1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Internet: Versprochene UMTS…

Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

    Autor: keloglan 17.11.12 - 01:58

    Es gibt ein folgendes Problem:

    Das Wireless Netz wie UMTS hat in einer Zelle nur eine Gesamt-Bandbreite begrenzt durch die vorhandenen Kanäle bzw. Frequenzen. Man hat die Bandbreite mit neuer Technik wie HSPA, HSPA+ und nun LTE erhöht.
    Aber parallel dazu hat die Anzahl der User und das Trafik-Volumen deutlich zugenommen.
    D.h. die Datenrate pro User ist und bleibt niedrig.

    Mit LTE wird sich die Gesamt-Bandbreite erhöhen, aber dies wird auf Dauer nicht ausreichen, da sich die User und der Trafik pro User sich erhöhen werden.

    In der Summe wird bei Wireless Verbindung eine Volumenbegrenzung bleiben, selbst bei LTE und zukünftigen Technologien.

    Siehe auch hier:
    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1301051.htm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

    Autor: cynicer 17.11.12 - 02:01

    Dann müssen eben stark ausgelastete Zelle durch kleinere Zellen ersetzt werden, daran sollte es in der Theorie jedenfalls nicht scheitern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

    Autor: Moe479 17.11.12 - 07:49

    ok ... wir bauen den nächstem turm an deinem balkon auf und braten dein hirn ... ganz langsam ... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

    Autor: keloglan 17.11.12 - 08:08

    Theoretisch ja - praktisch teuer für ganz Deutschland, jedenfalls in den Städten.
    Man versucht durch Techniken wie "Zellatmung" dies unter Griff zu nehmen, aber letztendlich gibt es nicht mehr Bandbreite im Äther.
    Die gibt es erst mit neuer Technik mit mehr Bandbreite wie nun LTE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Netz für hohen Gesamt-Trafik nicht ausreichend ausgestattet

    Autor: keloglan 17.11.12 - 13:04

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok ... wir bauen den nächstem turm an deinem balkon auf und braten dein
    > hirn ... ganz langsam ... ;)

    Genau das ist auch ein Problem.
    Jeder schreit nach mehr Bandbreite, aber keiner möchte in seinem Umfeld eine Sendeanlage.
    Andererseits, im Winter könnte es einem warm halten... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. MotionX: Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple
    MotionX
    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

    Schweizer Uhrenhersteller wollen nicht tatenlos zusehen, wie der Smartwatch-Markt ohne sie wächst: Mit der Plattform MotionX lassen sich ihre klassischen Uhrengehäuse nutzen. Drei Hersteller haben bereits Modelle angekündigt, doch Displays sucht man vergebens.

  2. Grafikfehler: Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland
    Grafikfehler
    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

    Apple hat nun auch in Deutschland sein kostenloses Reparaturprogramm für Besitzer des Macbook Pro mit Grafikproblemen gestartet. Wer sein Notebook schon früher auf eigene Rechnung reparieren ließ, wird entschädigt.

  3. Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter
    Uber
    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

    Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46