Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunknetz: Deutsche Telekom siegt im…

Gutes Netz ja, Service dafür 6*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor: Doomhammer 02.11.12 - 17:11

    Stimmt schon, die Telekom hat ein sehr gutes Netz, dafür ist aber der Service/Support der Telekom inkl. von Töchterchen Congstar der besch....eidenste von allen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor: NIKB 02.11.12 - 17:39

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, die Telekom hat ein sehr gutes Netz, dafür ist aber der
    > Service/Support der Telekom inkl. von Töchterchen Congstar der
    > besch....eidenste von allen.
    Congstar hat mit der Telekom nur gemein, dass sie deren Netz nutzen und deren Tochter nutzen. Sonst gibt es keine Gemeinsamkeiten...also Callcenter etc.

    Der Service der Telekom ist nicht sonderlich gut...aber genau wie bei der Konkurrenz und dafür kostenlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor: Doomhammer 02.11.12 - 19:56

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doomhammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Congstar hat mit der Telekom nur gemein, dass sie deren Netz nutzen und
    > deren Tochter nutzen. Sonst gibt es keine Gemeinsamkeiten...also Callcenter
    > etc.

    Congstar ist eine 100%ige Tochter der Telekom!

    > Der Service der Telekom ist nicht sonderlich gut...aber genau wie bei der
    > Konkurrenz und dafür kostenlos.

    Nein, das kann die Konkurrenz aber deutlich besser. Beispiel Webinterface, das bei Congstar absolut sinnlos ist. Man bekommt nichts brauchbares angezeigt. Es wird kein Guthaben angezeigt oder wieviel Datentraffic man noch über hat. Wenn man eine Option bucht, bekommt man zawr inzwischen angezeigt, wann man die Option gebucht hat, aber nicht wie lange sie noch läuft, das darf man sich selbst ausrechnen inkl. der 1 wöchigen Kündigungsfrist. Auf der Webseite stand aber auch mal 48h bzw, 2 Wochen. Selbst der Support wußte hierauf keine Antwort. Soviel zur vollen Kostenkontrolle.

    Das können alle Konkurrenten bei denen ich bisher war deutlich besser. Da bekomme ich mein Guthaben etc. alles wunderbar angezeigt.

    Auch muß ich nicht bei einer kostenlosen Option (Internet 500MB für 30 Tage) nicht erst dem Support über eine Woche hinterherrennen, bis ich mein Geld dafür wiederbekomme. Mutter & Tochter mögen vielleicht nicht die gleichen Callcenter etc. haben, aber dafür haben sie in jedem Fall den schlechtesten Service gemeinsam.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor: Moe479 03.11.12 - 12:12

    das mit dem webinterface ist auch bei o2/alice ziehmlich mau ... gerade wenn man mehr als einen anschluss hat ... das würde selbst ich als webfrikler 10 mal besser hinbekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gutes Netz ja, Service dafür 6*

    Autor: theodore 03.11.12 - 12:35

    Telekom problemlos, es gibt das Kundencenter als App oder im Web, da gibts die Details (wieviel SMS usw, wieviele frei) und wie teuer die Rechnung im Moment ist

    oder

    http://pass.telekom.de für das verbrauchte Datenvolumen im Browser öffnen (ohne Anmeldung, muss aber per UMTS geöffnet werden)

    Telekom Support ist so Meilenweit von o2 und E-Plus entfernt, da sieht o2 nichtmal mehr den Staub.

    Congstar kann ich nicht beurteilen, die sind ja die billig Marke, ggf. wird hier am Support gespart.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  4. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Spielekonsole: In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges
    Spielekonsole
    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

    Mehrere Entwicklerstudios haben bestätigt, dass in den Dev-Kits des Nintendo NX ein Tegra-X1-Chip von Nvidia rechnet. Der NX soll ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridge-Modulen sein, der sich angedockt in eine stationäre Konsole verwandelt.

  2. Nach Terroranschlägen: Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung
    Nach Terroranschlägen
    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

    Die Forderungen haben nicht lange auf sich warten lassen: Nach dem Selbstmordattentat von Ansbach sollen Verbindungsdaten länger gespeichert werden und auch Messenger-Dienste betreffen.

  3. Android-Smartphone: Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
    Android-Smartphone
    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

    Oneplus hat ein Update für sein aktuelles Top-Smartphone Three veröffentlicht. Die Aktualisierung soll einige störende Bugs beseitigen, die von Nutzern bereits länger diskutiert werden - unter anderem der zu strikte Doze-Modus und der in der Hosentasche aktivierte Fingerabdrucksensor.


  1. 17:37

  2. 16:54

  3. 16:28

  4. 15:52

  5. 15:37

  6. 15:28

  7. 15:21

  8. 13:54