Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Microsoft will Smartphones…

weider mal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weider mal

    Autor: Anonymer Nutzer 14.01.13 - 08:33

    ein überflüssiges patent mehr (und nicht der rede wert imho) ... und technische bevormundung bzgl. persönlichen verhaltens durch hersteller ist generell inaktzeptabel ... das geht schon beim piepen im auto los, sofern man sich nicht anschnallt etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 08:34 durch McNoise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: weider mal

    Autor: AntiMac 14.01.13 - 08:47

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: weider mal

    Autor: lostname 14.01.13 - 08:53

    Ausserdem: Genau so sah der Bildschirm meines SE P900i von 2004 im Standby aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: weider mal

    Autor: jokey2k 14.01.13 - 09:07

    Noch besser: Prior Art... Beim N9 geht genau das :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: weider mal

    Autor: Nemoc 14.01.13 - 09:27

    Naja, da du in den meisten Ländern von Gesetzes wegen angeschnallt sein musst, wohl ein etwas doofes Beispiel ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: weider mal

    Autor: suicicoo 14.01.13 - 09:37

    Nemoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, da du in den meisten Ländern von Gesetzes wegen angeschnallt sein
    > musst, wohl ein etwas doofes Beispiel ;)

    ...beim fahren auf öffentlichen straßen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: weider mal

    Autor: doowopy 14.01.13 - 09:41

    Deiner Argumentation folgend, bevormundet Dich auch Dein Wecker...denk mal drüber nach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: weider mal

    Autor: Garius 14.01.13 - 10:37

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein überflüssiges patent mehr (und nicht der rede wert imho) ... und
    > technische bevormundung bzgl. persönlichen verhaltens durch hersteller ist
    > generell inaktzeptabel ... das geht schon beim piepen im auto los, sofern
    > man sich nicht anschnallt etc.

    Das ist halt der Unterschied zwischen Funktion und Vorkehrung. Wenn ich diese Automatik bei einem Handy nicht deaktivieren kann, mach ich einen Bogen darum. Im Auto geht's einfach nur um Sicherheit. Daher in meinen Augen nicht falsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: weider mal

    Autor: flasherle 14.01.13 - 11:13

    das es aber um die EIGENE sicherheit geht, ist es trtozdem eine bevormundung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: weider mal

    Autor: Garius 14.01.13 - 11:32

    Tut es das? Wozu dann eine Geldstrafe wenn man dich unangeschnallt erwischt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: weider mal

    Autor: TheUnichi 14.01.13 - 12:01

    Es gibt zu viele dumme Menschen als dass man nicht bevormunden sollte

    Wenn du dich nicht bevormunden lassen willst, deaktivier das Feature und gut ist.

    Bei den ganzen Idioten im Kino die nicht mal ansatzweise darüber nachdenken, ihre Displays dunkel und die Töne lautlos zu stellen, während sie mitten im Film im Facebook schon mal allen Spoiler posten, wäre ich dankbar für so ein Feature, dass sich nur in 3-4-tiefen verschachtelten Untermenüs wieder abstellen lässt

    Das Patent ist absolut nicht sinnlos

    Technische Bevormundung ist sehr vorteilhaft, solange man sie abschalten kann (Ohne Bevormundung bräuchten wir auch keine Technik, denn Automatisierung beinhaltet Bevormundung...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: weider mal

    Autor: flasherle 14.01.13 - 12:20

    nur um die statitistiken mit unfalltoten runter zu bekommen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: weider mal

    Autor: Garius 15.01.13 - 11:18

    Die Statistik war hoch. Man wollte sie senken. Zwei nicht wirklich verwerfliche Gründe m.M.n..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)
  2. 0,91€
  3. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Nach Missbrauchsvorwürfen: Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum
    Nach Missbrauchsvorwürfen
    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

    Das Tor-Projekt hat die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Aktivisten und Hacker Jacob Appelbaum untersuchen lassen. Offenbar hatten viele in der Szene noch eine Rechnung mit ihm offen. Doch die schärfsten Beschuldigungen werden nicht mehr erwähnt.

  2. VR-Headset: Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen
    VR-Headset
    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

    Überarbeitetes Design für das Head-mounted Display aus Japan: Das Fove von Fove Inc sieht mittlerweile anders aus als bisher, ansonsten hat sich am VR-Headset mit Eye Tracking offenbar wenig getan. Intern arbeitet das Team weiter an der Serienfertigung und Software.

  3. John Legere: T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook
    John Legere
    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    T-Mobile erwartet, dass Google und Facebook eigene Mobilfunknetze aufbauen werden. Dies sei unvermeidlich, sagte T-Mobile US-Chef John Legere.


  1. 10:07

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 07:41

  5. 07:28

  6. 07:17

  7. 19:16

  8. 17:37