Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung E2200: Handy mit fast vier…

Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: jayjay 02.02.13 - 10:07

    Dieses Handy hat 2000 mAh und hält doppelt so lang wie das von golem vorgestellte.
    Ich weis nicht, warum das heutige Handy eine News wert ist...


    http://www.samsung.com/de/consumer/mobile-device/mobilephones/feature-mobile-phones/GT-E2370FSADBT-spec

  2. Re: Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: narfomat 02.02.13 - 14:50

    stimmt, ich hab das samsung als backup gerät für mein smartphone, die standbyzeit hält wenn der akku neu ist tatsächlich knapp 2 monate... ich musste auch lachen als ich den artikel gelesen habe.

  3. Re: Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: Error-Finder 02.02.13 - 20:05

    na ja, ist auch immerhin fast 2cm dick u. kostet fast das doppelte

  4. Re: Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: Garagoos 02.02.13 - 23:33

    nicht ganz ... bei Amazon für 85¤ gelistet :)

  5. Re: Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: Mudi 04.02.13 - 09:30

    Leute es geht um FACEBOOK!!!

    -.-

  6. Re: Gähn... also vor über 3 Jahren schafften einige Samsung einfach Handys noch 2 Monate Standby

    Autor: Garagoos 04.02.13 - 11:06

    warum um Facebook ? Solche "Dienste" nutzt kein Mensch mit einem solchen Display und von der Tastatur wollen wir gar nicht reden ... also ein Standard"handy" mit langer Akkulaufzeit -> mehr bleibt nicht .... und "das" kann man bedeutend besser haben -> und wie erwähnt, das schon vor Jahren.... mehr wurde ja nicht behauptet ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  2. TÜV NORD GROUP, Hannover
  3. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-60%) 7,99€
  3. (-60%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21