1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: Versprochene UMTS…

die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Xstream 16.11.12 - 18:04

    sondern auf die ganze zelle (in der man selten der einzige nutzer ist)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.11.12 - 18:06

    Genau das ist der Designfehler.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Xstream 16.11.12 - 18:10

    das ist kein designfehler sondern physik
    mobilfunk ist halt ein shared medium was soll man da machen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: DooMMasteR 16.11.12 - 18:22

    das stimmt so schon… aber dennoch wird das ganze leider völlig anders beworben

    Es wird immer von bis zu 42MBit/s geredet, klar ist alles ok, aber HSPA-DC wird man wohl nur an WIRKLICH viel frequentierten orten antreffen… und da soll es momente geben in denen man die Zellen beide für sich hat?
    Klingt unrealistisch, leider.

    Im großen und ganzen gehört eher die art der Bewerbung verboten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Raumzeitkrümmer 16.11.12 - 18:23

    Dann zahlt also "jeder" für die anderen fünft Leute mit, wenn er teilen muss. Da kann man nur froh sein, dass der Sendemast nicht 100 Leute bedienen kann, das wäre dann ein deftiger Preis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.11.12 - 18:58

    Erst zu derartigen Preisen wie jetzt anbieten, wenn es auch voll nutzbar ist. So wie es jetzt ist würde ich 15¤ für eine RICHTIGE Flat ohne Drosselung oder Trennung zahlen. Aber nein, für 15 Euro kriegt man nur eine Stress-Flat mit Datenvolumentarif. Das ist meiner Meinung nach bei der schwachen Netzleistung Betrug.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: CharlyTH 16.11.12 - 19:23

    Bandbreite pro Zelle stimmt schon, aber die ist mehr als 7.2, abhängig allerdings von der Basisstation

    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1402201.htm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: die 7,2mbit beziehen sich ja auch nicht auf den einzelnen nutzer

    Autor: keloglan 17.11.12 - 13:10

    CharlyTH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bandbreite pro Zelle stimmt schon, aber die ist mehr als 7.2, abhängig
    > allerdings von der Basisstation
    >
    > www.elektronik-kompendium.de

    Das ist auch von der Entfernung abhängig. Je weiter (mehr als 500m) umso langsamer.
    Die Brutto-Leistung liegt bei ca. 100-300 MBit/s aber netto bleiben nur noch ca. 30-40% übrig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
Die Woche im Video
Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  1. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  2. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze
  3. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. Rockstar Games PC-Version von GTA 5 im 60-fps-Trailer
  2. Rockstar Games GTA 5 hat Grafikprobleme
  3. Make it Digital GTA im Mittelpunkt von TV-Sendung

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02