1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premium Suite: Samsungs Galaxy S3 erhält…

Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: zettifour 09.12.12 - 16:57

    Ich komm nicht drauf...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: LibertaS 09.12.12 - 17:04

    Nokia? Opera mobile?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: divStar 09.12.12 - 17:19

    Also den Exhibition-Modus hatte auch WebOS noch bevor Android daran gedacht hatte ^^.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: 476f6c656d 09.12.12 - 18:09

    Apple kann nicht sein. Die sind proprietär, fertigen bei Foxcon und haben nur zwei CPU Cores.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: Dai 09.12.12 - 18:17

    *hust* Firefox *hust*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: Hösch 09.12.12 - 23:48

    476f6c656d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple kann nicht sein. Die sind proprietär, fertigen bei Foxcon und haben
    > nur zwei CPU Cores.

    Nein, auf keinen Fall... Wobei ich die Funktion noch nie benutzt habe. Mag toll sein, aber mir bringt sie keinen !ehrwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wo habe ich den Browser Reader Mode nur schon gesehen?

    Autor: Paykz0r 10.12.12 - 10:53

    es doch schei... egal wie viele cores irgendwas.
    hauptsache es flutscht.

    das motorola razr i hat sogar beweisen das es mit ein core flutschen kann,
    bei geringeren stromverbrauch!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Smithsonian: Museum restauriert die Enterprise NCC-1701
    Smithsonian
    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

    Auch Raumschiffe müssen in Reparatur - vor allem, wenn sie wie die USS Enterprise NCC-1701 schon ein halbes Jahrhundert alt sind. Das Smithsonian Air and Space Museum restauriert das Modell der Enterprise aus der ersten Star-Trek-Serie. Später soll es in die Dauerausstellung kommen.

  2. Cyberkrieg: Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken
    Cyberkrieg
    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

    Die USA wollen offenbar ihre Fähigkeiten im Cyberkrieg ausbauen. Mit den neuen Drohgebärden sollen Angriffe vor allem aus vier Staaten verhindert werden.

  3. Weißes Haus: Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen
    Weißes Haus
    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

    Nach und nach kommen immer mehr Details über die Attacke auf Server des Weißen Hauses ans Licht. Die US-Regierung will die Hintermänner aber weiterhin nicht identifizieren.


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50