Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Texte-Kopieren bringt Galaxy…

Bisher nicht bemerkt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bisher nicht bemerkt

    Autor: EqPO 22.02.13 - 12:13

    Wieviel muss man da denn kopieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bisher nicht bemerkt

    Autor: HenryMilleville 22.02.13 - 12:28

    Schreiben kannst du ja eventuell liest du auch den Artikel!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bisher nicht bemerkt

    Autor: Midian 22.02.13 - 13:03

    Immer diese Leute, die die Überschrift lesen und einen sinnlosen Kommentar abgeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Steht nicht im Artikel.

    Autor: fratze123 22.02.13 - 14:58

    Da steht nur "Wir konnten das Problem auf unserem Galaxy S3 ohne weiteres nachstellen, benötigten allerdings deutlich mehr als 20 kopierte Texte".
    Das kann alles heißen. Von 30 bis 300. Motiviert mich nicht gerade zum Ausprobieren. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Steht nicht im Artikel.

    Autor: Flyns 24.02.13 - 12:04

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da steht nur "Wir konnten das Problem auf unserem Galaxy S3 ohne weiteres
    > nachstellen, benötigten allerdings deutlich mehr als 20 kopierte Texte".
    > Das kann alles heißen. Von 30 bis 300. Motiviert mich nicht gerade zum
    > Ausprobieren. :)


    Und zwei Sätze weiter steht 20-30 Einträge.
    Kommt schon Leute, lesen ist doch nicht sooooo schwer....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.13 12:05 durch Flyns.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Prozess- und Methodenberater(in) Digitale Planung / Industrie 4.0
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  3. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  4. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.

  2. FTTH/FTTB: Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten
    FTTH/FTTB
    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

    Es lässt sich viel Geld sparen beim Bau von Fiber-To-The-Home-Netzen. Das ergab eine Studie und Expertenbefragung mit ausbauenden Unternehmen. Doch kurzfristig wird der Netzbetreiber nicht reich.

  3. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit
    Botnet
    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31