1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Menschliche Bilderkennung…

Samsung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung

    Autor: tiom 08.02.13 - 08:47

    Ist das nicht das, was Samsung mit seinen Handys zum Teil schon kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Samsung

    Autor: boiii 08.02.13 - 08:49

    Hast du das gelesen oder meinst du Faceunlock?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Samsung

    Autor: RedDoc 08.02.13 - 08:52

    Die Samsung Geräte können dein Gesicht speichern und es dann beim Unlock "abfragen". Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt. Funktioniert aber nur selten und hat eigentlich nichts mit dem hier beschriebenen Patent zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Samsung

    Autor: italiaboy 08.02.13 - 09:17

    Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung genommen.

    Was nur sehr selten klappt?
    Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss seinen zweck erfüllen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Samsung

    Autor: entonjackson 08.02.13 - 09:35

    Wen kümmert das Gesicht, wenn Apple/Samsung stets wissen wo ihre iPhone/galaxy sX user gerade stecken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Samsung

    Autor: madddi 08.02.13 - 09:37

    Kommt schon, wenn schon hetzen, dann fundiert:
    Face Unlock hat mit Samsung gar nichts zu tun, das ist eine Entwicklung von Google und seit ICS in jeder Android-Version verfügbar.
    Btw: Läuft auf dem Nexus 4 ganz hervorragend, benutze ich als normale Entsperrmethode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Samsung

    Autor: RedDoc 08.02.13 - 09:37

    italiaboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung
    > genommen.
    >
    > Was nur sehr selten klappt?
    > Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    > Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss seinen
    > zweck erfüllen.

    Hast du dir den Beitrag durchgelesen? Es soll ein ZUFÄLLIGES Bild angezeigt werden und man muss dann zum Beispiel eine Frage über das Bild beantworten. Z.b wer ist das. Das hat nichts mit der Funktion von Samsung zu tun!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Samsung

    Autor: Hösch 08.02.13 - 09:58

    RedDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.


    Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 10:12

    RedDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > italiaboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung
    > > genommen.
    > >
    > > Was nur sehr selten klappt?
    > > Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    > > Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss
    > seinen
    > > zweck erfüllen.
    >
    > Hast du dir den Beitrag durchgelesen? Es soll ein ZUFÄLLIGES Bild angezeigt
    > werden und man muss dann zum Beispiel eine Frage über das Bild beantworten.
    > Z.b wer ist das. Das hat nichts mit der Funktion von Samsung zu tun!

    Dann tausche einfach Samsung mit Facebook.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Samsung

    Autor: chris92 08.02.13 - 10:21

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RedDoc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    >
    > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette
    > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)


    Auf meinem S3 kann ich beim Faceunlock noch aktivieren, dass ich zwinkern muss (keien Ahnung ob das generall auf jedem Android-Device so ist) ;) Somit sollte das ganze mit einem Foto schon mal nicht mehr funktionieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Samsung

    Autor: Staunse 08.02.13 - 10:21

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RedDoc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    >
    > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette
    > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)
    Hi
    Du besitzt kein Android stimmts? :-) den dann wüsstest Du das ein Foto alleine nicht reicht um das Android zu entsperren! Es erkennt nämlich nur Menschliche Gesichter sprich deine Lippen müßen sich kurz bewegen oder ein kurzer Wimpern schlag sonst wird's nämlich nichts mit der Entsperrung. In der Alten Android Version ging es noch mit Fotos da gebe ich dir recht aber in der neuen nicht mehr (glaube ab Jelly Bean?)
    Nur mal so am Rande bemerkt... hat sich Google das eigentlich auch Patentieren lassen?

    Lg
    Stausne

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Samsung

    Autor: madox 08.02.13 - 10:24

    Yep, bei Facebook gibts das schon. Musste mich auch schon so einloggen vom Ausland. d.H. es werden einem Bilder von Freunden gezeigt mit einer Auswahl von Namen. Allerdings könnte es ja sein, dass Apple das schon patentiert hat bevor es FB eingebaut hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Samsung

    Autor: Hösch 08.02.13 - 10:55

    chris92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf meinem S3 kann ich beim Faceunlock noch aktivieren, dass ich zwinkern
    > muss (keien Ahnung ob das generall auf jedem Android-Device so ist) ;)
    > Somit sollte das ganze mit einem Foto schon mal nicht mehr funktionieren.

    Die Frage ist, ob sich dies nicht auch relativ einfach umgehen lässt. Ist halt die Frage, woran das Handy das zwinkern erkennt. Im grossen und ganzen würde ich jetzt dieser Technik nur dann vertrauen, wenn der Schutz der Daten nicht ganz so wichtig wäre (z.B. bei einem ausschliesslich privat genutzten Gerät ohne Nackbilder, meiner letzten 10 Bekanntschaften ;o) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Samsung

    Autor: Sander Cohen 09.02.13 - 05:21

    Staunse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RedDoc schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    > >
    > >
    > > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine
    > nette
    > > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)
    > Hi
    > Du besitzt kein Android stimmts? :-) den dann wüsstest Du das ein Foto
    > alleine nicht reicht um das Android zu entsperren! Es erkennt nämlich nur
    > Menschliche Gesichter sprich deine Lippen müßen sich kurz bewegen oder ein
    > kurzer Wimpern schlag sonst wird's nämlich nichts mit der Entsperrung. In
    > der Alten Android Version ging es noch mit Fotos da gebe ich dir recht aber
    > in der neuen nicht mehr (glaube ab Jelly Bean?)
    > Nur mal so am Rande bemerkt... hat sich Google das eigentlich auch
    > Patentieren lassen?
    >
    > Lg
    > Stausne

    Und wieviele haben Jelly Bean? :D

    Zumal mit etwas Trickserei lässt sich wohl auch diese umgehen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38