verknüpfungen zuerschließen wie zuvor.

    Ich glaube, das ist eine typisch deutsche Sichtweise. Den Leuten weltweit geht es vermutlich gar nicht darum, dass irgendwer irgendwelche Daten kriegt (ich mein, hallo? WhatsApp funktioniert nur vernünftig mit Adressbuch-Zugriff und lädt das dann auf den Server, hat auch keinen gejuckt...), sondern darum, dass man nicht mehr als 30 Sekunden Arbeit mit der Anmeldung haben darf.

    > Solch ein FB Chat wäre völliger nonsens- das wird auch FB nicht so
    > umsetzen- IMHO.

    Da stimme ich zu, wenn auch aus den o.g. anderen Gründen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fire TV Stick im Test: Googles Chromecast kann einpacken
Fire TV Stick im Test
Googles Chromecast kann einpacken
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Chromecast-Konkurrent Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
  3. Chromecast-Konkurrent Amazons Fire TV Stick schon ab 7 Euro zu haben

Schöpfung 2.0: Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
Schöpfung 2.0
Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
  1. Wandelflugzeug GL-10 Nasa testet Elektrodrohne mit Schwenkflügeln
  2. Luftfahrt Nasa testet verformbare Tragflächen
  3. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe

Hololens im Hands On: Anders und noch nicht perfekt
Hololens im Hands On
Anders und noch nicht perfekt
  1. Windows Update for Business Gestaffelte Verteilung von Sicherheitsupdates für Windows 10
  2. Edge für Windows 10 Microsofts neuer Browser unterstützt Spielecontroller
  3. Oneget Microsoft nennt Details zu seiner Paketverwaltung

  1. Codename Fiji: AMDs neue High-End-Grafikkarte erscheint in wenigen Wochen
    Codename Fiji
    AMDs neue High-End-Grafikkarte erscheint in wenigen Wochen

    Noch im laufenden zweiten Quartal 2015 plant AMD eine neue Top-Grafikkarte: Die Radeon R9 390X ist das weltweit erste Modell mit schnellem und sparsamem Stapel-Videospeicher, sie unterstützt die DX12-Schnittstelle und eignet sich gut für die 4K-Auflösung.

  2. Zen-Architektur: AMDs neue FX-Prozessoren sind eine Kampfansage
    Zen-Architektur
    AMDs neue FX-Prozessoren sind eine Kampfansage

    Satte 40 Prozent mehr Leistung pro Takt plus Hyperthreading: AMDs Zen-Technik soll sehr viel schneller rechnen als die bisherige Modul-Architektur. Damit auch der Takt der neuen FX-Prozessoren stimmt, setzt AMD auf eine moderne Fertigung und DDR4-Speicher.

  3. Microsoft Nanoserver: Kleiner, schlanker und sicherer
    Microsoft Nanoserver
    Kleiner, schlanker und sicherer

    Ignite 2015 Der Nanoserver ist eine weitere Deployment-Option der kommenden Generation des Windows-Servers. Wenige Prozesse und eine VHD-Imagegröße im Bereich einer CD sollen den Server speziell für Cloud-Anwendungen besser machen.


  1. 20:24

  2. 19:53

  3. 18:43

  4. 18:39

  5. 17:20

  6. 16:06

  7. 15:58

  8. 15:41