Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: Versprochene UMTS…

Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

    Autor: hpommerenke 16.11.12 - 20:11

    ... also wieso die Verwunderung?

    Bei DSL, Kabel u.Ä. bekommt man auch nur selten das, was man bezahlt.

    Angeblich wurde auch das Breitbandziel der Bundesregierung bereits erreicht. In deren Wahnvorstellungen haben alle Haushalte mindesten 1Mbit/s Anbindung. Wers glaubt...

    Dazu kommen die durch die Physik bedingten Abfälle in Datenraten und Signalqualität. Wenn ich mein Handy im abgeschirmten Labor 30cm vor die Antenne stelle komme ich schon auf 7.2Mbit/s :)

    "Das Internet ist nur eine Modeerscheinung."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

    Autor: MasterKeule 17.11.12 - 00:29

    hpommerenke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei DSL, Kabel u.Ä. bekommt man auch nur selten das, was man bezahlt.

    Kann ich definitiv nicht bestätigen. Ich habe bisher an sämtlichen mir bekannten Standorten die versprochene Bandbreite erhalten.

    Im Mobilbereich ist das was völlig anderes. Da ist die tatsächliche Bandbreite mal locker im 10-20% Bereich des Versprochenen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.12 00:30 durch MasterKeule.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

    Autor: Analysator 17.11.12 - 00:51

    Das ist schön für DICH, andere bekommen es eben NICHT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

    Autor: Trottel08/15 17.11.12 - 22:00

    Also beim Kabel von Unitymedia kommen auch bei allen Bekannten die versprochenen 32Mbit an, DSL siehts natürlich anders aus, aber das wird ja auch nur mit bis zu 16.000 beworben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist doch mit den kabelgebundenen Technologien genauso...

    Autor: StefanGrossmann 18.11.12 - 09:45

    Kabel ist aber meistens ein Shared Medium - daher:
    Wenn alle gleichzeitig die Leistung abverlangen liegt man bei so um die 20% - je nach Teilnehmeranzahl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Frankfurt
  2. über Robert Half Technology, München
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. über Robert Half Technology, Großraum Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Netzausbau: Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen
    Netzausbau
    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

    Um 5 Milliarden Euro für den Netzausbau zu erhalten, will die Telekom offenbar ihre Mobilfunkmasten verkaufen. Goldman Sachs und Morgan Stanley arbeiten an dem Prospekt.

  2. Bruno Kahl: Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren
    Bruno Kahl
    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

    Der BND bekommt heute einen neuen Chef. Der Beamte Bruno Kahl wird die Nachfolge von Gerhard Schindler antreten, der wegen der BND-Affäre seinen Posten räumen musste.

  3. Onlinehandel: Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen
    Onlinehandel
    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

    Amazon hat sich zum Thema Kontensperrungen ausführlich geäußert. Auch einige Leser berichten über ihre Erfahrungen mit Retouren und wie sie der Umgang damit verunsichert.


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56