1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premium Suite: Samsungs Galaxy S3 erhält…

Unsinnige Funktionen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnige Funktionen.

    Autor: Unix_Linux 09.12.12 - 16:26

    Es wäre echt schön, wenn die Smartphone Hersteller sich mal sinnvolle Sachen ausdenken als so ein Schwachsinn.

    "Mit Multi Window lassen sich zwei Android-Anwendungen nebeneinander auf dem Display anzeigen. Nutzer können damit Informationen aus einer anderen App im Auge behalten, während sie Aktionen in einer anderen durchführen."

    Mein Gott, ich kann jetzt schon sagen dass sowas totaler Schwachsinn ist auf einem Handy. Das ist genauso Sinnvoll wie die tolle Videofunktion die das S3 hat bei dem man das Video als Fenster neben einer anderen Anwendung laufen lassen kann.

    Ich wennte hier mit jedem, das diese und auch die anderen Schwachsinnigen "Kompfortfunktionen" nicht einmal von 0.1% der User benutzt werden.

    Alles Spielereien mit Null Nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: LibertaS 09.12.12 - 16:35

    Leider muss ich dich enttäuschen.

    Hast du ein s3 und dort schon ml die previews ausprobiert?

    Ich nutze immer die neueste omega custom Rom und finde diese Funktionen sehr nützlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: divStar 09.12.12 - 17:33

    Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl. auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht wirklich viel steuern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: badlyjester 09.12.12 - 17:41

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl.
    > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > wirklich viel steuern.


    Dann sieh dir mal die App "Tasker" an. Kostet zwar ein bisschen was und hat eine gewissen Lernkurve, aber damit lässt sich so ungefähr ALLES automatisieren. Nutze das z.B. für genau das Szenario, das du beschrieben hast.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: bastie 09.12.12 - 17:56

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl.
    > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > wirklich viel steuern.

    Ich hab mir für mein S1 mal den Audio-Player Poweramp geholt. Da kannst du einstellen, ob der Player sich automatisch starten soll, wenn du die Kopfhörer einsteckst. Er spielt auch direkt weiter, wenn du das so willst.

    Zum ersten Post: Das einzige, was ich als neu und gleichzeitig sinnvoll empfand, war der Zwei-Fenster-Modus!
    Ich muss aber sagen, dass ich nur Teil 1 der Präsentation (also nur das hier eingebettete Video) gesehen habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: vKaras 09.12.12 - 22:57

    nimm Llama, das kost nix :]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hösch 09.12.12 - 23:46

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wennte hier mit jedem, das diese und auch die anderen Schwachsinnigen
    > "Kompfortfunktionen" nicht einmal von 0.1% der User benutzt werden.
    >
    > Alles Spielereien mit Null Nutzen.

    Sehe ich ähnlich. Aber da man es ja nicht nutzen muss, wenn man nicht will, sehe ich da kein Problem. Vielleicht sind das auch die Funktionen die eigentlich keiner braucht, aber man sich irgendwann so daran gewöhnt, dass man ohne nicht mehr klar kommt (war bei mir z.B beim Ambilight bei Philips Fernsehern so: geht prima ohne, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, fehlt es einem bei anderen Geräten).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: nf1n1ty 10.12.12 - 00:57

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und
    > evtl.
    > > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > > wirklich viel steuern.
    >
    > Ich hab mir für mein S1 mal den Audio-Player Poweramp geholt. Da kannst du
    > einstellen, ob der Player sich automatisch starten soll, wenn du die
    > Kopfhörer einsteckst. Er spielt auch direkt weiter, wenn du das so willst.

    Mit Abstand der beste Player für Android. Zumindest auf dem Smatphone, Tablet habe ich noch nicht ausprobiert.
    Extrem viele Einstellungen und die besten Möglichkeiten zur Klanganpassung. Hat zB auch verschiedene (zB Equalizer-)Profile für Kopfhörer und Telefonlautsprecher.

    > Zum ersten Post: Das einzige, was ich als neu und gleichzeitig sinnvoll
    > empfand, war der Zwei-Fenster-Modus!
    > Ich muss aber sagen, dass ich nur Teil 1 der Präsentation (also nur das
    > hier eingebettete Video) gesehen habe.

    Sah ich genau so, bis ich ihn mal ausprobiert habe -> die Bildschirmgröße gibt das einfach nicht her.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. aber richtig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hassan 10.12.12 - 02:42

    nf1n1ty schrieb:

    > Mit Abstand der beste Player für Android.

    Ist die Soundqualität auch besser als der Standardplayer?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: bastie 10.12.12 - 10:51

    Hassan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    >
    > > Mit Abstand der beste Player für Android.
    >
    > Ist die Soundqualität auch besser als der Standardplayer?

    Poweramp hat einen richtig guten Equalizer. Nur mit dem konnte ich meine (hochwertigen) In-Ear-Kopfhörer ausreizen, das ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ansonsten auch ein toller Player. Mir gefällt, dass man sehr viele Einstellungsmöglichkeiten hat. Einen eigenen Sperrbildschirm zur Musiksteuerung gibt es auch, so kann man "blind" per Wischen auf das nächste Lied wechseln oder mit einem Tippen auf das nächste Album.

    Aber am besten, du probierst die kostenlose Testversion aus!
    play.google.com/store/apps/details?id=com.maxmpz.audioplayer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hu5eL 13.12.12 - 12:09

    von dir auf andere schließen...

    finde die Idee mit den Fenster sehr gut. Kann mir einige Ideen vorstellen, wo eine solche Anordnung echten Mehrwert bietet und genutzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

  1. Googles Project Vault: Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte
    Googles Project Vault
    Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte

    Verschlüsselter Speicher und zugleich ein kleiner Computer für kryptographische Berechnungen: Google entwickelt mit Project Vault einen Rechner, der auf einer Micro-SD-Karte untergebracht ist.

  2. Project Jacquard: Google webt Trackpads aus Stoff in Kleidungsstücke
    Project Jacquard
    Google webt Trackpads aus Stoff in Kleidungsstücke

    Steuern wir künftig Smartphones und Tablets ohne ihren Touchscreen berühren zu müssen, einfach mit einer Bewegung über unsere Kleidung? Googles Forschungsabteilung entwickelt im Project Jacquard eine Eingabefläche aus Stoff. Erster Kooperationspartner soll Levi's sein.

  3. Project Abacus: Google will Passwörter eliminieren
    Project Abacus
    Google will Passwörter eliminieren

    Googles Forschungsabteilung ATAP will mit Project Abacus eine Authentifizierung entwickeln, die die Eingabe von Kennwörtern überflüssig macht. Dabei wird anhand des Nutzerverhaltens ständig geprüft, ob der Anwender wirklich der ist, für den er sich ausgibt.


  1. 16:27

  2. 14:12

  3. 13:39

  4. 12:55

  5. 12:21

  6. 11:04

  7. 09:01

  8. 18:56