Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: LTE kommt bei E-Plus…

Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: mav1 18.01.13 - 18:34

    "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in der Datenleitung verarbeiten."

    Was soll das denn heißen? Nur als Beispiel: Downloaden kann ich mit meinem Nexus 4 auch mit 16 Mbit im Großraum Nürnberg (mit HSPA+). Download ist ja auch verarbeiten. Und dabei ist das nicht mal LTE. Alle neueren Handys schaffen das, egal ob iPhone oder ein Galaxy.

    E-Plus geht wahrscheinlich noch vom Nokia 3210 aus. Ich glaube die sind nicht ganz mit der Zeit mitgekommen, merkt man auch an der Aussage. Das E-Plus Datennetz im Großraum Nürnberg ist ein schlechter Witz.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.13 18:53 durch mav1.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: dahana 18.01.13 - 18:47

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in
    > der Datenleitung verarbeiten."
    >
    > Was soll das denn heißen?

    Na ja, es ist zumindest das Zehnfache von dem was der Nutzer heute bei Eplus so raus bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: Neuro-Chef 18.01.13 - 19:56

    dahana schrieb:
    > mav1 schrieb:
    > > "Ein normales Smartphone kann technisch nicht mehr als 1 bis 2 MBit/s in
    > > der Datenleitung verarbeiten."
    > Na ja, es ist zumindest das Zehnfache von dem was der Nutzer heute bei
    > Eplus so raus bekommt.
    Hmm, ich hatte hier vor 2 Jahren ~120 KB/s im Download, mit 'nem günstigen Barren-Handy.

    Ein verwöhnter Berliner

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: HabeHandy 18.01.13 - 21:43

    Es geht wohl nicht um den reinen Download, sondern um die Weiterverarbeitung.

    z.B. ein Videostream mit mehr als 2Mbit überfordert viele Smartphones und derart hohe Datenraten bringen bei den relativ kleinen Displays eines Handys praktisch keinen Mehrwert.

    E-Plus ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für den Preis gibt es eine brauchbare Leistung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht mehr als 2 MBit/s in der Datenleitung.

    Autor: Neuro-Chef 18.01.13 - 23:59

    Zunächst mal glaube ich, dass du garnicht mir antworten wolltest;
    ich empfehle die Baumansicht!

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht wohl nicht um den reinen Download, sondern um die
    > Weiterverarbeitung.
    >
    > z.B. ein Videostream mit mehr als 2Mbit überfordert viele Smartphones
    Einige ältere und sehr günstige vielleicht, aktuelle Modelle stecken teilweise mehrere gleichzeitige Dekodierungen weg. Wichtig ist nur, dass der Video-Codec hardwareseitig unterstützt wird, ohne Decoder im Chip schaffen die tatsächlich nicht viel.

    > und derart hohe Datenraten bringen bei den relativ kleinen Displays eines
    > Handys praktisch keinen Mehrwert.
    Sehe ich auch so, aber wenn dann jemand das Handy am TV anschließt, sieht die Sache anders aus.

    > E-Plus ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für den Preis gibt es eine
    > brauchbare Leistung.
    Das bestimmt, ich muss etwa alle 45 bis 60 Tage mal 15¤ aufladen (Suiyo Prepaid) und bin alles in allem zufrieden mit dem Netz. Allerdings kenne ich Intensiv-Nutzer mit Smartphone, denen E-Plus nicht gereicht hat.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  3. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€
  3. Battleborn stark reduziert
    ab 19,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32