1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Røde iXY: Kondensatormikro für iPhone…

Leider taugen diese Mikrofone nicht für hochwertige Aufnahmen!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider taugen diese Mikrofone nicht für hochwertige Aufnahmen!

    Autor: DebianFan 10.01.13 - 15:23

    Es handelt sich nämlich nicht um echte Kondensatormikrofone, sondern um billige Electret-Typen, wie sie auch in Handrecordern (Zoom & Konsorten) verbaut werden.

    Das Hintergrundrauschen dieser Mikrofone ist deutlich hörbar, sie rauschen ca. 20 dB mehr professionelle Mikrofone (z. B. die MKH-Serie von Sennheiser). Also ist iXY nur etwas für anspruchslose Hobbyisten.

    Leider ist auch der Preis von MKH-Mikrofonen "ca. 20 dB" höher als der von iXY.

    An ein Zoom H4 N kann man diese aber anschließen, nur ist bei 48-V-Phantomspeisung die Batterie dann schon nach zwei Stunden leer. Also muss man in der Konzertpause neue Batterien einlegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 15:24 durch DebianFan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Leider taugen diese Mikrofone nicht für hochwertige Aufnahmen!

    Autor: Zeljko 11.02.13 - 10:28

    Leider stmmen Deine Aussagen nicht ganz zum RODE iXY.

    - Es ist ein Kondensator Mic.

    At the heart of the iXY is a matched pair of ½” cardioid condenser capsules, fixed in a perfect 90 degree ‘near-coincident’ alignment. This results in immersive and true-to-life stereo recordings, captured in incredibly high detail.

    - Nicht Sennheiser, sondern RODE hat das, mit 5 dBA geringste Eigenrauschen ( NT1-A )
    - Mit dem iXY Mic. kann man "semi professionelle" Aufnahmen machen.
    - Als Profi wird man auch KEIN iPhone zum Aufnehmen benutzen.
    - Vergleiche bitte nicht Äpfel mit Birnen.
    - Mit Zoom H4 N hast Du noch ein zusätzliches Gerät zum iPhone

    VG
    Zeljko



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.13 10:39 durch Zeljko.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Qualitätsprobleme: Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr
    Qualitätsprobleme
    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

    Die Analoguhr Withings Activité mit eingebautem Fitnesstracker leidet unter deutlichen Qualitätsproblemen. Anwender berichten von häufigen Brüchen des Deckglases. In mindestens einem Fall führte das wohl zu Verletzungen. Der Hersteller hat Verbesserungen vorgenommen.

  2. Apple-Patent: Smartphone-Kamera mit drei Sensoren
    Apple-Patent
    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

    Apple hat in den USA ein Patent erhalten, das eine Smartphone-Kamera beschreibt, bei der nicht ein Bildsensor verbaut ist, sondern gleich drei. Zentrales Element ist ein Prisma, mit dem das Licht in seine Grundfarben aufgeteilt und auf die einzelnen Sensoren gelenkt wird.

  3. Taxi-Dienst: Uber plant neuen Dienst für Deutschland
    Taxi-Dienst
    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

    Uberx könnte der kommende Uber-Dienst in Deutschland heißen. Dabei will Uber seinen Fahrern einen Bruchteil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein zahlen. Der neue Dienst soll spätestens im Sommer starten.


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45