Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 Blue All-in S: Telefon-, SMS- und…

o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Dadie 25.02.13 - 18:46

    Ich bin jetzt schon über 5 Jahre o2 Kunde und irgendwie werden die Tarife immer schlechter. Ich erinnere mich noch an Datenflat (200MB) für 3,66¤. Dann für 6,95¤. Jetzt gibt es gar keinen kleinen Datentarif mehr. Der kleinste normale Datentarif fängt bei 15¤ mit 1GB an. Früher war Tethering in allen Tarifen erlaubt und es gab keine Portsperren.

    Ich will hier nicht gegen o2 Bashen und vielleicht bin ich hier objektiv falsch und die Tarife wurden immer besser. Gefühlt wurden sie das aber meiner Meinung nach nicht.

  2. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: mackes 25.02.13 - 19:09

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin jetzt schon über 5 Jahre o2 Kunde und irgendwie werden die Tarife
    > immer schlechter. Ich erinnere mich noch an Datenflat (200MB) für 3,66¤.
    > Dann für 6,95¤. Jetzt gibt es gar keinen kleinen Datentarif mehr. Der
    > kleinste normale Datentarif fängt bei 15¤ mit 1GB an. Früher war Tethering
    > in allen Tarifen erlaubt und es gab keine Portsperren.
    >
    > Ich will hier nicht gegen o2 Bashen und vielleicht bin ich hier objektiv
    > falsch und die Tarife wurden immer besser. Gefühlt wurden sie das aber
    > meiner Meinung nach nicht.

    Sehe ich genauso: In meinem Alttarif habe ich Festnetz+o2-Flat, 150 SMS und 1GB mit Tethering für 25 Euro. Und eine Festnetznummer natürlich auch noch. Auf die Flat in andere Mobilfunknetze kann ich gut verzichten, weil in meinem Umfeld die meisten Leute o2 haben oder halt im Normalfall nur per Chat kontaktiert werden. Wenn ich mir die aktuellen Tarife so ansehe, frage ich mich schon was da abgeht.

  3. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 19:14

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso: In meinem Alttarif habe ich Festnetz+o2-Flat, 150 SMS und
    > 1GB mit Tethering für 25 Euro. Und eine Festnetznummer natürlich auch noch.
    > Auf die Flat in andere Mobilfunknetze kann ich gut verzichten, weil in
    > meinem Umfeld die meisten Leute o2 haben oder halt im Normalfall nur per
    > Chat kontaktiert werden. Wenn ich mir die aktuellen Tarife so ansehe, frage
    > ich mich schon was da abgeht.
    Früher haben die 1000 Mädels sogar in der U-Bahn versucht zu telefonieren. Da waren die Telefon-Flatrates die gerade in Mode kamen recht teuer. Smartphones hatten noch nicht so viele Leute, da gab es teilweise noch recht große Pakete für moderate Preise. Seitdem allerdings alle auf ihre weißen iPhones und Galaxy S3 Geräte starren und nur noch Whatsapp und Facebook benutzen sind die All-Net-Flatrates auf einmal für ein Appel und 'nen Ei zu haben und die Datenpakete werden teurer.

    Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  4. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Der lustige Peter und seine Freunde vom Mars 25.02.13 - 23:42

    Der Betrieb eines Mobilfunknetzes wird nun einmal nicht billiger, weil statt Sprache auf einmal Daten übertragen werden. Die Infrastruktur und die Sendeanlagen müssen vorhanden sein und bezahlt werden. Ein Netzbetrieiber hat nur die Möglichkeit, seine Kosten auf das umzulegen, was tatsächlich verkauft wird. Oder hast Du erwartet, dass er dicke Backen macht und sich das fehlende Geld bei seiner Mutti leiht?

  5. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: divStar 26.02.13 - 08:10

    Die Infrastruktur wird ja wohl kaum "schlechter". Klar: es surfen mehr Leute - dafür telefonieren aber weniger. Ich glaube, dass mit solchen Änderungen die Menschen künstlich dazu animiert werden sollen zu telefonieren, statt das zu nutzen, was eben bequemer ist. Ich bin froh, dass ich kaum im Internet unterwegs bin. Ich habe nen 300Mb-Internet-Vertrag mit 100 Minuten und selbst das kostet insgesamt (mit Handy) 30 Euro. Gerade einmal 5 Euro mehr zahle ich für meinen VDSL-Zugang... Am liebsten hätte ich einen Tarif, bei dem man wirklich nur 50 SMS/Freiminuten hat, dafür aber 300-500Mb bei 7,2Mbit und das ganze für 15 Euro/Monat.

  6. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: tuxedo0801 26.02.13 - 08:30

    > Am liebsten hätte ich einen Tarif, bei dem man wirklich nur 50 SMS/Freiminuten hat, dafür aber 300-500Mb bei 7,2Mbit und das ganze für 15 Euro/Monat.

    Nicht ganz 15EUR, aber:

    Fonic:

    500MB Flat für 10EUR
    +
    50min * 0,09EUR = 4,50EUR
    +
    50SMS * 0,09EUR = 4,50EUR
    = 19EUR, aber nur wenn du wirklich die 50min und 50SMS jeden Monat voll ausnutzt. Und du bist nicht an einen 24 Monatsvertrag gebunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 08:32 durch tuxedo0801.

  7. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: DieQuelle 26.02.13 - 09:35

    Deutschlandsim.de ~ Eteleon mit o2 Netz.

    + 500mb Traffic
    + 100 Frei Minuten
    + 100 Frei SMS

    =========
    10¤ * 24 (Vertragslaufzeit auf 2 Jahre)


    Finde ich persönlich sehr gut, allerdings habe ich mich nicht erkundigt wie es mit Tethering und Portsperren aussieht.

  8. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: chrisrohde 26.02.13 - 10:39

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Am liebsten hätte ich einen Tarif, bei dem man wirklich nur
    > 50 SMS/Freiminuten hat, dafür aber 300-500Mb bei 7,2Mbit und das ganze für
    > 15 Euro/Monat.
    schau dir mal den Lidl Smart Tarif an: 400 Einheiten und 300 MB Internet-flat für 9.95 EUR. Realisiert von fonic im O2-Netz.

  9. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Shred 26.02.13 - 11:25

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will hier nicht gegen o2 Bashen und vielleicht bin ich hier objektiv
    > falsch und die Tarife wurden immer besser. Gefühlt wurden sie das aber
    > meiner Meinung nach nicht.

    Ich finde, du hast Recht.

    Aktuell habe ich für 20 Euro im Monat in meinem Altvertrag 1 GB "flat". Gespräche und SMS zahle ich zwar on top, aber da ich wenig telefoniere (eher chatte), komme ich jeden Monat fast immer unter 25 Euro raus. Und das bei monatlicher Kündigungsfrist. Diese Tarifkombination gibt es nicht mehr.

    Dafür würde ich jetzt nur noch das Blue S kriegen, mit lächerlichen 50 GB und einer Telefon-Flat, die ich eigentlich gar nicht brauche.

    Ob bei den monatlich kündbaren Tarifen übrigens tatsächlich eine SMS-Flat drin ist, würde ich an Stelle der Golem-Redakteure mal nachfragen. Bei den momentanen Blue-Tarifen ist das jedenfalls nicht der Fall.

  10. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Shred 26.02.13 - 11:32

    Der lustige Peter und seine Freunde vom Mars schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Betrieb eines Mobilfunknetzes wird nun einmal nicht billiger, weil
    > statt Sprache auf einmal Daten übertragen werden.

    Mittlerweile ist es hipp, mit WhatsApp und Co zu chatten statt zu telefonieren. Das dürfte die Netze (verglichen mit Sprachtelefonaten) erheblich entlasten.

    Surfen kommt jetzt halt dazu, aber ich glaube nicht, dass die Netzanbieter sich das nicht gut vergolden lassen.

  11. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: ip (Golem.de) 26.02.13 - 12:28

    > Ob bei den monatlich kündbaren Tarifen übrigens tatsächlich eine SMS-Flat
    > drin ist, würde ich an Stelle der Golem-Redakteure mal nachfragen.

    nö, brauchen wir nicht. O2 hat das in Barcelona bei der Pressekonferenz anlässlich des MWC unmissverständlich bekannt gegeben.

    > Bei den momentanen Blue-Tarifen ist das jedenfalls nicht der Fall.

    Richtig, aber wir haben ja auch über neue Tarife und nicht über die alten Tarife berichtet ;-)

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  12. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Fatal3ty 26.02.13 - 12:31

    Ich bin Gehörlos und ich kann mit Telefonflat oder Inklusivminuten nichts anfangen. Ich hätte gerne einen Speziellen Gehörlosentarif mit SMS-Flat und 1 GB Internetflat für max 20¤. Und man sollte sich auch Ausweis beweisen, dass es wirklich um Gehörlose handelt..

    Scheint kaum was zu geben :(

  13. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Bill Gates 26.02.13 - 12:37

    Shred schrieb:
    > mit lächerlichen 50 GB

    Die hätte ich auch gerne ;)

  14. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: J_B_ 26.02.13 - 12:53

    Der lustige Peter und seine Freunde vom Mars schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Betrieb eines Mobilfunknetzes wird nun einmal nicht billiger, weil
    > statt Sprache auf einmal Daten übertragen werden. Die Infrastruktur und die
    > Sendeanlagen müssen vorhanden sein und bezahlt werden. Ein Netzbetrieiber
    > hat nur die Möglichkeit, seine Kosten auf das umzulegen, was tatsächlich
    > verkauft wird. Oder hast Du erwartet, dass er dicke Backen macht und sich
    > das fehlende Geld bei seiner Mutti leiht?

    Danke! Endlich mal jemand, der einen brauchbaren Vergleich zieht!!!

    Ich bin im letzten Jahr von Eplus zu o2 gewechselt, da mir das Internet dort einfach zu schlecht war. Bei o2 habe ich sogar in der U-Bahn Internetempfang - da können die Online-/Unteranbieter einfach nicht mithalten, da diese ja einfach nur "schlechte Netzanteile der Hauptanbieter aufkaufen". Das wird bei den ganzen Diskussionen hier überhaupt nicht begriffen.

    Die 4 Netzanbieter in Deutschland können die Preise ihrer eigenen Unteranbieter natürlich nicht unterbieten, da sie ja auch ihr eigenes Netz warten müssen etc. und im Vergleich dafür allerdings auch mit der besten Netzverfügbarkeit im eigenen Netz auftrumpfen. Bei dem neuen LTE-Netz wurde/werden da natürlich wieder Millionenbeträge ausgegeben, um die eigenen Kunden an dem neuen Netz teilhaben lassen zu können. Da ist Eplus natürlich schon mal mit sämtlichen Unteranbietern draußen... Da sie dies gar nicht anbieten. Und auch die Unteranbieter der großen Firmen können mit ihren "Billigpreisen" nicht mit dem Angebot der Hauptanbieter konkurrieren.

    Alle reden immer von den billigen Preisen, bringt nur meiner Ansicht nach nix, wenn man dann keinen oder einen sehr schlechten Empfang hat.. Ich finde die neuen Tarife für einen Hauptanbieter echt unschlagbar! Denn die Tarife von Telekom, Vodafone und auch EPlus können da bei weitem nicht mithalten!

  15. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Shred 26.02.13 - 13:28

    ip (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei den momentanen Blue-Tarifen ist das jedenfalls nicht der Fall.
    > Richtig, aber wir haben ja auch über neue Tarife und nicht über die alten
    > Tarife berichtet ;-)

    Das geht schnell unter, weil die Tarife mit Mindestlaufzeit eine SMS-Flat haben inklusive haben. Danke jedenfalls für die Klarstellung! :-)

  16. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: Shred 26.02.13 - 13:29

    Bill Gates schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shred schrieb:
    > > mit lächerlichen 50 GB
    >
    > Die hätte ich auch gerne ;)

    LOL... Ich war wohl in Gedanken bei Festplatten. :-)

  17. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: tomate.salat.inc 26.02.13 - 14:59

    J_B_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin im letzten Jahr von Eplus zu o2 gewechselt, da mir das Internet
    > dort einfach zu schlecht war. Bei o2 habe ich sogar in der U-Bahn
    > Internetempfang - da können die Online-/Unteranbieter einfach nicht
    > mithalten, da diese ja einfach nur "schlechte Netzanteile der Hauptanbieter
    > aufkaufen". Das wird bei den ganzen Diskussionen hier überhaupt nicht
    > begriffen.
    >
    > Die 4 Netzanbieter in Deutschland können die Preise ihrer eigenen
    > Unteranbieter natürlich nicht unterbieten, da sie ja auch ihr eigenes Netz
    > warten müssen etc. und im Vergleich dafür allerdings auch mit der besten
    > Netzverfügbarkeit im eigenen Netz auftrumpfen. Bei dem neuen LTE-Netz
    > wurde/werden da natürlich wieder Millionenbeträge ausgegeben, um die
    > eigenen Kunden an dem neuen Netz teilhaben lassen zu können. Da ist Eplus
    > natürlich schon mal mit sämtlichen Unteranbietern draußen... Da sie dies
    > gar nicht anbieten. Und auch die Unteranbieter der großen Firmen können mit
    > ihren "Billigpreisen" nicht mit dem Angebot der Hauptanbieter konkurrieren.
    >
    > Alle reden immer von den billigen Preisen, bringt nur meiner Ansicht nach
    > nix, wenn man dann keinen oder einen sehr schlechten Empfang hat.. Ich
    > finde die neuen Tarife für einen Hauptanbieter echt unschlagbar! Denn die
    > Tarife von Telekom, Vodafone und auch EPlus können da bei weitem nicht
    > mithalten!

    Machs dir doch einfach als Signatur, dann brauchste es nicht in jedem Thread erneut zu posten.

  18. Re: o2 Tarife werden irgendwie schlechter ...

    Autor: o2_Team 26.02.13 - 17:57

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob bei den monatlich kündbaren Tarifen übrigens tatsächlich eine SMS-Flat
    > drin ist

    Ja, ist sie auf jeden Fall. Die Tarifbestandteile sind dieselben wie in der Variante mit 24 Monaten Laufzeit. Wir allerdings auch im Artikel genannt wird, kostet die Flex-Variante ohne Mindestlaufzeit pro Monat einen Aufpreis von 4,99 EUR.

    LG, Vivian

    ---
    o2 Social Media Team

    Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über CGC Claus Goworr Consulting GmbH, Region Nordrhein-Westfalen, Rheinland
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00