1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RIM: Neues Blackberry-Smartphone vor…

muss ein vorabgerät sein...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. muss ein vorabgerät sein...

    Autor: www.nogago.com 16.01.13 - 22:15

    Die Specs stimmen nicht. Siehe https://developer.blackberry.com/cascades/documentation/ui/resolution/index.html für die zu erwartende Bildschirmauflösung.

    Presse sollte Ihre Hausaufgaben machen und nicht Gerüchte posten, das kann man bei jedem beliebigen Forum...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 22:16 durch www.nogago.com.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: muss ein vorabgerät sein...

    Autor: tk (Golem.de) 16.01.13 - 22:40

    Hallo!

    Auf der Seite wird ein Gerät mit einer Auflösung von 1. 280 x 768 Pixeln beschrieben.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: muss ein vorabgerät sein...

    Autor: www.nogago.com 17.01.13 - 08:28

    Genau deshalb ist es ein Vorabgerät. Die offiziellen Geräte werden eine andere Auflösung haben: Devices running BlackBerry 10 are available in two screen resolutions:
    720x720 und 1280x720.

    Das dargestellte Gerät ist ein sogenanntes Alpha Dev Device (Baureihe C), das wurde an Entwickler verteilt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 08:31 durch www.nogago.com.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: muss ein vorabgerät sein...

    Autor: tk (Golem.de) 17.01.13 - 09:43

    Das ist richtig, weshalb wir auch das Gerät im Artikel auch als Testgerät bezeichnet haben. Ich habe den Hinweis mit der Internetseite jedoch der Vollständigkeit halber ergänzt, vielen Dank.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: muss ein vorabgerät sein...

    Autor: bimini 18.01.13 - 21:23

    Diese aussage ist Falsch.

    Das Abgebildete Gerät entspricht dem in Serie gehende Z10. Es ist nicht das Dev Alpha C. Diese soll über eine Qwertz-Tastatur verfügen.

    Das erste Full-Touch Gerät hat die selbe Auflösung wie die Dev Alpha Geräte. Erst spätere Geräte werden 1280x720 Pixel haben

    Nachzulesen ist dies hier:
    https://developer.blackberry.com/air/documentation/bb10/porting_app_blackberry_playbook.html

    Diese Entscheidung ist scheinbar erst später getroffen worden und es wurde wohl versäumt es in der Documentation für Cascades einzupflegen. Ich habe Rim darauf hingeweisen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. UNHRC Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz
  2. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  3. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

  1. Streaming: Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe
    Streaming
    Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe

    Wer mit einem iTunes-Account und zwei Geräten gleichzeitig versucht, den neuen Dienst Apple Music zu nutzen, erhält eine Fehlermeldung - Apple untersagt die parallele Verwendung. Dagegen kann der Nutzer aber etwas unternehmen.

  2. Erneuter Gewinnrückgang: Samsung verschätzt sich bei Galaxy S6 und S6 Edge
    Erneuter Gewinnrückgang
    Samsung verschätzt sich bei Galaxy S6 und S6 Edge

    Samsung hat sich bei der Produktionsplanung seiner neuen Smartphones verrechnet. Der Konzern hat zu viele Galaxy S6 produziert - der Gewinn wird das siebte Mal in Folge sinken.

  3. Store-Zubehör: Anbieter müssen Designvorgaben von Apple einhalten
    Store-Zubehör
    Anbieter müssen Designvorgaben von Apple einhalten

    Mehr einheitliches Design will Apple in seinen Stores durchsetzen. Dazu wird Zubehör von Drittanbietern aus dem Sortiment genommen, wenn es nicht den Vorgaben von Apple entspricht.


  1. 08:47

  2. 08:34

  3. 08:30

  4. 08:18

  5. 07:35

  6. 07:10

  7. 18:12

  8. 18:04