1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Moto X: Das kann der Kunde am…

Ich musste schmunzeln

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich musste schmunzeln

    Autor: benji83 04.07.13 - 09:39

    Im letzten Artikel klang das noch anders - nicht nur für mich (klick)

    Aufmerksamkeit haben sie mit der PR AKtion bekommen, aber nun ist das Bedürfnis nach einem HW-Konfigurator(Anzahl Kerne, Ram, GPU, Akkugröße, Displaytyp(Auflösung vs Stromverbrauch), Hardwaretastatur) geweckt worden und Casefarbe und Gravur sind da keine Linderung gegen.

    Und Srsly.
    Vorkonfiguriertes Hintergrundbild?
    Naja, warum

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Dadie 04.07.13 - 09:46

    Kann mich dem nur anschließen. Natürlich ist es meine eigene Schuld überhaupt Hoffnung zu haben. *seufz* Trotz grauenhafter Erfahrung bezüglich der Software und Updatepolitik, Motorola mit einem QWERTY-Slider hättest du mich erneut dazu gebracht über all deine Fehler hinweg zu sehen und mir dennoch ein solches Gerät zu kaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Stuffmuffin 04.07.13 - 09:52

    Meine Rede... +1

    Ich musste mich schon fast fremdschämen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: wmayer 04.07.13 - 09:53

    Da muss man sich echt nicht wundern, wenn jetzt die totale Enttäuschung eintritt.
    Wow ... verschiedene Farben bei der Auswahl. Gab's ja noch nie.
    Das ist noch weniger individuell als die Wechselcover früher.
    Und ob ich das Hintergrundbild schon bei Auslieferung erhalte oder direkt selber änder ist auch echt kein Unterschied.

    Edit:
    Naja die Überschrift lautet ja "Das kann der Kunde am Design ändern".
    Vielleicht kommt bald noch eine News "Das kann der Kunde an der Hardware ändern".
    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 09:55 durch wmayer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Haxx 04.07.13 - 09:57

    Die meisten Leute sind damit doch eh völlig überfordert und desto mehr Auswahl desto schwieriger die Entscheidung. Es ist halt nicht das smartphone für IT Spezialisten und PC Bastler.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 09:57 durch Haxx.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: root666 04.07.13 - 10:02

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im letzten Artikel klang das noch anders - nicht nur für mich (klick)
    >
    > Aufmerksamkeit haben sie mit der PR AKtion bekommen, aber nun ist das
    > Bedürfnis nach einem HW-Konfigurator(Anzahl Kerne, Ram, GPU, Akkugröße,
    > Displaytyp(Auflösung vs Stromverbrauch), Hardwaretastatur) geweckt worden
    > und Casefarbe und Gravur sind da keine Linderung gegen.
    >
    > Und Srsly.
    > Vorkonfiguriertes Hintergrundbild?
    > Naja, warum

    Ich frage mich, wie um alles in der Welt die Leute auf einen Hardwarekonfigurator kommen konnte? Jeder der weiter als von der Wand bis zur Tapete denken kann, konnte sich ausrechnen das sowas nicht möglich ist, außer due willst tausende Euro für dein Gerät hinlegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Tzven 04.07.13 - 10:32

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > benji83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im letzten Artikel klang das noch anders - nicht nur für mich (klick)
    > >
    > > Aufmerksamkeit haben sie mit der PR AKtion bekommen, aber nun ist das
    > > Bedürfnis nach einem HW-Konfigurator(Anzahl Kerne, Ram, GPU, Akkugröße,
    > > Displaytyp(Auflösung vs Stromverbrauch), Hardwaretastatur) geweckt
    > worden
    > > und Casefarbe und Gravur sind da keine Linderung gegen.
    > >
    > > Und Srsly.
    > > Vorkonfiguriertes Hintergrundbild?
    > > Naja, warum
    >
    > Ich frage mich, wie um alles in der Welt die Leute auf einen
    > Hardwarekonfigurator kommen konnte? Jeder der weiter als von der Wand bis
    > zur Tapete denken kann, konnte sich ausrechnen das sowas nicht möglich ist,
    > außer due willst tausende Euro für dein Gerät hinlegen.

    Das kommt darauf an wie gut die Produktion darauf ausgerichtet ist. Ob eine Maschine jetzt 200.000 mal 1gb ram auflötet oder 500.000 mal 2gb sollte da Preislich nicht die Riesen Rolle spielen. Bei allen anderen Bauteilen wirds aber mit der Software schon etwas aufwändiger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Seasdfgas 04.07.13 - 10:42

    das spielt preislich die rolle wenn man 200.000 und 500.000 stück von zwei verschiedenen ramgrößen bestellt, oder ob man gleich 700.000 mit nur einer ramgröße bestellt.

    am ende brauchst du eine eigene darauf ausgelegte produktionsstrecke die mit variablen teilen zurechtkommt und die einzelnen geräte auch noch verfolgen kann, damit das überhaupt möglich wäre. das geht vielleicht bei verbautem speicher oder ram noch, aber wenn mehr als 3 variable teile verbaut werden, wirds echt kritisch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Tzven 04.07.13 - 10:55

    Das Gerät mit 2gb ram sollte natürlich am Ende auch mehr kosten, sollte klar sein.
    Und die Einzelnen Geräte brauch man nicht verfolgen.
    Eine Waage sollte am Ende der Produktion problemlos zwischen den Konfigurationen differenzieren können. Zumal ich jetzt zwischen einer Individuellen Farbe und Individuellen Ram größen hinsichtlich des Produktionsaufwands keinen unterschied ausmachen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Nephtys 04.07.13 - 11:11

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich dem nur anschließen. Natürlich ist es meine eigene Schuld
    > überhaupt Hoffnung zu haben. *seufz* Trotz grauenhafter Erfahrung bezüglich
    > der Software und Updatepolitik, Motorola mit einem QWERTY-Slider hättest du
    > mich erneut dazu gebracht über all deine Fehler hinweg zu sehen und mir
    > dennoch ein solches Gerät zu kaufen.

    Aber nicht mit Stock Android... Hardware Tastaturen + Stock sind richtig doof.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: redrat 04.07.13 - 11:12

    Was wiegt denn mehr blau oder rot?

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: WhyLee 04.07.13 - 11:12

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wie um alles in der Welt die Leute auf einen
    > Hardwarekonfigurator kommen konnte? Jeder der weiter als von der Wand bis
    > zur Tapete denken kann, konnte sich ausrechnen das sowas nicht möglich ist,
    > außer due willst tausende Euro für dein Gerät hinlegen.

    das stimmt so natürlich überhaupt nicht. denn ein hardwaregenerator kann auch etwas umfassen was bei anderen firmen verschiedene produkte sind.
    was bei anderen unterschiedliche produktbezeichnungen sind - schau mal z.b. die palette von tablets bei asus an, kann man teilweise unter der selben produktbezeichnung verkaufen.

    also ein 3", ein 4", ein 5,5" display im konfigurator wäre bei samsung:
    3": pocket neo
    4": galaxy s3 mini
    5,5": galaxy s note (2)

    dann würde ich zu diesen drei geräten auch eine etwas andere prozessor/speicher kombination damit vorsehen die praktikabel ist.
    also kein 3" mit 8-core-prozessor und 128GB und auch kein 5,5" mit single-core und 4GB Flash.

    Damit könnte man drei solche Geräte unter dem selben Namen "Moto X" verkaufen.

    Als Optionen würde Sinn machen:
    * Ruggedized Gehäuseversion
    * Dickerer Akku im Gehäusedeckel
    * Bedruckbares Gehäuse oder verschiedene Designs zur Auswahl
    * Startrek Edition

    Es geht also schon sehr viel - aber eben nur sinnvolle Kombinationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Bouncy 04.07.13 - 11:34

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät mit 2gb ram sollte natürlich am Ende auch mehr kosten, sollte
    > klar sein.
    Es würde aber nur deswegen mehr kosten, weil man zusätzlich die kleinere Größe anbieten\vorhalten würde. Würde man ausschließlich 2GB anbieten und dementsprechend mehr einkaufen, dann wäre das wieder billiger, so dass jeder 2GB haben könnte, egal ob man es nun braucht oder nicht.
    Das ist doch der Witz an all diesen Konfigurationsforderungen, man kann nicht weit genug runtergehen mit der Hardwareausstattung als dass ein Kostenvorteil entstehen könnte, verglichen mit einem durchgehend in Highend konfiguriertem Gerät - schließlich hat man das gesamte Gerät sowieso bereits auf die höchste Konfiguration vorbereitet, freier Platz für SD-Schächte, die sowieso vorhandene CPU-\GPU-Kühlung, Antennen, Kameramechanik, die Leiterbahnen um die Sensoren anzuschließen, das alles ist eh vorhanden im Barebone, da bleibt nur wenig Raum zum Sparen.

    Man vergißt ja immer, dass ein Feature nicht nur aus einem Chip besteht, sondern sich auf das gesamte Innendesign und damit auf das ganze Gerät auswirkt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Ceallan 04.07.13 - 11:40

    Also ich darf ja wohl hoffen, dass Moto eine moderne Fertigung errichten wird dafuer. Eine solche sollte entsprechend auch eine moderne Traceability und MES nutzen die zu jedem Endprodukt eine vollstaendige Komponentenliste samt Seriennummern und die jeweiligen Prozesswerte verwaltet und entsprechend steuerbare Fertigung. Solche Software habe ich schon vor Jahren in D mitentwickelt und ich gehe mal davon aus, dass die Entwicklung nicht stehen geblieben ist. Also Machbarkeit: vorhanden, easy, ohne grosse Mehrkosten (longterm). Ob man sich aber natuerlich in der Rolle von Moto so viele Risikopunkte auf einmal auflastet...ich denke da liegen eher moegliche Ursachen dafuer, dass es nun wohl keine HW-Konfiguration geben wird... :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: hyperlord 04.07.13 - 12:09

    Ich musste eher schmunzeln, als ich die vollkommen unrealistischen Kommentare bei dem Artikel gestern gesehen habe.
    In dem Artikel steht "So solle der Käufer das Moto X individuell gestalten können" - wie man daraus ableiten kann, dass man die eingebaute Hardware individuell zusammenstellen kann, ist mir ein Rätsel.
    Das Wort "gestalten" hat für mich eher einen Bezug auf das Aussehen und das Design und daher habe ich auch nicht mehr erwartet.

    Ich frage mich wirklich, woher da diese Idee kam, dass man am Ende wählen kann, ob man einen SD-Slot will oder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Tzven 04.07.13 - 12:24

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wiegt denn mehr blau oder rot?


    Ein blaues mit 2gb ram hat ein anderes gewicht als ein rotes mit 1gb ram. Was mehr wiegt ist auch total uninteressant da jede Konfiguration ein Iindividuelles Gewicht hat. Was ein Gerät wiegt, weiss man übrigens heute schon bevor man es herstellt. Und Farben erkennen am besten Kameras. Wiegen und Farberkennung kann heute in einem Schritt gemacht werden. Das man hier auch wirklich immer jeden Scheiß erklären und Rechtfertigen muss....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Surry 04.07.13 - 12:58

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > benji83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im letzten Artikel klang das noch anders - nicht nur für mich (klick)
    > >
    > > Aufmerksamkeit haben sie mit der PR AKtion bekommen, aber nun ist das
    > > Bedürfnis nach einem HW-Konfigurator(Anzahl Kerne, Ram, GPU, Akkugröße,
    > > Displaytyp(Auflösung vs Stromverbrauch), Hardwaretastatur) geweckt
    > worden
    > > und Casefarbe und Gravur sind da keine Linderung gegen.
    > >
    > > Und Srsly.
    > > Vorkonfiguriertes Hintergrundbild?
    > > Naja, warum
    >
    > Ich frage mich, wie um alles in der Welt die Leute auf einen
    > Hardwarekonfigurator kommen konnte? Jeder der weiter als von der Wand bis
    > zur Tapete denken kann, konnte sich ausrechnen das sowas nicht möglich ist,
    > außer due willst tausende Euro für dein Gerät hinlegen.


    Aber jetzt schon für ein HighEnd-Gerät, welches immer noch nicht ganz an die Bedürfnisse mancher Anwender kommt mehr als 600 tacken zahlen...Also ganz ehrlich:

    Ich würde lieber 1k¤ für ein sehr gutes auf mich angepasstes Smartphone zahlen bei dem ich auch weiß was das Geld Wert ist als
    699¤ für ein Teil mit großen Versprechungen in Massenproduktion, wo 500 an den Hersteller gehen und der Rest zur Produktion gehört, Sprich Samsung und Apple.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: redrat 04.07.13 - 13:17

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was wiegt denn mehr blau oder rot?
    >
    > Ein blaues mit 2gb ram hat ein anderes gewicht als ein rotes mit 1gb ram.
    > Was mehr wiegt ist auch total uninteressant da jede Konfiguration ein
    > Iindividuelles Gewicht hat. Was ein Gerät wiegt, weiss man übrigens heute
    > schon bevor man es herstellt. Und Farben erkennen am besten Kameras. Wiegen
    > und Farberkennung kann heute in einem Schritt gemacht werden. Das man hier
    > auch wirklich immer jeden Scheiß erklären und Rechtfertigen muss....

    Du musst dich garnich rechtfertigen. Aber ich stoße dich noch einmal auf die richtigen gedankengänge. Was wiegt mehr ein micro-sd Karte mit 16 oder mit 32gb. Vermutlich genau gleich viel. und wenn nicht dann hast du die (milli)gramm mit ungenauem klebeverfahren und fertigungsschwankungen lang wieder eingeholt!

    Ausserdem könnten sich gewichtsunterschiede einzelner bauteile evtl aufheben - folgendes als beispiel:
    1gb ram mit 8mp kamera
    2gbram mit 6mp kamera

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: Tzven 04.07.13 - 13:53

    Das ist so ein Bullshit. Natürlich hat eine 16GB SD ein anderes Gewicht als eine 32gb derselben Baureihe. Und ne maschine die pro Vorgang 0,001 Gramm Klebstoff verwenden soll nimmt nicht auf einmal 1 Gramm. Und wenn doch muss nachjustiert werden.

    Und das mit den Kameras, die eine exakte Differenz beim Gewicht gegenüber des Speichers aufweisen müsste zeigt das du dir nicht wirklich Gedanken zum Thema gemacht hast. Eine Gewichtsdifferenz kann auch einfach durch ein zehntel Gramm Lötzinn erzeut werden. Wusstest du das man heute Elektronik-Bauteile von Zulieferern immer mit Gewichtsangaben erhält und diese auch nachprüft? Selbst Platinen Layout Software für Privatpersonen berechnet mittlerweile ein exaktes Gewicht.

    Von 10.000 Rolex Daytonas hat keine dasselbe Gewicht. Das macht man bei teuren Uhren absichtlich. Aus Sicherheitsgründen. Wenn ein Juwelier bei einer Wartungsarbeit an einer solchen Uhr feststellen will ob sie echt und auch Legal zur Serien-Nummer gehört, muss er sie nur wiegen. Oft können diese Waagen sogar Automatisch signalisieren ob die Uhr zb als gestohlen gemeldet wurde.


    Identifikation und Differenzierung über das Gewicht ist seit Jahrzehnten absoluter Standard.
    Ich will jetzt nicht soweit gehen und auf eine "Die Sendung mit der Maus" Folge zu verlinken. Ich hoffe du verstehst das einfach so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ich musste schmunzeln

    Autor: kaymvoit 05.07.13 - 12:02

    Naja, ich habs schon ganz gut getroffen:
    http://forum.golem.de/kommentare/handy/motorolas-moto-x-kaeufer-koennen-smartphone-nach-eigenen-wuenschen-gestalten/miene-glaskugel-sagt/74382,3413600,3413600,read.html#msg-3413600

    Die Realität ist nur noch ein bisschen blöder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25