Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Deutsche Telekom startet Joyn…

Wann kommt Joyn für iOS ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann kommt Joyn für iOS ?

    Autor: BZE1887 05.03.13 - 14:35

    Mit entsprechendem Vertrag ist Joyn sicherlich super! Ich bin schon gespannt. Vieles gelesen und bis dato sehr überzeugt. Warum verpatzt die Telekom den start der iOS App? Kommt sie nun in Minuten,Stunden,Tagen oder Wochen erst?

  2. Re: Wann kommt Joyn für iOS ?

    Autor: Kreiszahl 05.03.13 - 15:43

    Weil das Ding (wenn ich mich recht erinnere) von Vodafon angezettelt wurde und schon damals als kostenpflichtiger Dienst ausgezeichnet war, obwohl er im Prinzip nichts mehr kann, als das, was andere Apps bereits bieten.

    Ich verstehe nicht so wirklich, was daran so interessant ist, dass sich Provider nun App-Features zu eigen machen und als "Innovativ" vermarkten.

    Das wird sowieso nur wieder ein riesen Heckmeck, wer mit wem reden darf und wenn der andere dann aus einem anderen Netz ist, geht es nicht mehr oder beginnt Geld zu kosten und ZACK...

    Schon sind wir wieder bei System- und Providerunabhängigen Apps wie Whatsapp und Vglb.

  3. Re: Wann kommt Joyn für iOS ?

    Autor: Abseus 15.03.13 - 02:04

    BZE1887 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit entsprechendem Vertrag ist Joyn sicherlich super! Ich bin schon
    > gespannt. Vieles gelesen und bis dato sehr überzeugt. Warum verpatzt die
    > Telekom den start der iOS App? Kommt sie nun in Minuten,Stunden,Tagen oder
    > Wochen erst?

    Wen interessiert das wann der misst kommt? Warum sollte ich zu etwas wechseln was mich zusätzlich Geld kostet wenn ich das selbe schon für umsonst hab? Das erschließt sich mir nicht wirklich...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  3. über Robert Half Technology, Stuttgart
  4. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten
  3. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
    Autonomes Fahren
    Die Ethik der Vollbremsung

    Eine Ethik-Kommission soll "Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsysteme entwickeln". Nach Ansicht der Autohersteller sind die Systeme von "ethischen Entscheidungen" noch weit entfernt.

  2. Renault: Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite
    Renault
    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

    Renault hat eine neue Generation des kleinen Elektroautos Zoe angekündigt, das mit einem verbesserten Akku 400 km weit kommen soll. Der Akku ist genauso groß wie beim Vorgänger, nur die Kapazität ist von 22 auf 41 kWh gestiegen.

  3. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.


  1. 07:57

  2. 07:39

  3. 18:17

  4. 17:39

  5. 17:27

  6. 17:13

  7. 16:56

  8. 16:41