1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia-Chef: "Google will Android zu…

Ich wette...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wette...

    Autor David64Bit 25.01.13 - 23:14

    jeder, der Symbian "verurteilt" kennt das Belle FP2 nicht. Es steht Android in nichts nach. Einzig und allein vll der verfügbaren Apps, aber Symbian läuft auf so vielen "Low-End" Specs sehr Flüssig und ohne auch nur ein einziges Ruckeln.

    Das N8 hat offiziell kein FP2 Update bekommen, aber meins hats trotzdem. Belle an sich war schon ein großer Schritt, aber FP2 ein Quantensprung von der Umständlichkeit vom ersten Symbian^3 oder Anna...ehrlichgesagt hab ich mir damals schon überlegt mein N8 wieder zu verkaufen und mir nen Galaxy S zu holen.

    Würde Nokia Symbian oder MeeGo noch ne 2. Chance geben, ich wette die wären sehr schnell wieder in den schwarzen Zahlen.

    Und vorallem müssten sie Elop rauswerfen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich wette...

    Autor Nephtys 25.01.13 - 23:20

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeder, der Symbian "verurteilt" kennt das Belle FP2 nicht. Es steht Android
    > in nichts nach. Einzig und allein vll der verfügbaren Apps, aber Symbian
    > läuft auf so vielen "Low-End" Specs sehr Flüssig und ohne auch nur ein
    > einziges Ruckeln.

    Da hört es schon wieder auf. Das impliziert, dass Perfomanz das einzig wichtige wäre. Falsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich wette...

    Autor Hassan 26.01.13 - 00:20

    Der Vertrag mit Microsoft läuft doch irgendwann aus. Ich weiß leider nicht mehr, wie lange der Vertrag gültig ist. Ich glaube es war 3 oder 4 Jahre. Elop bleibt auch nicht lange da. Unter 5 Jahre auf jeden Fall. Quelle kann ich nicht geben. Die Nachricht kam ungefähr zu dem Zeitpunkt als der Vertrag abgeschlossen wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

  1. ORWLCD: 3D-LCD kommt fast ohne Strom aus
    ORWLCD
    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

    Eine Art E-Paper-Display auf der Basis eines LCD haben Forscher aus Hongkong entwickelt. Es wird mit Licht beschrieben und braucht für die Anzeige keinen Strom. Es kann sogar dreidimensionale Bilder anzeigen.

  2. Respawn Entertainment: Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop
    Respawn Entertainment
    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

    Das US-Studio Respawn Entertainment kündigt das bislang größte Update für Titanfall an. Das soll vor allem einen Koopmodus namens Frontier Defense enthalten, in dem vier Spieler gegen immer stärkere Angriffe kämpfen. Außerdem wird die Grafik der PC-Version verbessert.

  3. FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
    FTDI
    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

    Ein Windows-Treiber sorgt dafür, dass Geräte mit gefälschten USB-Chips nicht mehr funktionieren. Nach dem einmaligen Einstecken in einen Windows-Rechner sind sie dann auch bei anderen Betriebssystemen funktionslos.


  1. 11:57

  2. 11:49

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:00

  6. 10:22

  7. 09:50

  8. 09:09