1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Smartphone: Blackberry Z10 kann für 630…

Frage an die Expterten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage an die Expterten

    Autor flow77 02.02.13 - 01:21

    Vor einigen Jahren galt Blackberry als das Business Mobile schlechthin. Man bekam Mails via Push innerhalb kürzester Zeit geliefert.
    Mag sein dass das Gerät auf dem aktuellen Stand ist, aber wie sieht es mit der Konnektivität aus? Facebook braucht man als Geschäftsperson eher selten.

    Basiert das ganze noch immer auf die eventuell notwendige Anbindung an Kanada, bzw dem Einsatz eines Blackberry Enterprise Servers?
    So toll das Gerät auch sein mag, aber welches Segment mögen die neuen Geräte denn treffen?
    Das iPhone hat eine perfekte Exchange Anbindung, ebenso die Nokia e-series und natürlich die windows phones und auch bei android funktioniert das mittlerweile ganz gut. Wo liegt hier die Marktstrategie? Geschäftskunden? Wohl kaum, die sind ja mittlerweile abgewandert. Junge Menschen? Gegen iPhone und Android-Mobiles? Keine Chance.

    Klärt mich bitte auf, ich verstehe es nicht. Aber bedenkt dabei dass Blackberry ein eigenes OS mit eigener Hardware auf den Markt bringt, die Kosten hierfür müssen wirklich enorm sein.
    Ein Mobile mit sehr langer Laufzeit, sehr guten Sprach/Empfangs-Eigenschaften, sehr guter Tastatur und Langliebigkeit wäre genau das gewesen was ich mir persönlich als ehemals Blackberry User gewünscht hätte. Auf den Consumer Markt aufspringen und meinen alles besser zu machen als die Platzhirsche die sich hier seit vielen Jahren tümmeln mag nett klingen, aber würde ich persönlich als naiv und größenwahnsinnig bezeichnen.

    Apple und Google gegen ein <5% Marktanteil Unternehmen aus Kanada. Ich bin gespannt wem die erste Träne über die Wange läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 01:23 durch flow77.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Frage an die Expterten

    Autor helex 02.02.13 - 12:45

    Der BlackBerry Server zwang fällt weg. Zudem ist das HUB konzept wirklich nicht schlecht. Eben insbesonndere für Geschäftskunden die immer ihre Mails, Nachrichten (woher auch immer) und den Terminplaner im Blick haben müssen.

    Ich finde es gut das es neben Android und iOS nun noch eine ernstzunehmende Alternative gibt. Und meine bisherigen Erfahrungen mit dem System (habe ein DevAlphaB) sind durchaus positiv. Es ist sein Geld wert und wird meiner Meinung nach seinen Kundenkreis finden.

    Für die die mit weniger zufrieden sind gibt es immernoch Android und wahlweise als Statussymbol iOS.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Frage an die Expterten

    Autor ubuntu_user 02.02.13 - 13:15

    helex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die die mit weniger zufrieden sind gibt es immernoch Android und
    > wahlweise als Statussymbol iOS.

    ich denke auch, dass BB mit 10% marktanteil(halb so viel wie apple) überleben kann
    dazu die kompatibilität zu android, die schonmal für einen großteil der apps sorgt.
    geld machen die dann mit dem businessbereich und dienstleistungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Frage an die Expterten

    Autor flow77 02.02.13 - 14:52

    Danke für die Info. Das macht die ganze Sache dann doch wieder interessant. Es ist in der Tat gut für den Markt und dem Kunden wenn es eine weitere Alternative gibt. Werde auf alle Fälle die Geschäftsentwicklung von Blackberry verfolgen.

    helex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der BlackBerry Server zwang fällt weg. Zudem ist das HUB konzept wirklich
    > nicht schlecht. Eben insbesonndere für Geschäftskunden die immer ihre
    > Mails, Nachrichten (woher auch immer) und den Terminplaner im Blick haben
    > müssen.
    >
    > Ich finde es gut das es neben Android und iOS nun noch eine ernstzunehmende
    > Alternative gibt. Und meine bisherigen Erfahrungen mit dem System (habe ein
    > DevAlphaB) sind durchaus positiv. Es ist sein Geld wert und wird meiner
    > Meinung nach seinen Kundenkreis finden.
    >
    > Für die die mit weniger zufrieden sind gibt es immernoch Android und
    > wahlweise als Statussymbol iOS.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Finanzierungsrunde: Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

    In einer neuen Finanzierungsrunde ist das Startup Airbnb zu einem der wertvollsten Startups der Welt gemacht worden. Gründer Brian Chesky behauptet, weiter den Geist der Firma zu leben und auf der Luftmatratze zu übernachten, wenn Freunde sein Bett brauchen.

  2. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  3. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.


  1. 09:20

  2. 16:32

  3. 14:00

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 20:20

  7. 19:26

  8. 19:02