Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Note 3: 6,3-Zoll…

Echt? Noch in diesen Jahr? Das hat doch nur noch 11 Monate.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echt? Noch in diesen Jahr? Das hat doch nur noch 11 Monate.

    Autor: keinuser 17.01.13 - 12:08

    k/t

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Echt? Noch in diesen Jahr? Das hat doch nur noch 11 Monate.

    Autor: marvster 17.01.13 - 12:11

    Ist auch praktisch wenn man das Teil zum Weihnachtsgeschäft rausbringt.
    Dann beginnt auch gleich wieder die kalte Zeit und der integrierte Taschenwärmer kann auch wunderbar als Feature verkauft werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Echt? Noch in diesen Jahr? Das hat doch nur noch 11 Monate.

    Autor: Little_Green_Bot 17.01.13 - 12:36

    Taschenwärmer? Dann würde der Akku aber nicht so lange halten, wie Samsung verspricht. Bei der Akku-Laufzeit sind in letzter Zeit deutliche Verbesserungen zu verzeichnen. 8-Kern-Rechenleistung braucht kein Mensch am Handy, aber wenn damit der Akku länger hält, wäre das ein Kaufargument.

    EU bedeutet: mehr Kriminalität, weniger Sparzinsen, keine Mitbestimmung der Bürger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Echt? Noch in diesen Jahr? Das hat doch nur noch 11 Monate.

    Autor: JarJarThomas 17.01.13 - 13:11

    Der Akku hält sicher nicht länger als bisher.
    Wenn die 4 schnellen Kerne an sind ist der Akku schlicht leer.
    D.h. einmal ein Spiel gezocked und an die Steckdose.
    Die kleinen Kerne sind sicher sparend, aber die werden ja auch nur verwendet wenn man keine Power hat.

    Da die meisten Apps aber so besch... programmiert sind dass sie alles was an Power da ist ziehen, werden die schnellen Kerne die meiste Zeit wenn man was macht arbeiten und den Strom ziehen ohne Ende.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Deutscher Alpenverein e. V., München
  3. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  4. Music & Sales Professional Equipment GmbH, St. Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,97€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28