1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunknetz: Deutsche Telekom siegt im…

Gutes Netz ja, Service dafür 6*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor Doomhammer 02.11.12 - 17:11

    Stimmt schon, die Telekom hat ein sehr gutes Netz, dafür ist aber der Service/Support der Telekom inkl. von Töchterchen Congstar der besch....eidenste von allen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor NIKB 02.11.12 - 17:39

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, die Telekom hat ein sehr gutes Netz, dafür ist aber der
    > Service/Support der Telekom inkl. von Töchterchen Congstar der
    > besch....eidenste von allen.
    Congstar hat mit der Telekom nur gemein, dass sie deren Netz nutzen und deren Tochter nutzen. Sonst gibt es keine Gemeinsamkeiten...also Callcenter etc.

    Der Service der Telekom ist nicht sonderlich gut...aber genau wie bei der Konkurrenz und dafür kostenlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor Doomhammer 02.11.12 - 19:56

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doomhammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Congstar hat mit der Telekom nur gemein, dass sie deren Netz nutzen und
    > deren Tochter nutzen. Sonst gibt es keine Gemeinsamkeiten...also Callcenter
    > etc.

    Congstar ist eine 100%ige Tochter der Telekom!

    > Der Service der Telekom ist nicht sonderlich gut...aber genau wie bei der
    > Konkurrenz und dafür kostenlos.

    Nein, das kann die Konkurrenz aber deutlich besser. Beispiel Webinterface, das bei Congstar absolut sinnlos ist. Man bekommt nichts brauchbares angezeigt. Es wird kein Guthaben angezeigt oder wieviel Datentraffic man noch über hat. Wenn man eine Option bucht, bekommt man zawr inzwischen angezeigt, wann man die Option gebucht hat, aber nicht wie lange sie noch läuft, das darf man sich selbst ausrechnen inkl. der 1 wöchigen Kündigungsfrist. Auf der Webseite stand aber auch mal 48h bzw, 2 Wochen. Selbst der Support wußte hierauf keine Antwort. Soviel zur vollen Kostenkontrolle.

    Das können alle Konkurrenten bei denen ich bisher war deutlich besser. Da bekomme ich mein Guthaben etc. alles wunderbar angezeigt.

    Auch muß ich nicht bei einer kostenlosen Option (Internet 500MB für 30 Tage) nicht erst dem Support über eine Woche hinterherrennen, bis ich mein Geld dafür wiederbekomme. Mutter & Tochter mögen vielleicht nicht die gleichen Callcenter etc. haben, aber dafür haben sie in jedem Fall den schlechtesten Service gemeinsam.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor Moe479 03.11.12 - 12:12

    das mit dem webinterface ist auch bei o2/alice ziehmlich mau ... gerade wenn man mehr als einen anschluss hat ... das würde selbst ich als webfrikler 10 mal besser hinbekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor theodore 03.11.12 - 12:35

    Telekom problemlos, es gibt das Kundencenter als App oder im Web, da gibts die Details (wieviel SMS usw, wieviele frei) und wie teuer die Rechnung im Moment ist

    oder

    http://pass.telekom.de für das verbrauchte Datenvolumen im Browser öffnen (ohne Anmeldung, muss aber per UMTS geöffnet werden)

    Telekom Support ist so Meilenweit von o2 und E-Plus entfernt, da sieht o2 nichtmal mehr den Staub.

    Congstar kann ich nicht beurteilen, die sind ja die billig Marke, ggf. wird hier am Support gespart.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Optinvent Ora-X: 300-Dollar-Datenbrille läuft ohne Smartphone
    Optinvent Ora-X
    300-Dollar-Datenbrille läuft ohne Smartphone

    Die Ora-X von Optinvent soll nicht nur ein höher aufgelöstes Display als Googles Glass bieten, sondern auch ein breiteres Sichtfeld. Obendrein verspricht Optinvent eine lange Akkulaufzeit und bietet die Ora-X für günstige 300 US-Dollar an.

  2. The Last of Us: Remastered-Version schafft die Million
    The Last of Us
    Remastered-Version schafft die Million

    Die erste Fassung erschien vor gut einem Jahr, jetzt schafft die Remastered-Ausgabe von The Last of Us für die Playstation 4 laut Sony einen Absatz von mehr als einer Million Exemplare.

  3. Hybridantrieb im Motorsport: Wer bremst, gewinnt (Energie)
    Hybridantrieb im Motorsport
    Wer bremst, gewinnt (Energie)

    In einigen Serien wird der Motorsport wieder zum Experimentierfeld für die Serie: Neben der Formel 1 werden auch die Le-Mans-Prototypen von Hybridmotoren angetrieben. Da das Reglement weniger strikt als in der Formel 1 ist, können die Hersteller unterschiedliche Antriebskonzepte verfolgen.


  1. 13:51

  2. 12:24

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:56

  6. 11:45

  7. 10:46

  8. 10:18