Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Menschliche Bilderkennung…

Unser täglich Unlock-Patent

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unser täglich Unlock-Patent

    Autor: mwi 08.02.13 - 09:09

    Immer diese Unlock-Patente...
    Hier noch ein paar Vorschläge:
    Handy: "Bitte richten Sie die Kamera auf ihr bestes Stück zum Entsperren!" (Schulter!)
    Handy: "Bitte legen Sie in der richtigen Reihenfolge die korrekte Anzahl von Fingern aufs Display!"
    Handy: "Bitte husten Sie ins Mikrofon!"
    Handy: "Mach mal Aaaa!"
    Handy: "Bitte drehen Sie ihr Telefon so oft nach links und rechts, wie sie es in den Sicherheitseinstellungen eingetragen haben"
    Patentwürdig? Nicht unbedingt, aber irgendwer rennt jetzt bestimmt schon los...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unser täglich Unlock-Patent

    Autor: Gozilla 08.02.13 - 12:56

    mwi schrieb:
    > Handy: "Mach mal Aaaa!"
    mein persönlicher Favorit! *lol*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unser täglich Unlock-Patent

    Autor: Jacques de Grand Prix 08.02.13 - 13:40

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handy: "Bitte husten Sie ins Mikrofon!"

    Erinnert mich an Alien 4.

    Hmm, im Drehbuchskript steht leider nichts von der Atemgeruchserkennung zum Türöffnen.

    >CUT TO: INT. HALL
    >
    > As soon as she is out of sight, Call straightens up, completely sober.
    >She looks around her and takes off toward the restricted areas.
    >
    > She comes to the door and making sure no one is around, star punching
    >in code on the keypad.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Transformers 4 (Exklusive Steel Edition) - (Blu-ray)
    8,99€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Hotel Transsilvanien (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    7,99€ inkl. Versand
  3. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht, welches erlaubt, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01