1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Facebook macht Whatsapp…

Whatsapp - Übernahme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Whatsapp - Übernahme?

    Autor volkskamera 04.12.12 - 18:45

    Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass Facebook an Whatsapp interessiert sei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor zwergberg 04.12.12 - 18:46

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass
    > Facebook an Whatsapp interessiert sei.

    Artikel gelesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor volkskamera 04.12.12 - 18:49

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkskamera schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass
    > > Facebook an Whatsapp interessiert sei.
    >
    > Artikel gelesen?
    Selbstverständlich. Es war nur noch mal eine Bestätigung über die nun obsolete Meldung :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor kman 04.12.12 - 19:36

    Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem. Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    http://www.gorkiewicz.de/smiley.gif LOL » tinynotice.com/h/bG9s/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor Somberland 04.12.12 - 20:07

    Oder die Konditionen von WhatsApp haben den FB-Anwälten nicht gepasst und man meinte kurzerhand "fickt euch, dann ziehn wir halt unser eigenes Ding durch".

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Richtig.

    Autor Missingno. 04.12.12 - 23:20

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "fickt euch, dann ziehn wir halt unser eigenes Ding durch".
    mit Blackjack und Nutten! Obwohl, den Messenger könnt ihr vergessen. ;-)

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor GeroflterCopter 05.12.12 - 09:11

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem.
    > Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann
    > das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    Facebook sollte eher an der Stabilität und Geschwindigkeit von WhatsApp interessiert sein. Die ist bei ihrem *Platz für Ihr individuelles Lieblingsschimpfwort* Messenger nämlich unter aller Sau -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor cuthbert 05.12.12 - 09:20

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem.
    > Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann
    > das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    Genau das war auch mein Gedanke. FB hat jetzt seinen Messenger vorbereitet. Jetzt müssen nur noch die Nutzer überzeugt werden, von WA zu wechseln. Denn zumindest kurzfristig dürfte WA noch immer die Nr. 1 bleiben im Mobile-Sektor.

    Durch einen Kauf und eine Eingliederung ins eigene Netzwerk, könnte FB diesen Prozess überspringen und wäre mit einem Schlag auch hier die Nr. 1. Noch mehr User, noch mehr Werbung, noch mehr zu verkaufende Daten...

    Ausschließen würde ich dieses Thema also auch noch keinesfalls, es scheint mir jetzt sogar besonders wahrscheinlich zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. Test Assassin's Creed Memories: Kartenspiel für Meuchelmörder
    Test Assassin's Creed Memories
    Kartenspiel für Meuchelmörder

    Töten mal anders: Statt sich elegant über Dächer zu schwingen oder lautlos aus dem Hinterhalt zu attackieren, müssen Spieler in Assassin's Creed Memories die richtigen Karten zücken, Rollenspiel-Elemente beherrschen - und viel Geduld aufbringen.

  2. Mozilla: Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar
    Mozilla
    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar

    In den aktuellen Nightly-Builds des Browsers Firefox ist erstmals Werbung integriert. Diese wird klar gekennzeichnet auf der Übersichtsseite eines neuen Tabs angezeigt.

  3. Telekom: Störungen bei der IP-Telefonie
    Telekom
    Störungen bei der IP-Telefonie

    Gegenwärtig kommt es immer wieder zu Ausfällen der IP-Telefonie bei der Telekom. Die Störung ist inzwischen behoben. Die Telekom arbeite zusammen mit Ericsson daran, sie zu beheben, heißt es aus dem Unternehmen.


  1. 14:00

  2. 13:59

  3. 13:46

  4. 12:43

  5. 12:36

  6. 12:32

  7. 12:28

  8. 12:03