Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: Versprochene UMTS…

die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Xstream 16.11.12 - 18:04

    sondern auf die ganze zelle (in der man selten der einzige nutzer ist)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.11.12 - 18:06

    Genau das ist der Designfehler.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Xstream 16.11.12 - 18:10

    das ist kein designfehler sondern physik
    mobilfunk ist halt ein shared medium was soll man da machen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: DooMMasteR 16.11.12 - 18:22

    das stimmt so schon… aber dennoch wird das ganze leider völlig anders beworben

    Es wird immer von bis zu 42MBit/s geredet, klar ist alles ok, aber HSPA-DC wird man wohl nur an WIRKLICH viel frequentierten orten antreffen… und da soll es momente geben in denen man die Zellen beide für sich hat?
    Klingt unrealistisch, leider.

    Im großen und ganzen gehört eher die art der Bewerbung verboten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Raumzeitkrümmer 16.11.12 - 18:23

    Dann zahlt also "jeder" für die anderen fünft Leute mit, wenn er teilen muss. Da kann man nur froh sein, dass der Sendemast nicht 100 Leute bedienen kann, das wäre dann ein deftiger Preis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.11.12 - 18:58

    Erst zu derartigen Preisen wie jetzt anbieten, wenn es auch voll nutzbar ist. So wie es jetzt ist würde ich 15¤ für eine RICHTIGE Flat ohne Drosselung oder Trennung zahlen. Aber nein, für 15 Euro kriegt man nur eine Stress-Flat mit Datenvolumentarif. Das ist meiner Meinung nach bei der schwachen Netzleistung Betrug.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: CharlyTH 16.11.12 - 19:23

    Bandbreite pro Zelle stimmt schon, aber die ist mehr als 7.2, abhängig allerdings von der Basisstation

    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1402201.htm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: keloglan 17.11.12 - 13:10

    CharlyTH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bandbreite pro Zelle stimmt schon, aber die ist mehr als 7.2, abhängig
    > allerdings von der Basisstation
    >
    > www.elektronik-kompendium.de

    Das ist auch von der Entfernung abhängig. Je weiter (mehr als 500m) umso langsamer.
    Die Brutto-Leistung liegt bei ca. 100-300 MBit/s aber netto bleiben nur noch ca. 30-40% übrig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Enterprise Architect "Quote to Cash" (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Hyperloop: HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
    Hyperloop
    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

    Aus dem Marvel Comic in die Röhre: Das Projekt Hyperloop Transportation Technologies will seine Kapseln aus einem Verbundwerkstoff bauen. Fans von Captain America dürfte der Name bekannt vorkommen.

  2. Smartwatches: Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser
    Smartwatches
    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

    Pebble ist wieder aktiv und bringt zwei neue Smartwatches auf Kickstarter. Die Pebble 2 und die Pebble Time 2 sind mit Pulsmessern ausgerüstet und schließen damit gegenüber der Konkurrenz auf.

  3. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45