1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Facebook macht Whatsapp…

Whatsapp - Übernahme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Whatsapp - Übernahme?

    Autor volkskamera 04.12.12 - 18:45

    Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass Facebook an Whatsapp interessiert sei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor zwergberg 04.12.12 - 18:46

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass
    > Facebook an Whatsapp interessiert sei.

    Artikel gelesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor volkskamera 04.12.12 - 18:49

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkskamera schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann passt aber die Meldung von neulich so gar nicht mehr dazu, dass
    > > Facebook an Whatsapp interessiert sei.
    >
    > Artikel gelesen?
    Selbstverständlich. Es war nur noch mal eine Bestätigung über die nun obsolete Meldung :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor kman 04.12.12 - 19:36

    Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem. Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    http://www.gorkiewicz.de/smiley.gif LOL » tinynotice.com/h/bG9s/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor Somberland 04.12.12 - 20:07

    Oder die Konditionen von WhatsApp haben den FB-Anwälten nicht gepasst und man meinte kurzerhand "fickt euch, dann ziehn wir halt unser eigenes Ding durch".

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Richtig.

    Autor Missingno. 04.12.12 - 23:20

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "fickt euch, dann ziehn wir halt unser eigenes Ding durch".
    mit Blackjack und Nutten! Obwohl, den Messenger könnt ihr vergessen. ;-)

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor GeroflterCopter 05.12.12 - 09:11

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem.
    > Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann
    > das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    Facebook sollte eher an der Stabilität und Geschwindigkeit von WhatsApp interessiert sein. Die ist bei ihrem *Platz für Ihr individuelles Lieblingsschimpfwort* Messenger nämlich unter aller Sau -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Whatsapp - Übernahme?

    Autor cuthbert 05.12.12 - 09:20

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, einen Messenger zu programmieren ist ja für Facebook kein Problem.
    > Facebook wird eher an der WhatsApp Userbasis interessiert sein. Daher kann
    > das mit der Übernahme noch durchaus aktuell sein.

    Genau das war auch mein Gedanke. FB hat jetzt seinen Messenger vorbereitet. Jetzt müssen nur noch die Nutzer überzeugt werden, von WA zu wechseln. Denn zumindest kurzfristig dürfte WA noch immer die Nr. 1 bleiben im Mobile-Sektor.

    Durch einen Kauf und eine Eingliederung ins eigene Netzwerk, könnte FB diesen Prozess überspringen und wäre mit einem Schlag auch hier die Nr. 1. Noch mehr User, noch mehr Werbung, noch mehr zu verkaufende Daten...

    Ausschließen würde ich dieses Thema also auch noch keinesfalls, es scheint mir jetzt sogar besonders wahrscheinlich zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

  1. Anonymisierung: Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services
    Anonymisierung
    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

    Ein Angriff auf das Tor-Netzwerk ist fast ein halbes Jahr unentdeckt geblieben und könnte Nutzer der Hidden Services enttarnt haben. Wer dahinter steckt, ist unklar.

  2. Amazon: Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung
    Amazon
    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

    Eine schlechte Kundenbewertung und ein Streit sollen die Existenz eines Amazon-Marketplace-Händlers vernichtet haben. Das Landgericht Augsburg wies die Klage des Händlers heute ab.

  3. Groupon: Gnome und die Tücken das Markenrechts
    Groupon
    Gnome und die Tücken das Markenrechts

    Seit Mai vertreibt Groupon ein Kassensystem namens Gnome. Die Marke erinnert klar an die des freien Unix-Desktops; der Projektvorstand verhandelt mit dem Unternehmen seit Monaten. Die Community erfährt davon nur wenig.


  1. 19:14

  2. 19:02

  3. 18:14

  4. 17:42

  5. 16:41

  6. 16:35

  7. 16:30

  8. 14:22