Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Blackberry Z10 kann für 630…

Peinlich ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich ...

    Autor: petameter 03.02.13 - 02:10

    Diese Produkt-Präsentation (video) ist peinlich. Spätestens nachdem dieser sediert wirkende Oberstudienrat zum zweiten mal den Vorklatscher machte, nur weil Randjid einen Fleck vom Touchscreen gerubbelt hat, musste ich abschalten.

    Hat sich das Gerät mal einer angeschaut? Mit so vielen Spalten auf der Gerätoberfläche, werden die ganzen Aussendienst-Wurstfinger ihr halbes Frühstück drin verstauen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Peinlich ...

    Autor: ticaal 03.02.13 - 14:23

    Ich finde die Präsentation auch traurig.. schade drum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Peinlich ...

    Autor: SaSi 03.02.13 - 23:51

    ich finds gut... frischer wind... das iPhone wird ja mittlerweile out...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Peinlich ...

    Autor: oSu. 03.02.13 - 23:52

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hat sich das Gerät mal einer angeschaut? Mit so vielen Spalten auf der
    > Gerätoberfläche, werden die ganzen Aussendienst-Wurstfinger ihr halbes
    > Frühstück drin verstauen können.

    Yepp, das ist mir auch schon sehr negativ aufgestoßen.
    Besonders in der Spalte unterhalb des Displays wird sich allerlei Unappetitliches ansammeln.
    Dazu kommt noch das das Gehäuse, bezogen auf die Display Ausmaße, viel zu groß ist.

    Glücklicherweise sollen noch weitere Geräte mit BB10 auf den Markt kommen.
    Ich hoffe das diese dann nicht die gleichen Schwächen haben.





    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 00:05 durch oSu..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. (Senior) IT Project Associate (m/w) IT-Management, Organisation and Governance
    ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker als Sharepoint-Experte (m/w)
    HOBART GmbH, Offenburg
  3. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  4. Technical Consultant - Partner Services (m/w)
    GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. VATM: Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz
    VATM
    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

    In einem dünn besiedelten Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Vectoring-Ausbau nicht einfach. Das exklusive Vectoring-Angebot der Deutschen Telekom halte nicht, was es verspricht, meint der Branchenverband VATM.

  2. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  3. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46