Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 Blue All-in S: Telefon-, SMS- und…

Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

    Autor: wiesson 26.02.13 - 09:07

    Ich bin hier in Schweden und zahle für 5GB Datenvolumen umgerechnet etwa 15¤. Die 3G Verfügbarkeit auf der Linie von Stockholm / Göteburg ist sehr gut und für die Zeit die ich hier bin habe ich in der Wohnung kein Internet, das Handy muss also herhalten.

    Warum gibt es bei uns nur bescheidene 300-500mb? Ich telefoniere (privat) kaum, SMS schreib ich auch nie. Die verfügbaren Angebote decken die Bedürfnisse nun nicht gerade, wenn Telefonie und SMS sowieso keinen großen Aufwand mehr darstellen dann sollte dies doch bitte recht günstig sein und 5GB meinetwegen 20¤ kosten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

    Autor: kuaj 26.02.13 - 11:41

    5GB-Pakete wie auch reine Surf-Tarife gibt es in Deutschland schon seit Jahren.
    Man muss natürlich auch den passenden Tarif für sich auswählen, wenn du nie telefonierst und keine SMS schreibst, ist ein Tarif mit SMS- und Telefonieflatrate für dich denkbar ungeeignet. Dass es in solchen auf billig getrimmten Kombiangeboten dann nur noch wenig Inklusivvolumen gibt, sollte verständlich sein.

    Recht geben muss ich dir aber, dass das Datenvolumen in Deutschland zu teuer ist.

    Und um LTE als echten DSL-Ersatz nutzen zu können, fehlen die Tarife vollends, das ist mit maximal 25 GB/ Monat nicht möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  2. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  3. GRATIS: Battlefield 4: Final Stand-DLC und Medal of Honor Pacific Assault

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30