Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: LTE kommt bei E-Plus…

Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: mav1 18.01.13 - 18:34

    "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in der Datenleitung verarbeiten."

    Was soll das denn heißen? Nur als Beispiel: Downloaden kann ich mit meinem Nexus 4 auch mit 16 Mbit im Großraum Nürnberg (mit HSPA+). Download ist ja auch verarbeiten. Und dabei ist das nicht mal LTE. Alle neueren Handys schaffen das, egal ob iPhone oder ein Galaxy.

    E-Plus geht wahrscheinlich noch vom Nokia 3210 aus. Ich glaube die sind nicht ganz mit der Zeit mitgekommen, merkt man auch an der Aussage. Das E-Plus Datennetz im Großraum Nürnberg ist ein schlechter Witz.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.13 18:53 durch mav1.

  2. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: dahana 18.01.13 - 18:47

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in
    > der Datenleitung verarbeiten."
    >
    > Was soll das denn heißen?

    Na ja, es ist zumindest das Zehnfache von dem was der Nutzer heute bei Eplus so raus bekommt.

  3. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: Neuro-Chef 18.01.13 - 19:56

    dahana schrieb:
    > mav1 schrieb:
    > > "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in
    > > der Datenleitung verarbeiten."
    > Na ja, es ist zumindest das Zehnfache von dem was der Nutzer heute bei
    > Eplus so raus bekommt.
    Hmm, ich hatte hier vor 2 Jahren ~120 KB/s im Download, mit 'nem günstigen Barren-Handy.

    Ein verwöhnter Berliner

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  4. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: HabeHandy 18.01.13 - 21:43

    Es geht wohl nicht um den reinen Download, sondern um die Weiterverarbeitung.

    z.B. ein Videostream mit mehr als 2Mbit überfordert viele Smartphones und derart hohe Datenraten bringen bei den relativ kleinen Displays eines Handys praktisch keinen Mehrwert.

    E-Plus ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für den Preis gibt es eine brauchbare Leistung.

  5. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: Neuro-Chef 18.01.13 - 23:59

    Zunächst mal glaube ich, dass du garnicht mir antworten wolltest;
    ich empfehle die Baumansicht!

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht wohl nicht um den reinen Download, sondern um die
    > Weiterverarbeitung.
    >
    > z.B. ein Videostream mit mehr als 2Mbit überfordert viele Smartphones
    Einige ältere und sehr günstige vielleicht, aktuelle Modelle stecken teilweise mehrere gleichzeitige Dekodierungen weg. Wichtig ist nur, dass der Video-Codec hardwareseitig unterstützt wird, ohne Decoder im Chip schaffen die tatsächlich nicht viel.

    > und derart hohe Datenraten bringen bei den relativ kleinen Displays eines
    > Handys praktisch keinen Mehrwert.
    Sehe ich auch so, aber wenn dann jemand das Handy am TV anschließt, sieht die Sache anders aus.

    > E-Plus ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für den Preis gibt es eine
    > brauchbare Leistung.
    Das bestimmt, ich muss etwa alle 45 bis 60 Tage mal 15¤ aufladen (Suiyo Prepaid) und bin alles in allem zufrieden mit dem Netz. Allerdings kenne ich Intensiv-Nutzer mit Smartphone, denen E-Plus nicht gereicht hat.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Takata AG, Aschaffenburg
  2. MEIERHOFER AG, München oder Großraum Hamburg (Home-Office)
  3. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  1. Neues iPhone: US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
    Neues iPhone
    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

    US-Komiker nehmen in ihren Talkshows seit der Vorstellung des iPhone 7 verstärkt Apple aufs Korn. Seien es die drahtlose Apple-Tasche, herumfliegende Airpods oder allgemeine Konsumkritik an dem Zwang, sich jedes Jahr etwas Neues zu kaufen.

  2. Festnetz: Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom
    Festnetz
    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

    Trotz Rückgang bei der Sprachtelefonie bietet die Deutsche Telekom keine reinen Internetzugänge an. Bündelangebote im Festnetz sind für den Netzbetreiber lukrativ.

  3. Zertifikate: Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen
    Zertifikate
    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

    Nach mehreren Problemen mit Startcom- und Wosign-Zertifikaten will Mozilla den Zertifikaten der Unternehmen offenbar das Vertrauen entziehen. Auch Google könnte diesem drastischen Schritt folgen.


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08